Mailand mit Kindern: Sehenswertes für ein Wochenende

This post is also available in: Englisch

Wenn wir an kulturelle Städte denken, die es in Italien mit Familie zu entdecken gilt, fallen uns sicherlich die bekanntesten ein, wie Rom, Florenz oder Venedig. Dabei gibt es im wundervollen Mailand eigentlich jede Menge zu sehen und zu erleben, selbst für die Kinder. Die Stadt ist nicht nur die Hauptstadt der italienischen Mode, sie umfasst sogar eine Vielzahl an Attraktionen und Museen, die sich perfekt für unsere geliebten Kleinen eignen. Und wie Sie wissen, ist gerade Italien besonders bekannt für seinen Familiensinn. Sie werden sich daher überall willkommen fühlen.

1. Der Mailänder Dom
Die einfachste Methode, Ihren Urlaub hier zu beginnen, ist, sich direkt ins Stadtzentrum zu begeben und sich den prächtigen Mailänder Dom anzusehen. Diese Kathedrale ist ein unglaubliches Kunstwerk, das Ihnen mit all seinen Statuen und Verzierungen den Atem rauben wird.
Nachdem Sie sich das Innere der Kathedrale angesehen haben, empfehle ich Ihnen wärmstens, ganz nach oben hinaufzusteigen, um den wundervollen Ausblick über die Stadt zu genießen. Hier haben Sie einen einzigartigen Blick auf die Stadt.

2. Castello Sforzesco
Das Castello Sforzesco ist eines der Wahrzeichen von Mailand. Die Kinder werden diesen Ort einfach lieben, an dem Geschichten alter Könige und Prinzessinnen zum Leben erweckt werden! In diesem Schloss werden Sie zudem auf eine Vielzahl an Museen treffen, die Sie besuchen sollten, wie beispielsweise: das Museum der Musikinstrumente, das Museo dell arte antica, das archäologische Museum und das Museum der Möbel.
Es ist sogar möglich, eine praktische Eintrittskarte für alle Museen zu erwerben, auch wenn die interessantesten für Kinder vermutlich das mit den Musikinstrumenten und die Waffenkammer sind. Falls Sie insgesamt nicht an diesen Museen interessiert sind, können Sie (gratis) einen Spaziergang durch den wundervollen Garten im Inneren des Schlosses machen.

milan-4

3. Simplonpark
Neben dem Schloss befindet sich der wirklich atemberaubende Ort der Stadt: der Simplonpark.
Beim Spielen im Park werden sich die Kinder sicherlich bestens amüsieren, während Sie in einer der Bars im Inneren des Parks Ihren Cappuccino genießen. In der Mitte des Parks befindet sich außerdem ein kleiner See, zum Leben erweckt von Tieren wie Fischen, Vögel und Schildkröten.
Sehen Sie sich mit Ihrer Familie auch die Brunnenanlage „Bagni misteriosi“ an, eine riesige Skulptur, die vom Künstler Giorgio de Chirico angefertigt wurde, sowie die Meerjungfrauen-Brücke, die 4 Meerjungfrauen zieren.

4. Das Nationalmuseum für Wissenschaft und Technologie Leonardo da Vinci
Es ist das größte Museum Italiens für Wissenschaft und Technologie. Es ist dem berühmten Maler und Wissenschaftler Leonardo da Vinci gewidmet. Ich empfehle Ihnen, sich die Maschine anzusehen, die Leonardo von Grund auf entwickelt hat, sowie die Galerie für Transport, denn die Kinder werden den ersten Zug, der jemals gebaut wurde, mit Sicherheit lieben. Wenn Sie ein Zusatzticket erwerben, können Sie zudem ein echtes U-Boot besichtigen und entdecken, wie es funktioniert. Es handelt sich um das U-Boot „Toti“, das erste U-Boot, das nach Ende des Zweiten Weltkriegs in Italien gebaut wurde.

milan-6

5. Naturkundemuseum
Sind Ihre Kinder begeistert von Wissenschaft, Tieren und Dinosauriern? Dann dürfen Sie Mailand nicht verlassen, ohne das Naturkundemuseum besucht zu haben! Es ist vielleicht nicht so groß wie andere europäische Museen der Wissenschaft, aber es ist sicherlich außerordentlich interessant. Es gibt eine Vielzahl an Galerien, die Mineralien, Dinosauriern, der Zoologie und ausgestorbenen Tier- und Pflanzenarten gewidmet sind.
milan-1

6. Navigli und Darsena
Wussten Sie, dass Sie sich auf dem Kanal in Mailand fortbewegen können? Ich rede von „Navigli“, einem der suggestivsten und charakteristischsten Orte der Stadt, der noch immer einen Teil des alten Kanals umfasst, welcher einst Mailand durchquerte. Entlang der Navigli befinden sich viele Restaurants und Bars, in denen Sie Speisen und Getränke zu sich nehmen können, zudem jedoch ein paar gute Kunst- und Antiquitätenläden. Nehmen Sie sich hier die Zeit für einen Spaziergang und Sie werden das Gefühl bekommen, sich durch die Geschichte zu bewegen. Den Kindern wird der farbenfrohe „Vicolo delle lavandaie“ gefallen, an dem noch immer der alte Waschplatz zu sehen ist, den die Waschfrauen nutzten.
Genießen Sie zudem einen Spaziergang am Darsena, dem kleinen Kanal, der die beiden Navigli verbindet.

milan-2

Gastronomie
Wie jede große Stadt hat auch Mailand eine Vielzahl an Restaurants und Fast Food zu bieten. Wenn Sie die typische regionale Küche probieren möchten, sollten Sie ein „Risotto all a milanese“, also Risotto mit Safran oder „cotoletta alla milanese“, ein paniertes Steak, bestellen.
milan-7

Falls Sie etwas Familienfreundliches suchen, sehen Sie sich diese Restaurants an:
Pollicino: im Viertel „Isola“, perfekt um Pizza, Hamburger und Huhn zu genießen. Samstags werden dort zudem Aktivitäten für Kinder angeboten.
Das „Mamusca“ ist eine Art Bar-Bücherei für Kinder: Hier können Sie lesen und gleichzeitig essen!
Ein weiteres familienfreundliches Restaurant ist das „Mom’s the family bar“, beliebt bei Eltern, die sich bei Kaffee oder Essen entspannen möchten und beliebt bei den Kindern, die sich währenddessen im Spielbereich austoben können.

 

  • Share on:
geschrieben von / written by

Central, reasonably priced, modern and a great atmosphere – that is MEININGER, combining the best that hostels and hotels have to offer! 16 hotels in ten European cities offer ideal accommodation for city breaks, business travel, school trips, group tours, round-the-world trips and family excursions.

Schreibe den ersten Kommentar