MEININGER Hotels

48 Stunden in London

Explore London and the Big Ben

This post is also available in: Englisch

48 Stunden in London: Englands Hauptstadt in 2 Tagen erleben

Aufgrund der unglaublichen Vielfalt an Attraktionen scheint es schier unmöglich zu sein, London an zwei Tagen zu erkunden. Allerdings können Sie mit einer sorgfältigen Planung zahlreiche wichtige Sehenswürdigkeiten entdecken und einen ersten Eindruck vom Stadtkern bekommen.
Hier kommt unsere Empfehlung für eine 48-Stunden-Reiseroute, damit Sie das Beste der britischen Hauptstadt erleben können:

Tag Eins:

Vormittags

Starten Sie am Trafalgar Square, dem lebendigen Zentrum der Stadt, in den Tag und besuchen Sie die National Gallery, um einige der berühmtesten Kunstwerke der Welt zu bewundern. Anschließend gehen Sie Richtung Süden nach Westminster. Auf Ihrem Weg dorthin können Sie 10 Downing Street, die Houses of Parliament, Big Ben und Westminster Abbey besuchen. Dann können Sie einen Spaziergang durch den grünen St. James‘ Park und zum Buckingham Palace machen, bevor Sie Richtung Osten nach Knightsbridge gehen und dem weltberühmten Kaufhaus Harrods einen Besuch abstatten. Das MEININGER Hotel London Hyde Park liegt nur 15 Minuten mit der U-Bahn vom St. James Park entfernt und ist eine großartige Option für alle Reisenden.

Explore London and enjoy the view from London eye

Nachmittags

Nach dem Mittagessen machen Sie sich auf den Weg zum Leicester Square, dem Herzstück des West Ends und flanieren durch die Shoppingmeilen von Oxford Circus und Covent Garden. Danach verwöhnen Sie sich in einem von Londons legendären Luxushotels wie dem Ritz, Savoy oder dem The Langham mit einem traditionellen Nachmittagstee.

London high tee

Abends

Buchen Sie Tickets für eine der Shows im West End und erleben Sie erstklassige Vorstellungen, bevor Sie nach Chinatown gehen und die nächtliche asiatische Küche genießen. Besuchen Sie unbedingt die trendigen Bars und Clubs des nahe gelegenen Soho, um in den frühen Morgenstunden einen Drink zu nehmen und zu tanzen, bevor Sie müde ins Bett fallen.

Tag Zwei

Vormittags

Beginnen Sie Ihren Tag mit der Besichtigung der Kunstsammlungen im großartigen British Museum, bevor Sie sich Ihren Weg durch die City, Londons Geschäftsviertel, zur St. Pauls-Kathedrale bahnen. Alternativ können Sie auch etwas weiter nach Osten gehen und den Tower of London sowie eines der Wahrzeichen der Stadt, die Tower Bridge, besuchen. Zum Mittagessen überqueren Sie die Themse und entdecken die zahlreichen Speisemöglichkeiten auf dem Borough Market, dem Paradies für Feinschmecker.

Explore London and the Big Ben

Nachmittags

Erkunden Sie am Nachmittag das südliche Ufer des Flusses. Machen Sie einen Ausflug zum The Shard (dem höchsten Gebäude Großbritanniens), besuchen Sie das Globe Theatre oder genießen Sie moderne Kunst in der Tate Modern. Besuchen Sie einen der zahlreichen historischen Pubs des Viertels, um sich eine kleine Erfrischung wie z.B. ein Bier zu gönnen.

Abends

Verwöhnen Sie sich mit einer Fahrt auf dem London Eye und genießen Sie den wirklich atemberaubenden Blick über die Stadt bei Sonnenuntergang, bevor Sie Ihren Aufenthalt in London mit einem klassischen britischen Abendessen beenden: Fish & Chips.

Tower bridge exhibition sky line London

Über Maria Pasquale

Als Kind italienischer Eltern geboren und in Melbourne großgeworden, wusste Maria schon immer: Rom ist ihre Bestimmung. Ihren Hochschulabschluss erwarb sie in Politik- und Geschichtswissenschaft; gegenwärtig ist sie jedoch als selbstständige Autorin unterwegs. Ihre Artikel, in denen sie über das Reisen und Essen berichtet, werden regelmäßig in Medien wie USA Today, The Telegraph, Condé Nast, CNN und Fodors publiziert. Sie hat bereits mit bekannten Marken wie Dubai One TV, Hilton, der Rocco Forte Hotel Group, Baglioni Hotel, Pullman, Paris Tourismus Board und vielen anderen zusammengearbeitet.

Ihr beliebter und preisgekrönter Lifestyleblog „HeartRome“ wird in über 100 Ländern gelesen und wurde bereits von der BBC, Vogue und vielen anderen Medien beworben. Auf den bekannten sozialen Netzwerken hat sie 30.000 Follower. Im November 2017 veröffentlichte sie ihr erstes Buch „I heart Rome“ (Smith Street Books / Rizzoli), welches neben einer Sammlung an Kochrezepten auch viele Geschichten aus aller Welt beinhaltet. Wer Rom besucht, kann ihr über den Weg laufen, wenn sie durch die Straßen Trasteveres spaziert und nach den angesagtesten Bars für einen Aperitif oder ein Abendessen mit ihren Freunden Ausschau hält.

Social Media
W: www.heartrome.com
T: @HeartRome
F: www.facebook.com/HeartRomeBlog
Instagram: HeartRome

 

  • Share on:
geschrieben von / written by

Central, reasonably priced, modern and a great atmosphere – that is MEININGER, combining the best that hostels and hotels have to offer! 16 hotels in ten European cities offer ideal accommodation for city breaks, business travel, school trips, group tours, round-the-world trips and family excursions.

Schreibe den ersten Kommentar

Es besteht für Sie die Möglichkeit, Kommentare zu unseren Blogbeiträgen zu verfassen. Dazu erfassen wir Ihren Namen, der zu Ihrem Kommentar angezeigt wird. Optional können Sie auch ein Foto hochladen. Wenn Sie anonym posten wollen, können Sie in Pseudonym verwenden. Zudem wird ihre IP- und E-Mail-Adresse erfasst bzw. abgefragt. Die Speicherung der IP- und E-Mail-Adresse ist erforderlich, um uns in Fällen einer möglichen Veröffentlichung rechtswidriger Inhalte gegen Haftungsansprüche verteidigen zu können. Ihre E-Mail-Adresse benötigen wir darüber hinaus für den Fall, um mit Ihnen in Kontakt zu treten, falls Dritte Ihren Kommentar als rechtswidrig beanstanden sollten. Zudem werden die IP- und E-Mail-Adresse gespeichert, um Spam zu vermeiden. Rechtsgrundlagen hierfür sind Art. 6 Abs.1 S.1 lit. b und f DSGVO.

Möchten Sie, dass wir einen Ihrer veröffentlichten Kommentare oder Ihr Foto löschen, setzen Sie sich mit unserem Datenschutzbeauftragten in Kontakt.