MEININGER Hotels

Buntes Südamerika

This post is also available in: Englisch

Buntes Südamerika – Street Art in allen Farben

Sao Paulo, MedellÍn, Santiago de Chile sind nur ein paar der pulsierenden Städte in Südamerika, die sich durch kunterbunte Häuser, farbige Gebäude und kreative Street Art in allen Farben des Regenbogens auszeichnen.

 

streetart03

Pinke Lippen auf der Luxus-Einkaufsstraße in Sao Paulo.

 

 

streetart21

Street Art kann 2014 direkt aus einem Kinderbuch kommen.

 

 

20150313-IMG_1994

Bella Vista, der regenbogenfarbige Partybezirk von Santiago de Chile. Dort findet man auch die meisten Gay Bars.

 

 

20150313-IMG_1689

Gemalte Glasfenster sorgen für ein atemberaubendes Lichterspiel.

 

 

20140717-IMG_3632

Pop Art trifft Street Art. Ein Werbebild verhüllt fast ein gesamtes Gebäude in Sao Paulo.

 

 

20150313-IMG_1708

Eine moderne, revolutionäre Version von Bonnie & Clyde in Santiago.

 

 

rainbow26

Man kann sogar Frida Kahlo mit dem grünen Gesicht entdecken. Hinter dem Gesicht findet sich eine der besten Bars in Medellin.

 

 

rainbow10

In Medellin wird der Partybezirk auch das Pink Light Viertel genannt.

 

 

20150313-IMG_1768

Big Brother beobachtet dich – sogar in Bella vista in Santiago.

 

 

20150313-IMG_2004

In Santiago kann man auf Mosaikmustern laufen.

  • Share on:
geschrieben von / written by

Schreibe den ersten Kommentar

Es besteht für Sie die Möglichkeit, Kommentare zu unseren Blogbeiträgen zu verfassen. Dazu erfassen wir Ihren Namen, der zu Ihrem Kommentar angezeigt wird. Optional können Sie auch ein Foto hochladen. Wenn Sie anonym posten wollen, können Sie in Pseudonym verwenden. Zudem wird ihre IP- und E-Mail-Adresse erfasst bzw. abgefragt. Die Speicherung der IP- und E-Mail-Adresse ist erforderlich, um uns in Fällen einer möglichen Veröffentlichung rechtswidriger Inhalte gegen Haftungsansprüche verteidigen zu können. Ihre E-Mail-Adresse benötigen wir darüber hinaus für den Fall, um mit Ihnen in Kontakt zu treten, falls Dritte Ihren Kommentar als rechtswidrig beanstanden sollten. Zudem werden die IP- und E-Mail-Adresse gespeichert, um Spam zu vermeiden. Rechtsgrundlagen hierfür sind Art. 6 Abs.1 S.1 lit. b und f DSGVO.

Möchten Sie, dass wir einen Ihrer veröffentlichten Kommentare oder Ihr Foto löschen, setzen Sie sich mit unserem Datenschutzbeauftragten in Kontakt.