MEININGER Hotels

London Insidertipps

London Insidertipps

This post is also available in: Englisch

12 ganz und gar untouristische Aktivitäten für London

Tower Bridge, Big Ben, Westminster Abbey: In London gibt es definitiv genügend weltberühmte Sehenswürdigkeiten, um mindestens einen Stadturlaub bis zur letzten Minute zu füllen. Wer aber hinter die Kulisse der auf Hochglanz polierten Touristenaktivitäten blicken und das „richtige“ London erleben möchte, steht ohne einheimischen Reiseführer schnell an. Deswegen haben wir die ultimativen Londoner Geheimtipps gesammelt – größtenteils tourifrei und sehr empfehlenswert.

Hippes Brixton

Der in den 80ern und 90ern als Gangster-Gegend verschriene Bezirk Brixton erlebte in den letzten Jahren einen starken Aufschwung. Am greifbarsten wird die neue Hipster-Atmosphäre in dem teilweise überdachten Containerdorf „Popbrixton“. Dort gibt es Essensstände aus aller Herren Länder, Wein-, Cocktail- und Kaffeebars sowie Mode und Accessoires von (noch) unbekannten Labels. Direkt daneben befindet sich das „Brixton Village“, ein großer Feinkostmarkt mit unzähligen Lokalen und vielen karibischen Spezialitäten.

Erreichbarkeit: Station Brixton mit der Victoria Line

Bier aus Camden

Bierfans müssen mindestens einmal hier vorbeikommen: In der Camden Town Brewery gibt es verschiedenste im Haus gebraute Biere (zum Beispiel Hells Lager und Pale Ale), die schon so etabliert sind, dass sie auch in einigen Liquor Stores verkauft werden. Die mit hellem Holz verkleidete Bar ist eine nette Abwechslung zu den düsteren Pubs, und dank der ultrastarken Heizstrahler und Decken kann man auch im Winter gut draußen sitzen. Das kostenlose Parmesan-Popcorn ist übrigens auch ausgezeichnet.

Adresse: 55-59 Wilkin Street Mews, London NW5 3NN

London Insidertipps - CamdenBrewery

Brick Lane: Graffitis und Curry

Der Brick Lane Market ist ja recht bekannt; wer sein Augenmerk aber weg von den zahllosen Verkaufsständen und Essensbuden richtet und sich in die kleinen, fast leeren Seitengassen wagt, findet zahllose kunstvolle Graffitis an den Hauswänden. Falls man von den vielen Meisterstücken Hunger bekommt: ein paar Schritte weiter weiter wird die Brick Lane – dank der unzähligen indischen und pakistanischen Restaurants – zur inoffiziellen Curry-Hauptstraße der Stadt.

Erreichbarkeit: Tube-Station Aldgate East, District/Hammersmith & City-Line

London Insidertipps - GraffityBrickLane

Tee, Tee, Tee

Die Engländer trinken gerne Tee – das ideale Souvenir aus London hat deshalb also mit dem Heißgetränk zu tun. Im zweistöckigen Tea House in Covent Garden gibt es eine riesige Auswahl an verschiedensten Teesorten; alle sind von der Eigenmarke und selbst gemischt. Neben saisonalen Teemischungen gibt es ausgefallene Teekannen, bunte Teemützen und Teefilter in verschiedensten Ausführungen.

Adresse: 15 Neal Street, London WC2H 9PU

London Insidertipps - TeaHouse

Film ab

Das wohl coolste Kino Londons ist das Prince Charles Cinema gezeigt werden viele Klassiker, neue und alte Independent-Filme, aber auch aktuelle Blockbuster. Neben Themenabenden wie zum Beispiel dem „Avengers-Marathon“ gibt es auch „Sing-Alongs“ bei Disney-Filmen (nur für Erwachsene) und Pyjamaparty-Filmabende. Außerdem kommen oft Regisseure zu Q&A-Sessions und die Ticketpreise sind mehr als leistbar für London.

Erreichbarkeit: Station Leicester Square mit Northern/Piccadilly Line

Blick über London

Einen wunderbaren Blick auf den Regents Park und die Stadt hat man vom Primrose Hill. Londoner Pärchen und Familien bewundern von dem Hügel aus regelmäßig den Sonnenuntergang. Tipp: Wer von der Tube Station „Chalk Farm“ zum Primrose Hill spaziert, passiert die noble „Regents Park Road“, die gesäumt ist mit edlen Cafes und teuren Boutiquen. In einer der Seitenstraßen dort lebt übrigens Kate Moss.

Erreichbarkeit: Durch den Regents Park oder von der Regent‘s Park Road aus

London Insidertipps - PrimroseHill

Spiritueller Caipirinha

Angeblich den besten Caipirinha der Stadt (und obendrein noch einen sehr leistbaren) hat die winzige Spiritual Caipirinha Bar in Camden. Im Untergeschoss gibt es oft Livemusik, und auf den Wänden des Obergeschosses haben unzählige Gäste persönliche Zeilen hinterlassen. Zum ganz eigenen Flair der Bar trägt wohl auch der Besitzer bei, der fast immer anwesend ist und sich an jeden Gast erinnert. Wer keinen Caipirinha mag, trinkt den ebenso guten Mojito.

Adresse: 4-6 Ferdinand St, London NW1 8ER

London Insidertipps - SpiritualBar

Ab ins Boot

Wer dem Trubel der Stadt für einen (sonnigen) Nachmittag entkommen möchte, fährt nach Richmond, geht zur Richmond Bridge und mietet sich dort für ein paar Stunden ein Ruderboot. Etwa zwei Kilometer südlich der Richmond Bridge befindet sich rechter Hand das alte Pub „The White Swan“, das mit seiner wunderschöne Terrasse mit Flussblick und dem urigen Gastraum zu einer Verschnaufpause bei einem deftigen Pubgericht einlädt. Beim Zurückrudern Ausschau halten nach der noblen Villa „Marble Hill House“ (linkes Ufer) und dem „Ham House“ mit seiner perfekt gepflegten Gartenanlage (rechts).

Erreichbarkeit: Overground-Rail Station Richmond

Alkoholexperten

Nur zwei Liquor Stores in ganz London dürfen Absinth verkaufen, einer davon ist Gerrys in Soho. Die Regale des kleinen Ladens sind vollgestopft mit Flaschen verschiedenster Herkunft, Größe und natürlich Inhalts. Die Verkäufer verfügen über jahrelange Erfahrung im Spirituosengeschäft – eine bessere Beratung beim Kauf von Wein, Whisky und Co findet man wohl nirgends.

Adresse: 74 Old Compton St, Soho, London W1D 4UW

London Insidertipps - Gerrys

Zelt am Dach

Über den Dächern von Shoreditch wird in dem Wigwam auf der Dachterrasse der „Queen of Hoxton“ gefeiert. Im Erdgeschoß befindet sich ein Club, in dem oft DJs auflegen, oben werden den ganzen Winter hindurch Glühwein, Grog und Eierlikör angeboten. Außerdem gibt es verschiedenste Events, wie zum Beispiel „Lebkuchenhaus dekorieren“ und „Day of the Dead-Geschichtenerzählen“.

Adresse: 1 Curtain Rd, London EC2A 3JX

Stadtbesichtigung im Wahrzeichen

Wer sich einen Überblick über Londons überwältigendes Großstadtgewimmel verschaffen oder vor dem Regen verstecken möchte, setzt sich oben in den Bus Nr. 25. Der fährt an vielen Sehenswürdigkeiten der Londoner Innenstadt – vom Picadilly Circus durch die Oxford Street bis zur St. Pauls Cathedral – vorbei, und zwar so langsam, dass genug Zeit ist, die einzelnen Attraktionen auch im Reiseführer nachzuschlagen. Tipp: Am besten bei Bank oder Paddington Station einsteigen, da ist der Bus normalerweise noch so leer, dass man einen Platz ganz vorne ergattern kann.

Erreichbarkeit: Idealerweise Haltestelle Paddington oder Bank

London Insidertipps - PicadillyCircus

Hoch die Gläser

Guter Wein ist grundsätzlich eher Mangelware im Land von Lager und Ale – Gordon’s Wine Bar ist aber eine Ausnahme und der Place-to-be für Weinliebhaber. Sitzgelegenheiten gibt es sowohl draußen als auch drinnen, und weil der Eingang leicht versteckt ist, kommen vor allem Eingeweihte her. Wer danach durch die Victoria Embankment Gardens spaziert und die Golden Jubilee Bridge überquert, erreicht den Queens Walk, der am Ufer der Themse bis zu Tate Gallery und Big Ben führt.

Adresse: 47 Villiers St, London WC2N 6NE

Städtereise: London entdecken

Städtereise: London entdecken

MEININGER Hotel London Hyde Park befindet sich im charmanten Viertel South Kensington, von dem aus unsere Gäste mit hervorragenden öffentlichen Verkehrsmitteln bequem die ganze Stadt erreichen können. Nur 5 Minuten zu Fuß braucht man bis zum Hyde Park, Royal Albert Hall und Natural History Museum.

Jetzt in London buchen - bis zu 20% sparen
  • Share on:
geschrieben von / written by

Schreibe den ersten Kommentar

Es besteht für Sie die Möglichkeit, Kommentare zu unseren Blogbeiträgen zu verfassen. Dazu erfassen wir Ihren Namen, der zu Ihrem Kommentar angezeigt wird. Optional können Sie auch ein Foto hochladen. Wenn Sie anonym posten wollen, können Sie in Pseudonym verwenden. Zudem wird ihre IP- und E-Mail-Adresse erfasst bzw. abgefragt. Die Speicherung der IP- und E-Mail-Adresse ist erforderlich, um uns in Fällen einer möglichen Veröffentlichung rechtswidriger Inhalte gegen Haftungsansprüche verteidigen zu können. Ihre E-Mail-Adresse benötigen wir darüber hinaus für den Fall, um mit Ihnen in Kontakt zu treten, falls Dritte Ihren Kommentar als rechtswidrig beanstanden sollten. Zudem werden die IP- und E-Mail-Adresse gespeichert, um Spam zu vermeiden. Rechtsgrundlagen hierfür sind Art. 6 Abs.1 S.1 lit. b und f DSGVO.

Möchten Sie, dass wir einen Ihrer veröffentlichten Kommentare oder Ihr Foto löschen, setzen Sie sich mit unserem Datenschutzbeauftragten in Kontakt.