MEININGER Hotels

Staff Tipps: Suse aus Berlin

Staff Tipps: Suse aus Berlin

This post is also available in: Englisch

Wie heißt Du und wo arbeitest du bei MEININGER?
Ich heiße Suse, bin 26 Jahre alt und arbeite seit 1 ½ Jahren an der Rezeption vom MEININGER Hotel am Hauptbahnhof  in Berlin.

Welche Frage wird Dir von Gästen am meisten gestellt?
Fragen zum Internetzugang, zum Sightseeing und zu Clubs & Bars.

Was ist typisch für Berlin?
Berlin hat sich über die Jahre ein sehr internationales Gesicht angeeignet und Einflüsse aus der ganzen Welt prägen das Stadtbild und den Charakter. Deswegen finde ich, dass neben Currywurst, Döner & Ampelmännchen die vielen verschiedenen Subkulturen für Berlin am typischsten sind und diese Stadt erst zu etwas Besonderem machen.

Was muss man in Berlin erlebt haben?
Um Berlin erst einmal richtig kennen zu lernen macht eine Sightseeing Tour am Anfang am meisten Sinn. Man muss auch nicht die normale Bus Tour dafür auswählen – Berlin hält genug spannende
Alternativen parat – ob mit dem Fahrrad, per Schiff oder auch zu Fuß. Wenn man sich für Geschichte interessiert, sollte man unbedingt auch eine Mauertour mitmachen oder ganz eigenständig die Bernauerstraße und die East Side Gallery aufsuchen.

IMG_0686

Und wer am Abend noch genug Energie hat, kann mit der S Bahn direkt nach Friedrichshain/Kreuzberg fahren und im Kiez die Kneipen & Clubs unsicher machen. (Danach ist definitiv ein late check out zu empfehlen 😉

Was ist Dein Geheimtipp für Berlin?
Tipp 1: Wenn es danach gehen würde, hat Berlin ganz sicher 100 besondere Orte, ABER mein absoluter Geheimtipp ist der „Holzmarkt“ – direkt in Mitte (Friedrichshain/Kreuzberg –Holzmarktstraße 25) an der Spree gelegen, kann man hier die unruhige Stadt für ein paar Stunden vergessen und Berlin mal von einer ganz anderen Seite in vollen Zügen genießen.
Tipp 2: Wer keine Lust hat mehrere Stunden zu warten bis man auf dem Fernsehturm ist, dem empfehle ich nach Wedding zu fahren – hier gibt es direkt an der Station Gesundbrunnen den Humboldthain mit einem altem Hochbunker mit Flaktürmen – nachdem man den wirklich schönen Weg durch den Park auf den Turm gegangen ist, hat man in fast alle Himmelsrichtungen einen zauberhaften Blick über Berlin – und das nicht mit zig anderen Touristen zusammen.

  • Share on:
geschrieben von / written by

Central, reasonably priced, modern and a great atmosphere – that is MEININGER, combining the best that hostels and hotels have to offer! 28 hotels in ten European cities offer ideal accommodation for city breaks, business travel, school trips, group tours, round-the-world trips and family excursions.

Schreibe den ersten Kommentar

Es besteht für Sie die Möglichkeit, Kommentare zu unseren Blogbeiträgen zu verfassen. Dazu erfassen wir Ihren Namen, der zu Ihrem Kommentar angezeigt wird. Optional können Sie auch ein Foto hochladen. Wenn Sie anonym posten wollen, können Sie in Pseudonym verwenden. Zudem wird ihre IP- und E-Mail-Adresse erfasst bzw. abgefragt. Die Speicherung der IP- und E-Mail-Adresse ist erforderlich, um uns in Fällen einer möglichen Veröffentlichung rechtswidriger Inhalte gegen Haftungsansprüche verteidigen zu können. Ihre E-Mail-Adresse benötigen wir darüber hinaus für den Fall, um mit Ihnen in Kontakt zu treten, falls Dritte Ihren Kommentar als rechtswidrig beanstanden sollten. Zudem werden die IP- und E-Mail-Adresse gespeichert, um Spam zu vermeiden. Rechtsgrundlagen hierfür sind Art. 6 Abs.1 S.1 lit. b und f DSGVO.

Möchten Sie, dass wir einen Ihrer veröffentlichten Kommentare oder Ihr Foto löschen, setzen Sie sich mit unserem Datenschutzbeauftragten in Kontakt.