MEININGER in Kooperation mit der GemüseAckerdemie

This post is also available in: Englisch

Zusammen mit der GemüseAckerdemie haben wir Anfang des Jahres einen SchulAcker verlost.
Der glückliche Gewinner war die IGS Remagen, welche nun ab dem 17.8. für die kommenden zwei Jahre ihr eigenes Gemüse auf dem Schulhof anpflanzen kann.
Mit diesem Blogartikel möchten wir euch kurz die GemüseAckerdemie vorstellen und erläutern, was genau es mit diesem Projekt auf sich hat.

 

Was ist die GemüseAckerdemie?
Die GemüseAckerdemie ist ein ganzjähriges, praxisorientiertes Bildungsprogramm mit dem Ziel, die Wertschätzung für Lebensmittel bei Kindern und Jugendlichen zu steigern und ein gesundes Ernährungsverhalten zu verankern. Durch den Anbau von Gemüse erfahren die Kinder und Jugendlichen landwirtschaftliches Basiswissen, entwickeln ein Verständnis für gesunde Ernährung und lernen, wie Naturzusammenhänge wirken.

©Ackerdemia e.V.

 

 

 

 

Warum gibt es die GemüseAckerdemie?

Kinder und Jugendliche verlieren zunehmend den Zugang zu natürlichen Lebensmittelproduktion und den ihr zugrundeliegenden Prozessen. Als Konsequenz daraus sinkt die Wertschätzung für Lebensmittel:

 

  • Immer weniger Kinder und Jugendliche wissen, wo Lebensmittel herkommen oder haben einmal selbe Gemüse angebaut.
  • In Deutschland werden über 30% aller Lebensmittel weggeworfen.
  • Ungesundes Ernährungsverhalten und Krankheiten wie Übergewicht und Diabetes nehmen bei Kinder und Jugendlichen kontinuierlich zu.

 

 

 

 

 

 

 

 

©Ackerdemia e.V.

Durch den Anbau und die Pflege von mehr als 25 Gemüsearten sowie die selbständige Vermarktung der Ernte erfahren die Kinder und Jugendlichen die vollständige Produktionskette des Gemüseanbaus und entwickeln dadurch eine Wertschätzung für Lebensmittel.

 

In Deutschland wird es 2017 insgesamt 145 AckerSchulen und AckerKitas geben

©Bernd Brundert

Wer ist die Ackerdemia e.V.?

Ackerdemie ist eine gemeinnützige Organisation mit dem Ziel, das Bewusstsein in der Gesellschaft bezüglich Lebensmittelproduktion sowie gesunder und wertschätzender Ernährung zu stärken.  Dazu entwickelt Ackerdemia soziale und nachhaltige Konzepte, die gemeinsam mit lokalen Partnern umgesetzt werden. Unter dem Motto „Ackern schafft Wissen“ wurde das Bildungsprogramm GemüseAckerdemie entwickelt.
Der gemeinnützige Verein Ackerdemia wurde im Jahr 2014 von Dr. Christoph Schmitz in Potsdam gegründet.

©Ackerdemia e.V.

  • Share on:
geschrieben von / written by

Central, reasonably priced, modern and a great atmosphere – that is MEININGER, combining the best that hostels and hotels have to offer! 16 hotels in ten European cities offer ideal accommodation for city breaks, business travel, school trips, group tours, round-the-world trips and family excursions.

Schreibe den ersten Kommentar