MEININGER Hotels

Essen und Trinken in den MEININGER Städten

This post is also available in: Englisch

Jedes Land und jede Stadt hat ihre eigenen Spezialitäten. Bei einem Besuch der MEININGER Städte sollte man nicht nur die berühmtesten Bauten und Museen bei einer Sightseeing-Tour abhaken, sondern sich auch kulinarisch auf die jeweilige Stadt einlassen. Wir zeigen Euch die besten Getränke und Speisen in unseren Städten.

 

Hamburg

Wer in Hamburg ist, kommt um Fisch nicht herum. Egal ob aus der Elbe oder Nordsee – in Hamburg kommt nur frischer Frisch auf den Tisch. Und den kauft man am besten direkt auf dem Fischmarkt. Jeden Sonntagmorgen kann man auf der Altonaer Elbstraße leckersten Fisch kaufen. Doch auch die vielen Restaurants laden dazu ein, sich ein typisches Hamburger Dinner zu gönnen.
Hamburg ist ebenfalls bekannt für seine Bierkultur. Astra zählt zu den beliebtesten Bieren der Stadt und ist durch die großen Werbeflächen auch gut erkennbar.

Food_and_drink_1

 

 

Brüssel

Brüssel hat ebenfalls eine bewegte Brauerei-Geschichte. Nicht umsonst befindet sich das MEININGER Hotel Brüssel City Center in einer ehemaligen Brauerei. Und was gibt es da Besseres, als sich ein belgisches Bier, z.B. ein Leffe-Bier, an unserer Bar zu gönnen?

Wer in Belgien ist, muss einfach die Waffeln probieren. Ob einfach mit Puderzucker, fruchtig mit Kirschen oder mit Schokoladensauce für den richtigen Zuckerschock – die belgischen Waffeln sind ein Must-Eat!

Food_and_drink_2

 

London

Neben einem klassischen englischen Frühstück mit Bohnen und Speck stehen auch die klassischen Fish and chips auf der Speisekarte bei einem London-Besuch. In vielen urigen Kneipen und Restaurants bekommt man das Nationalgericht angeboten und die Gelegenheit sollte man auch wahrnehmen.

Typisch ist auch die Tea Time in England. Und nirgendwo sonst kann man es sich mit einer Tasse Earl Gray so gemütlich machen wie an einem Regentag in London.

 

Wien

Die Wiener Küche ist sehr bekannt. Insbesondere die Kaffeekultur ist allein schon eine Reise Wert. Geht bei einem Besuch unbedingt in eines der vielen Kaffeehäuser. Wir empfehlen einen großen Braunen, einen Kaffee mit einem Schuß Milch und dazu die weltbekannte Sachertorte. Nicht zu vergessen sind natürlich auch die Manner-Süßigkeiten, für die es sogar einen eigenen Laden in Wien gibt.

Food_and_drink_3

 

 

Salzburg

Zum Pflichtprogramm gehört natürlich ein Stiegl Bier in Salzburg. Die Brauwelt ist einen Besuch wert und die vielen Biere sollten definitiv verkostet werden. Auch spezielle Biere, wie zum Beispiel ein Schokoladenbier, locken die Besucher. Für den kleinen oder großen Gaumen ist auch viel geboten. Am besten besucht man einen der regionalen Märkte und lässt sich die österreichischen Spezialitäten, wie zum Beispiel die Käsekrainer, schmecken.

Food_and_drink_4

 

 

München

München ist der Inbegriff der bayerischen Spezialitäten. Viele, viele Brauereien warten auf die Besucher – ob Löwenbrau oder Augustiner – für jeden ist etwas geboten. Ohne Mass sollte man die Stadt definitiv nicht verlassen. Zum leckeren Bier isst man am besten eine frische Brezen mit Obatzda oder gönnt sich eine Schweinshaxe mit Knödeln.

Food_and_drink_5

 

 

Köln

„Kölsch ist die einzige Sprache, die man trinken kann“. Kölsch ist das beliebteste Bier in Köln und wird aus schmalen Gläsern getrunken. Dazu gibt es einen halven Hahn. Das hat nichts mit Hühnchen zu tun, sondern ist ein halbes belegtes Brötchen mit Käse. Wer eher Lust auf etwas Süsses hat, sollte im Schokoladenmuseum vorbeischauen.

 

 

Frankfurt

Frankfurt ist nicht nur für seine Banken bekannt, sondern auch für seine Spezialitäten. Ein Glas Apfelwein muss bei jedem Besuch getrunken werden. „Äppler“, „Ebbelwoi“ oder „Stöffche“, wie das Frankfurter Nationalgetränk genannt wird, wird aus bestimmten Gläsern getrunken. Diese „Gerippten“ haben ein rautenförmiges Relief und sind heißbegehrte Sammlerstücke. Zum Apfelwein isst man am besten etwas mit grüner Sauce. Die Sauce passt gut zu Fisch und wird aus frischen Kräutern zubereitet, was zur grünen Farbe führt. Lasst Euch von der Optik nicht abschrecken und probiert die Frankfurter Spezialität.

Food_and_drink_8

 

 

Amsterdam

Amsterdam, Stadt der Diamanten und vor allem Stadt der Blumen und Grachten. Doch auch kulinarisch bleiben keine Wünsche offen. Besuchen sollte man auf jeden Fall eine der Käsereien, um sich die vielen verschiedenen Käsesorten schmecken zu lassen. Zum Trinken geht man dann in die Heineken Schaubrauerei und gönnt sich dort ein frisch gezapftes Bier.

Food_and_drink_7

 

 

Berlin

Berlin hat kulinarisch einiges zu bieten und auch den Durst kann man mit vielen Geschmäckern löschen. Bei einem Berlinbesuch ist eine Currywurst Pflicht. 1959 wurden sie von Herta Heuwer in Berlin erfunden und ist seitdem nicht mehr wegzudenken. Sogar ein Museum für die Currywurst gibt es in Berlin. Alternativ bietet sich auch ein Döner an. In Berlin gibt es mehr Döner-Buden als in Istanbul, nämlich über 1.600! Kein Wunder: Der Döner wurde in Berlin erfunden. Dazu trinkt man am besten eine Berliner Weiße – egal, ob die klassische Version oder mit Himbeer- oder Waldbeersirup vermischt. Berliner Weiße ist ein Stück Berliner Kultur.

 Food_and_drink_9

  • Share on:
geschrieben von / written by

Central, reasonably priced, modern and a great atmosphere – that is MEININGER, combining the best that hostels and hotels have to offer! 28 hotels in ten European cities offer ideal accommodation for city breaks, business travel, school trips, group tours, round-the-world trips and family excursions.

Schreibe den ersten Kommentar

Es besteht für Sie die Möglichkeit, Kommentare zu unseren Blogbeiträgen zu verfassen. Dazu erfassen wir Ihren Namen, der zu Ihrem Kommentar angezeigt wird. Optional können Sie auch ein Foto hochladen. Wenn Sie anonym posten wollen, können Sie in Pseudonym verwenden. Zudem wird ihre IP- und E-Mail-Adresse erfasst bzw. abgefragt. Die Speicherung der IP- und E-Mail-Adresse ist erforderlich, um uns in Fällen einer möglichen Veröffentlichung rechtswidriger Inhalte gegen Haftungsansprüche verteidigen zu können. Ihre E-Mail-Adresse benötigen wir darüber hinaus für den Fall, um mit Ihnen in Kontakt zu treten, falls Dritte Ihren Kommentar als rechtswidrig beanstanden sollten. Zudem werden die IP- und E-Mail-Adresse gespeichert, um Spam zu vermeiden. Rechtsgrundlagen hierfür sind Art. 6 Abs.1 S.1 lit. b und f DSGVO.

Möchten Sie, dass wir einen Ihrer veröffentlichten Kommentare oder Ihr Foto löschen, setzen Sie sich mit unserem Datenschutzbeauftragten in Kontakt.