Willkommen im Presse-Bereich
der MEININGER Hotels!
presseveroeffentlichungen meininger hotels

Pressemitteilungen und Informationsmaterialien auf einen Blick

 

Hier finden Sie Hintergrundinformationen, aktuelle Pressemitteilungen sowie druckfähiges Bildmaterial zur Hotelgruppe und den MEININGER Hotels. Gern nehmen wir Sie in unseren Presseverteiler auf. Schreiben Sie einfach eine Mail an pr[at]meininger-hotels.com.

Allgemeine Informationen

PRESSEMITTEILUNGEN

Michael Gies ergänzt das MEININGER Team als Chief Finance Officer und Boris Jaster als neuer General Counsel.

> zur Mitteilung
presseveroeffentlichung management

MEININGER freut sich, die Besetzung der folgenden Führungspositionen ab 4. Oktober 2016 bekanntgeben zu können:

Michael Gies - Chief Financial Officer
Boris Jaster - General Counsel

Michael Gies (Links im Bild) verfügt über langjährige internationale Erfahrung im Finanzbereich in verschiedenen Branchen. Zuletzt war er als Group CFO der Hess Group mit Sitz in Luxemburg tätig, wo er mit der Überwachung der Funktionsbereiche Finanzwesen, HR, IT, Lieferkette und Risikomanagement betraut sowie als direkter Vorgesetzter für die lokalen CFOs verantwortlich war. Zu seinen Erfolgen zählen Sanierungen, Unternehmensumwandlungen, Finanzoptimierungen, steueroptimierte Restrukturierungen sowie die Zusammenarbeit mit großen Finanzinstituten im Rahmen von M&A und Refinanzierungsmöglichkeiten. Die Referenzen und Qualifikationen von Michael Gies im Finanzbereich sind vortrefflich und mit seiner nachweislichen Erfolgsbilanz und seiner fundierten Kenntnis der Geschäftsprozesse wird ihm eine wesentliche Rolle im Vorstand und bei der Unterstützung von MEININGER zur Erreichung seiner Wachstumsziele zukommen.

Michael Gies hat einen Masterabschluss der Universität Köln im Bereich Business Administration und Wirtschaft sowie einen MBA des INSEAD in Fontainebleau, Frankreich.
Boris Jaster (Rechts im Bild) verfügt über mehr als 12 Jahre professioneller Erfahrung in seinem Metier, darunter Prozessführung, Schlichtung, Unternehmensrecht, M&A, Compliance und Baurecht. Zuletzt war er als Director of Legal & Chief Compliance Officer der Tele Columbus AG in Berlin tätig, wo er für Vertragsverhandlungen, EU-Transaktionen, Due-Diligence-Prüfungen und SPA-Verhandlungen zuständig war. In seiner neuen Rolle als GC für MEININGER übernimmt Boris Jaster die Verantwortung für verschiedenste rechtliche Belange, unter anderem in den Bereichen Liegenschafts-, Unternehmens- und Handelsrecht, und leistet Unterstützung bei Fragen in den Bereichen Beschäftigung, Compliance und Aufsichtsrecht.

Boris Jaster erwarb seine professionelle Qualifikation mit dem Zweiten Staatsexamen am Kammergericht Berlin.

Mit Michael Gies und Boris Jaster gewinnt unsere oberste Führungsebene eine ausgesprochen relevante, komplementäre und starke professionelle Perspektive. Beide Positionen sind dem CEO, Hannes Spanring, unterstellt; Michael Gies wird außerdem im MEININGER Vorstand sitzen.

 

Über MEININGER Hotels:

MEININGER ist eine Tochtergesellschaft der Holidaybreak Ltd, den auf Bildungs- und Aktivurlaube in Europa spezialisierten Touristik-Konzern. Holidaybreak Ltd ist eine Tochtergesellschaft der Prometheon Holdings (UK) Ltd, welche Teil der Cox & Kings Ltd ist. Cox & Kings Ltd ist an der National Stock Exchange, der BSE Ltd und der Luxembourg Stock Exchange gelistet.

MEININGER ist ein einzigartiges Hotelprodukt, welches den Service und Komfort eines internationalen Budgethotels mit einer außergewöhnlichen Ausstattung wie Gästeküche oder Game Zone kombiniert. Die zentrale Lage, qualitativ hochwertige Ausstattung und faire Preise begeistern Menschen allen Alters und jeder Herkunft. Mit der richtigen Portion MEININGER Humor und einem begeisterten Team werden die MEININGER Hotels mit ihren Gästen aus aller Welt zu einem echten Zuhause.

Die Zimmer reichen vom klassischen Doppelzimmer über private Mehrbettzimmer bis hin zum Bett im Schlafsaal. Die Hotels sind an den jeweiligen Standort und Markt, den das Hotel bedient, angepasst. Das einzigartige und flexible Design eines jeden Hotels ermöglicht es verschiedene Zielgruppen, wie Schulgruppen, Familien, Individualreisende und Businessreisende gleichermaßen zu begeistern.

MEININGER betreibt derzeit 16 Low Budget Hotels in Europa mit insgesamt 7025 Betten in 10 europäischen Städten (1x Amsterdam, 4 x in Berlin, 1 x Brüssel, 2 x Frankfurt/Main, 1 x Hamburg, 1 x Köln, 1 x London, 1 x München, 1 x Salzburg, 3 x Wien). Verträge für 9 neue Hotels, mit insgesamt 6495 Betten, in Barcelona, Budapest, München, Amsterdam, Rom, Paris, 2x Berlin und Leipzig wurden bereits unterzeichnet.

Die Gruppe hat Ihren Hauptsitz in Berlin.

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN

Eva Bachmann hat seit August dieses Jahres die neue Position des Director Acquisitions and Strategy der MEININGER Hotels inne. Zusätzlich übernimmt sie die Funktion des Executive Assistant to the CEO.

> zur Mitteilung
eva bachmann presseveroeffentlichung

Eva Bachmann hat seit August dieses Jahres die neue Position des Director Acquisitions and Strategy der MEININGER Hotels inne. Zusätzlich übernimmt sie die Funktion des Executive Assistant to the CEO. In beiden Funktionen arbeitet Sie vom Londoner Büro aus eng mit Hannes Spanring, dem CEO des Unternehmens, zusammen. Im Focus stehen dabei die strategische Ausrichtung der MEININGER Hotels sowie dessen Expansion. Frau Bachmann betreut und leitet die Akquisitionen der Hotelgruppe und ist daher stark eingebunden in alle neuen Hoteldeals. Ziel ist es innerhalb der kommenden 3 Jahre das MEININGER Portfolio auf circa 40 Hotels zu erweitern. Dabei liegt der Focus nicht mehr nur auf Europe, es werden auch Möglichkeiten für eine Expansion nach Nordamerika und Asien geprüft.

Eva Bachmann ist bereits seit September 2013 für die MEININGER Hotels im Bereich Development tätig. Sie stieg als Development Manager ins Unternehmen ein, baute dort das Development Team auf und wurde bereits im Januar 2015 mit der neuen Funktion des Acquisition und Strategy Managers betraut.

Zuvor arbeitete Frau Bachmann 3 Jahre als Senior Analyst bei CBRE Hotels in London im Bereich Asset Management, Beratung und Akquisitionsstrategie.

 

Über MEININGER Hotels:

MEININGER ist eine Tochtergesellschaft der Holidaybreak Ltd, den auf Bildungs- und Aktivurlaube in Europa spezialisierten Touristik-Konzern. Holidaybreak Ltd ist eine Tochtergesellschaft der Prometheon Holdings (UK) Ltd, welche Teil der Cox & Kings Ltd ist. Cox & Kings Ltd ist an der National Stock Exchange, der BSE Ltd und der Luxembourg Stock Exchange gelistet.

MEININGER ist ein einzigartiges Hotelprodukt, welches den Service und Komfort eines internationalen Budgethotels mit einer außergewöhnlichen Ausstattung wie Gästeküche oder Game Zone kombiniert. Die zentrale Lage, qualitativ hochwertige Ausstattung und faire Preise begeistern Menschen allen Alters und jeder Herkunft. Mit der richtigen Portion MEININGER Humor und einem begeisterten Team werden die MEININGER Hotels mit ihren Gästen aus aller Welt zu einem echten Zuhause.

Die Zimmer reichen vom klassischen Doppelzimmer über private Mehrbettzimmer bis hin zum Bett im Schlafsaal. Die Hotels sind an den jeweiligen Standort und Markt, den das Hotel bedient, angepasst. Das einzigartige und flexible Design eines jeden Hotels ermöglicht es verschiedene Zielgruppen, wie Schulgruppen, Familien, Individualreisende und Businessreisende gleichermaßen zu begeistern.

MEININGER betreibt derzeit 16 Low Budget Hotels in Europa mit insgesamt 7025 Betten in 10 europäischen Städten (1x Amsterdam, 4 x in Berlin, 1 x Brüssel, 2 x Frankfurt/Main, 1 x Hamburg, 1 x Köln, 1 x London, 1 x München, 1 x Salzburg, 3 x Wien). Verträge für 9 neue Hotels, mit insgesamt 6495 Betten, in Barcelona, Budapest, München, Amsterdam, Rom, Paris, 2x Berlin und Leipzig wurden bereits unterzeichnet.

Die Gruppe hat Ihren Hauptsitz in Berlin.

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN

Die MEININGER Hotels werden ab Anfang 2017 ein Hotel in unmittelbarer Nähe des Leipziger Hauptbahnhofs eröffnen.

> zur Mitteilung
meininger hotel leipzig bruzkus batek

Die MEININGER Hotels werden ab Anfang 2017 ein Hotel in unmittelbarer Nähe des Leipziger Hauptbahnhofs eröffnen. Das ehemalige ibis Hotel der Accor Gruppe wird entsprechend der MEININGER Standards konvertiert und schließlich über 404 Betten in 126 Zimmern verfügen.

Im Zentrum von Leipzig gelegen, ist das Hotel der perfekte Ausgangspunkt, um die Stadt zu erkunden. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie die Oper, das Gewandhaus oder Verlagsviertel befinden sich in direkter Umgebung des Hotels. Auch das Shoppingangebot ist riesig. Die großen Einkaufsstraßen Petersstraße, Grimmaischer Straße und Hainstraße sind nur einen kurzen Fußweg entfernt. Dank der Nähe zum Hauptbahnhof ist das Hotel einfach mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Das Bestandsgebäude und frühere ibis Leipzig City wird entsprechend der MEININGER Standards ausgebaut. Das Hotel wurde im März 2016 geschlossen und wird nach einer vollständigen Renovierung als ein MEININGER Hotel wiedereröffnet. Das Haus mit einer Bruttogeschossfläche von 4.102 qm wird über 126 Zimmer und 404 Betten auf 8 Etagen verfügen. Die gut ausgestatteten Zimmer werden über einen TV, kostenfreies W-LAN, USB-Steckdosen und ein eigenes Badezimmer mit hochwertiger Einrichtung verfügen. Durch die flexible Zimmerstruktur der MEININGER Hotels werden die Unterbringungsmöglichkeiten vom klassischen Doppelzimmer über private Mehrbettzimmer bis hin zum Bett im geteilten Mehrbettzimmer reichen. Alle öffentlichen Bereiche, wie Lobby, Lounge, Bar, Frühstücksraum und Terrasse werden im Erdgeschoss des Gebäudes untergebracht sein. Ebenso die für ein MEININGER Hotel typische Gästeküche und Gamezone. In der gut ausgestatteten Gästeküche können sich Gäste rund um die Uhr selbst versorgen. Die Küche verfügt außerdem über eine Waschmaschine und einen Trockner.

Art in Progress

Die Gestaltung eines jeden MEININGER Hotels orientiert sich an einem individuellen Thema. So entsteht ein Ort mit sympathischer Persönlichkeit, an dem sich die Gäste wohl fühlen und austauschen. Stets einen lokalen Bezug als Basis war in Leipzig vor allem die vielfältige moderne Kunst- und Kulturszene Inspiration für das Thema "Art in Progress". Umgesetzt wird dieses von Bruzkus Batek Architekten, welche die innenarchitektonische Planung und Umsetzung des Projektes verantworten.

MEININGER betreibt derzeit 16 Hotels in 10 europäischen Städten und ist weiterhin auf Expansionskurs mit dem Ziel innerhalb der nächsten Jahre in allen wichtigen europäischen Metropolen präsent zu sein. Das einzigartige MEININGER Konzept basiert auf der Kombination vom Service und Komfort eines Hotels mit der entspannten Atmosphäre eines Hostels: zentrale Lage, hochwertige Ausstattung, flexible Zimmerstruktur und faire Preise. Das MEININGER Hotel in Leipzig ist eine hervorragende Ergänzung des MEININGER Portfolios.

 

Über MEININGER Hotels:

MEININGER ist eine Tochtergesellschaft der Holidaybreak Ltd, den auf Bildungs- und Aktivurlaube in Europa spezialisierten Touristik-Konzern. Holidaybreak Ltd ist eine Tochtergesellschaft der Prometheon Holdings (UK) Ltd, welche Teil der Cox & Kings Ltd ist. Cox & Kings Ltd ist an der National Stock Exchange, der BSE Ltd und der Luxembourg Stock Exchange gelistet.

MEININGER ist ein einzigartiges Hotelprodukt, welches den Service und Komfort eines internationalen Budgethotels mit einer außergewöhnlichen Ausstattung wie Gästeküche oder Game Zone kombiniert. Die zentrale Lage, qualitativ hochwertige Ausstattung und faire Preise begeistern Menschen allen Alters und jeder Herkunft. Mit der richtigen Portion MEININGER Humor und einem begeisterten Team werden die MEININGER Hotels mit ihren Gästen aus aller Welt zu einem echten Zuhause.

Die Zimmer reichen vom klassischen Doppelzimmer über private Mehrbettzimmer bis hin zum Bett im Schlafsaal. Die Hotels sind an den jeweiligen Standort und Markt, den das Hotel bedient, angepasst. Das einzigartige und flexible Design eines jeden Hotels ermöglicht es verschiedene Zielgruppen, wie Schulgruppen, Familien, Individualreisende und Businessreisende gleichermaßen zu begeistern.

MEININGER betreibt derzeit 16 Low Budget Hotels in Europa mit insgesamt 7025 Betten in 10 europäischen Städten (1x Amsterdam, 4 x in Berlin, 1 x Brüssel, 2 x Frankfurt/Main, 1 x Hamburg, 1 x Köln, 1 x London, 1 x München, 1 x Salzburg, 3 x Wien). Verträge für 9 neue Hotels, mit insgesamt 6090 Betten, in Barcelona, Budapest, München, Amsterdam, Rom, Paris, 2x Berlin und nun auch Leipzig wurden bereits unterzeichnet.

Die Gruppe hat Ihren Hauptsitz in Berlin.

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN

Die MEININGER Hotels freuen sich, bereits wirksame Änderungen in der Geschäftsführung bekannt zu geben. Navneet Bali wurde zum Chairman befördert, Hannes Spanring übernimmt die Position des CEO der MEININGER Hotels und Clare Gates ist als Human Resources Director neues Mitglied der Geschäftsführung.

> zur Mitteilung
veraenderungen in der geschaeftsleitung presseveroeffentlichung

Die MEININGER Hotels freuen sich, bereits wirksame Änderungen in der Geschäftsführung bekannt zu geben. Navneet Bali wurde zum Chairman befördert, Hannes Spanring übernimmt die Position des CEO der MEININGER Hotels und Clare Gates ist als Human Resources Director neues Mitglied der Geschäftsführung.

Navneet Bali, bisher CEO des Unternehmens, wurde zum Chairman befördert. Die MEININGER Hotels haben ehrgeizige Pläne für ein organisches Wachstum des Unternehmens. Navneet Balis neue Position ermöglicht es ihm, der Geschäftsführung die dafür nötige strategische Richtung und Führung zu geben. Sein langjähriges, tiefgreifendes Wissen und seine Branchenkompetenz werden es der MEININGER Gruppe ermöglichen ihr Wachstum organisch und durch Übernahmen weiter voranzutreiben.

Hannes Spanring, bisher Geschäftsführer und Heads of Projects, übernimmt die Position des CEO der MEININGER Hotels. Das Senior Executive Team und Business Development sind ihm direkt unterstellt. Hannes Spanring kam 2012 zu MEININGER. Er verfügt über umfangreiche geschäftliche Erfahrungen, besonders in der Projektauswahl, Übernahme und Entwicklung in Europa und Asien. Dank seiner beeindruckenden bisherigen Erfolge bringt Hannes Spanring wertvolles Know-How für die Position des CEO mit. Er wird das Unternehmen mit seinen Kenntnissen des Geschäfts und der internationalen Märkte leiten und die Strategie an den spannenden Plänen von MEININGER ausrichten.

Clare Gates wird als Human Resources Director neues Mitglied der Geschäftsführung. Frau Gates verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich Human Resources. Zuletzt war sie für LateRooms.com als HR Director tätig. Zu ihren bisherigen Erfahrungen zählen Führungsaufgaben im Personalbereich von Unternehmen der Technologie-, Engineering- und Produktionsbranche. Clare Gates hat sich zum Ziel gesetzt, ein positives, von Zusammenarbeit geprägtes Arbeitsumfeld zu schaffen, das auf den Wandel der MEININGER Hotels und dessen Kultur aufbaut, in der Engagement, Nachfolgeplanung und Talent-Management helfen den Geschäftserfolg voranzutreiben.

Peter Kerkar, Director bei Cox & Kings, meint dazu: "Wir schätzen uns sehr glücklich, dass wir ein so talentiertes Team an Führungskräften haben, das MEININGER in seine nächste Wachstumsphase führen wird. Ich habe volles Vertrauen in Hannes, dass er in der Funktion als CEO in enger Zusammenarbeit mit dem Managementteam bedeutende Erfolge erzielen wird. Unter der Leitung von Navneet Bali wird das Team weiterhin Wachstum und Spitzenleistungen vorantreiben, unsere strategischen Pläne umsetzen und einen wertvollen Mehrwert für das Unternehmen, und am wichtigsten für unsere Kunden, schaffen."

 

Über MEININGER

MEININGER ist eine Tochtergesellschaft der Holidaybreak Ltd, der auf Bildungs- und Aktivurlaub in Europa spezialisierte Touristik-Konzern. Holidaybreak Ltd ist eine Tochtergesellschaft der Prometheon Holdings (UK) Ltd, welche Teil der Cox & Kings Ltd ist. Cox & Kings Ltd ist an der National Stock Exchange, der BSE Ltd und der Luxembourg Stock Exchange gelistet.

MEININGER bietet den Service und Komfort eines internationalen Budgethotels mit einer außergewöhnlichen Ausstattung, die Standard- und Mehrbettzimmer, Gästeküche oder Game Zones kombiniert. Die zentrale Lage, qualitativ hochwertige Ausstattung und faire Preise begeistern Geschäfts- und Urlaubsreisende jeden Alters und jeder Herkunft. Mit einem innovativen Design und einem begeisterten Team bieten die MEININGER Hotels ein einzigartiges Erlebnis, das sich bei Gästen aus aller Welt als beliebt erwiesen hat.

Die Zimmer reichen vom klassischen Doppelzimmer über Mehrbettzimmer bis hin zum Bett im Schlafsaal. Sie sind an den jeweiligen Standort und Markt, den das Hotel bedient, angepasst. Mit seinem einzigartigen und flexiblen Design ist jedes MEININGER Hotel in der Lage, verschiedene Zielgruppen, wie Schulgruppen, Familien, Einzel- und Business-Reisende gleichermaßen zu begeistern.

MEININGER betreibt derzeit 16 Hotels in Europa mit insgesamt 7.025 Betten in 10 europäischen Städten: Amsterdam, Berlin, Brüssel, Frankfurt/Main, Hamburg, Köln, London, München, Salzburg und Wien. MEININGER hat bereits Verträge über 8 neue Hotels mit insgesamt 5.680 Betten geschlossen. Sie werden derzeit in Barcelona, Budapest, Paris, München, Amsterdam, Rom und 2x Berlin erschlossen.

Sitz der Gruppenzentrale ist Berlin.

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN

Die zu Cox & Kings gehörenden MEININGER Hotels werden in Budapest ein Hotel in Zentrumsnähe eröffnen.

> zur Mitteilung
meininger hotel in budapest

Die zu Cox & Kings gehörenden MEININGER Hotels werden in Budapest ein Hotel in Zentrumsnähe eröffnen. Das Hotel mit 184 Zimmern und 751 Betten wird sich auf der Csarnok tér direkt neben der bekannten Großen Markthalle befinden. Die Eröffnung ist für das Frühjahr 2018 geplant. Das neu errichtete Hotel wird von MEININGER im Rahmen eines Pachtvertrages mit einer Laufzeit von 20 Jahren betrieben.

In unmittelbarer Nähe zum Stadtzentrum, auf der Pest Seite von Budapest gelegen, befinden sich zahlreiche Bars, Restaurants, Shops und Ausgehmöglichkeiten in direkter Umgebung des Hotels. Die große Markthalle, der größte und älteste Markt Budapests, befindet sich gleich nebenan. Durch die gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr wird das Hotel für alle MEININGER Gäste zum perfekten Ausgangspunkt, um die Stadt zu erkunden und zu genießen.

MEININGERs Investitionspartner in der Entwicklung des Hotels, Bedori Investment Kft, ist das Tochterunternehmen eines der wichtigsten Bauunternehmen in Ungarn. Die Baumaßnahmen werden nach Plan noch vor Ende 2015 starten.
Der Neubau, mit einer Bruttogeschossfläche von 6.600 qm, umfasst 184 Zimmer und 751 Betten auf 7 Etagen. Die gut ausgestatteten Zimmer werden über einen TV, gratis W-LAN und ein eigenes Badezimmer mit hochwertiger Einrichtung verfügen. Durch die flexible Zimmerstruktur der MEININGER Hotels werden die Unterbringungsmöglichkeiten vom klassischen Doppelzimmer über private Mehrbettzimmer bis hin zum Bett im Schlafsaal reichen. Alle öffentlichen Bereiche, wie Lobby, Lounge, Bar und Frühstücksraum werden sich im Erdgeschoss und einem Zwischengeschoss des Gebäudes befinden. Ebenso die für ein MEININGER Hotel typische Gästeküche und Gamezone. In der gut ausgestatteten Gästeküche können sich Gäste rund um die Uhr etwas kochen. Die Küche verfügt außerdem über eine Waschmaschine und einen Trockner.
Peter Kerkar, Director, Cox & Kings sagt: "Mit der Unterzeichnung dieses Vertrages betreten wir einen neuen und wichtigen Markt. Die Zahl der Touristen, die nach Budapest reisen, ist in den letzten Jahren dynamisch angestiegen. In 2014 verbrachten 3 Millionen Besucher 7,4 Millionen Nächte in Budapest."
MEININGER betreibt derzeit 16 Hotels in 10 europäischen Städten. Das einzigartige MEININGER Konzept basiert auf der Kombination vom Service und Komfort eines Hotels mit der entspannten Atmosphäre eines Hostels: zentrale Lage, hochwertige Ausstattung, flexible Zimmerstruktur und faire Preise.


Über MEININGER Hotels:

MEININGER ist eine Tochtergesellschaft der Holidaybreak Ltd, den auf Bildungs- und Aktivurlaube in Europa spezialisierten Touristik-Konzern. Holidaybreak Ltd ist eine Tochtergesellschaft der Prometheon Holdings (UK) Ltd, welche Teil der Cox & Kings Ltd ist. Cox & Kings Ltd ist an der National Stock Exchange, der BSE Ltd und der Luxembourg Stock Exchange gelistet.

MEININGER ist ein einzigartiges Hotelprodukt, welches den Service und Komfort eines internationalen Budgethotels mit einer außergewöhnlichen Ausstattung wie Gästeküche oder Game Zone kombiniert. Die zentrale Lage, qualitativ hochwertige Ausstattung und faire Preise begeistern Menschen allen Alters und jeder Herkunft. Mit der richtigen Portion MEININGER Humor und einem begeisterten Team werden die MEININGER Hotels mit ihren Gästen aus aller Welt zu einem echten Zuhause.

Die Zimmer reichen vom klassischen Doppelzimmer über private Mehrbettzimmer bis hin zum Bett im Schlafsaal. Die Hotels sind an den jeweiligen Standort und Markt, den das Hotel bedient, angepasst. Das einzigartige und flexible Design eines jeden Hotels ermöglicht es verschiedene Zielgruppen, wie Schulgruppen, Familien, Individualreisende und Businessreisende gleichermaßen zu begeistern.

MEININGER betreibt derzeit 16 Low Budget Hotels in Europa mit insgesamt 7025 Betten in 10 europäischen Städten (1x Amsterdam, 4 x in Berlin, 1x Brüssel, 2 x Frankfurt/Main, 1 x Hamburg, 1 x Köln, 1 x London, 1 x München, 1 x Salzburg, 3 x Wien). Verträge für 6 neue Hotels, mit insgesamt 4.250 Betten, in München, Amsterdam, Rom, Paris und Berlin wurden bereits unterzeichnet.

Die MEININGER Gruppe erhielt beim Treugast Investment Ranking 2013 eine AA-Bewertung. Sitz der Gruppenzentrale ist Berlin.

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN

MEININGER hotels have appointed Nicolas Capelle as Head of Development Europe.

> zur Mitteilung
nocals capelle presseveröffentlichung

Berlin, September 2015

Die MEININGER Hotels freuen sich, bekanntzugeben, dass Nicolas Capelle neuer Head of Development Europe wird. Nicolas Ernennung ist Teil des MEININGER Ziels, die Entwicklungsstrategie voranzutreiben und auszubauen, um innerhalb der nächsten vier Jahre in allen wichtigen europäischen Städten präsent zu sein.
Die MEININGER Hotels betreiben derzeit 16 Hotels in 10 europäischen Städten.

Nicolas arbeitete zuvor als Development Director France und Benelux für die Motel One Gruppe. Seit 2011 ermittelte und verhandelte er dort Entwicklungsmöglichkeiten und steuerte den gesamten Entwicklungsprozess. Davor arbeitete er als Berater für PKF hotelexperts in Wien und in einem Service Development Programm für das HILTON Brussels, wo er in sieben verschiedenen Abteilungen tätig war.

Nicolas hat einen Master Abschluss im Bereich Hospitality Administration der ECOLE HOTELIERE DE LAUSANNE Lausanne, Schweiz, sowie einen Bachelor Abschluss im Bereich Business Economics der Vrije Universiteit in Brüssel, Belgien.

Nicolas verfügt über sehr gute Sprachkenntnisse in Niederländisch, Deutsch, Französisch, Englisch und Spanisch. Zu seinen Interessen zählen Rugby, Tennis und Skifahren aber auch das Fotografieren und Kochen. Gemeinsam mit seiner Frau und seinen zwei Kindern hat er hat seinen Wohnsitz nach Berlin verlegt, um dort seine neuen Aufgaben aufzunehmen.

Navneet Bali, CEO der MEININGER Hotels, sagt: Wir freuen uns, Nicolas bei MEININGER zu begrüßen. Mit seinem Wissen und Erfahrungen im Bereich Hotelentwicklung in europäischen Märkten, wird er eine wertvolle Rolle bei der Erreichung unserer ambitionierten Wachstumspläne spielen.

 

 

Über MEININGER Hotels:

MEININGER ist eine Tochtergesellschaft der Holidaybreak Ltd, den auf Bildungs- und Aktivurlaube in Europa spezialisierten Touristik-Konzern. Holidaybreak Ltd ist eine Tochtergesellschaft der Prometheon Holdings (UK) Ltd, welche Teil der Cox & Kings Ltd ist. Cox & Kings Ltd ist an der National Stock Exchange, der BSE Ltd und der Luxembourg Stock Exchange gelistet.

MEININGER ist ein einzigartiges Hotelprodukt, welches den Service und Komfort eines internationalen Budgethotels mit einer außergewöhnlichen Ausstattung wie Gästeküche oder Game Zone kombiniert. Die zentrale Lage, qualitativ hochwertige Ausstattung und faire Preise begeistern Menschen allen Alters und jeder Herkunft. Mit der richtigen Portion MEININGER Humor und einem begeisterten Team werden die MEININGER Hotels mit ihren Gästen aus aller Welt zu einem echten Zuhause.

Die Zimmer reichen vom klassischen Doppelzimmer über private Mehrbettzimmer bis hin zum Bett im Schlafsaal. Die Hotels sind an den jeweiligen Standort und Markt, den das Hotel bedient, angepasst. Das einzigartige und flexible Design eines jeden Hotels ermöglicht es verschiedene Zielgruppen, wie Schulgruppen, Familien, Individualreisende und Businessreisende gleichermaßen zu begeistern.

MEININGER betreibt derzeit 16 Low Budget Hotels in Europa mit insgesamt 7025 Betten in 10 europäischen Städten (1x Amsterdam, 4 x in Berlin, 1x Brüssel, 2 x Frankfurt/Main, 1 x Hamburg, 1 x Köln, 1 x London, 1 x München, 1 x Salzburg, 3 x Wien). MEININGER ist weiterhin auf Expansionskurs mit dem Ziel innerhalb von 4 Jahren in allen wichtigen europäischen Metropolen präsent zu sein. Verträge für neue Hotels in München, Amsterdam, Rome und zwei mal in Berlin wurden bereits unterzeichnet.

 

 

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN

MEININGER hotels are pleased to welcome Marcus Grebenstein as Head of Development D-A-CH.

> zur Mitteilung
marcus grebenstein presseveroeffentlichung

Berlin, September 2015

Die MEININGER Hotels freuen sich, bekanntzugeben, dass Marcus Grebenstein Head of Development D-A-CH wird. Marcus Ernennung ist Teil des MEININGER Ziels, die Entwicklungsstrategie voranzutreiben und auszubauen, um innerhalb der nächsten vier Jahre in allen wichtigen europäischen Städten präsent zu sein.
Die MEININGER Hotels betreiben derzeit 16 Hotels in 10 europäischen Städten.

Zuvor arbeitete Marcus als Director Development Germany für Regus, wo er seit 2010 die Expansion des Unternehmens in Deutschland verantwortete und dort mehr als 30 Transaktionen absicherte und verhandelte. Marcus ist mit dem deutschen Immobilienmarkt bestens vertraut. In den letzten 17 Jahren war er in verschiedenen Funktionen tätig und hat in dieser Zeit ein breites Netzwerk aus Kontakten von Agenten, Asset Managern, Entwicklern und Investoren aus der D-A-CH Region aufgebaut.

Marcus hat einen Abschluss als Diplom Kaufmann der FU Berlin und wurde im Hotel Seehof in Berlin ausgebildet.

Marcus ist verheiratet, hat ein Kind und lebt in Berlin. Er spricht Deutsch, Französisch und Englisch.

Navneet Bali, CEO der MEININGER Hotels, sagt: Wir freuen uns, Marcus bei MEININGER willkommen zu heißen. Mit seinem Wissen und seiner Erfahrung im Immobilienmarkt der D-A-CH Region, wird er eine wertvolle Rolle in der Erreichung unserer ambitionierten Wachstumspläne innerhalb dieser Märkte spielen.

Über MEININGER Hotels:

MEININGER ist eine Tochtergesellschaft der Holidaybreak Ltd, den auf Bildungs- und Aktivurlaube in Europa spezialisierten Touristik-Konzern. Holidaybreak Ltd ist eine Tochtergesellschaft der Prometheon Holdings (UK) Ltd, welche Teil der Cox & Kings Ltd ist. Cox & Kings Ltd ist an der National Stock Exchange, der BSE Ltd und der Luxembourg Stock Exchange gelistet.

MEININGER ist ein einzigartiges Hotelprodukt, welches den Service und Komfort eines internationalen Budgethotels mit einer außergewöhnlichen Ausstattung wie Gästeküche oder Game Zone kombiniert. Die zentrale Lage, qualitativ hochwertige Ausstattung und faire Preise begeistern Menschen allen Alters und jeder Herkunft. Mit der richtigen Portion MEININGER Humor und einem begeisterten Team werden die MEININGER Hotels mit ihren Gästen aus aller Welt zu einem echten Zuhause.

Die Zimmer reichen vom klassischen Doppelzimmer über private Mehrbettzimmer bis hin zum Bett im Schlafsaal. Die Hotels sind an den jeweiligen Standort und Markt, den das Hotel bedient, angepasst. Das einzigartige und flexible Design eines jeden Hotels ermöglicht es verschiedene Zielgruppen, wie Schulgruppen, Familien, Individualreisende und Businessreisende gleichermaßen zu begeistern.

MEININGER betreibt derzeit 16 Low Budget Hotels in Europa mit insgesamt 7025 Betten in 10 europäischen Städten (1x Amsterdam, 4 x in Berlin, 1x Brüssel, 2 x Frankfurt/Main, 1 x Hamburg, 1 x Köln, 1 x London, 1 x München, 1 x Salzburg, 3 x Wien). MEININGER ist weiterhin auf Expansionskurs mit dem Ziel innerhalb von 4 Jahren in allen wichtigen europäischen Metropolen präsent zu sein. Verträge für neue Hotels in München, Amsterdam, Rome und zwei mal in Berlin wurden bereits unterzeichnet.

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN

Malin Widmarc-Nilsson ist neuer Head of Commerce der MEINIGER Hotels und für die Abteilungen Sales, Marketing, Revenue und E-Commerce verantwortlich.

> zur Mitteilung
malin widmarc nilsson presse

Malin Widmarc-Nilsson ist neuer Head of Commerce der MEINIGER Hotels und für die Abteilungen Sales, Marketing, Revenue und E-Commerce verantwortlich.

Malin ist ein erfahrener Sales- und Marketingprofi mit 24-jähriger, internationaler Berufserfahrung in der Hotellerie. Sie war zuletzt für die Norse Hotels Scandinavia als Director of Sales & Marketing tätig und lebte in Stockholm. Dort war sie seit 2012 für die Bereiche Sales und Marketing für 13 Hotels der Marke Arccor im Budget- und mittlerem Marktsegment verantwortlich.

Zuvor arbeitete sie als Director of Sales & Marketing im Pullmann Hotel München, als Director of Sales & Marketing für die Nikko Hotels in Düsseldorf, als Area Sales Manager für die Starwood Hotels & Resorts in Berlin, Dresden und Leipzig und außerdem bei Accor und den Dorint Hotels in Köln. Malins Karriere startete in London, anschließend arbeitete sie in einer Vielzahl von Hotelbetrieben in Schweden, der Schweiz und in Deutschland für internationale Hotelgruppen.

Malin verfügt über einen Abschluss im Bereich Hospitality Management der Johnson and Wales University (USA). Sie hat ihren Wohnsitz nach Berlin verlegt, um dort ihre neuen Aufgaben aufzunehmen.

Navneet Bali, CEO der MEININGER Hotels, sagt: "Wir freuen uns, Malin bei MEININGER willkommen zu heißen. Dank ihrer  umfangreichen Erfahrung innerhalb des europäischen Marktes, ist sie eine wertvolle Erweiterung des MEININGER Teams. Wir freuen uns darauf, zukünftig gemeinsam mit ihr unsere Sales, Marketing und E-Commerce Strategie erfolgreich weiterzuentwickeln."

Malin Widmarc-Nilsson auf linked in: https://www.linkedin.com/pub/malin-widmarc-nilsson/7/604/a46


Über MEININGER Hotels:

MEININGER ist eine Tochtergesellschaft der Holidaybreak Ltd, den auf Bildungs- und Aktivurlaube in Europa spezialisierten Touristik-Konzern. Holidaybreak Ltd ist eine Tochtergesellschaft der Prometheon Holdings (UK) Ltd, welche Teil der Cox & Kings Ltd ist. Cox & Kings Ltd ist an der National Stock Exchange, der BSE Ltd und der Luxembourg Stock Exchange gelistet.

MEININGER ist ein einzigartiges Hotelprodukt, welches den Service und Komfort eines internationalen Budgethotels mit einer außergewöhnlichen Ausstattung wie Gästeküche oder Game Zone kombiniert. Die zentrale Lage, qualitativ hochwertige Ausstattung und faire Preise begeistern Menschen allen Alters und jeder Herkunft. Mit der richtigen Portion MEININGER Humor und einem begeisterten Team werden die MEININGER Hotels mit ihren Gästen aus aller Welt zu einem echten Zuhause.

Die Zimmer reichen vom klassischen Doppelzimmer über private Mehrbettzimmer bis hin zum Bett im Schlafsaal. Die Hotels sind an den jeweiligen Standort und Markt, den das Hotel bedient, angepasst. Das einzigartige und flexible Design eines jeden Hotels ermöglicht es verschiedene Zielgruppen, wie Schulgruppen, Familien, Individualreisende und Businessreisende gleichermaßen zu begeistern.

MEININGER betreibt derzeit 16 Low Budget Hotels in Europa mit insgesamt 7025 Betten in 10 Städten (1x Amsterdam, 4 x in Berlin, 1x Brüssel, 2 x Frankfurt/Main, 1 x Hamburg, 1 x Köln, 1 x London, 1 x München, 1 x Salzburg, 3 x Wien). MEININGER ist weiterhin auf Expansionskurs mit dem Ziel innerhalb von 5 Jahren in allen wichtigen europäischen Metropolen präsent zu sein.

Die MEININGER Gruppe erhielt beim Treugast Investment Ranking 2013 eine AA-Bewertung. Sitz der Gruppenzentrale ist Berlin.

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN

Die MEININGER Hotels werden ein Hotel in Rom eröffnen. Das erste MEININGER Hotel in Italien wird sich auf der Via San Martino della Battaglia nahe des Bahnhofs Termini befinden. Das Hotel mit 114 Zimmern und 394 Betten wird voraussichtlich Anfang 2017 eröffnet.

> zur Mitteilung
meininger hotels in rom

Die MEININGER Hotels werden ein Hotel in Rom eröffnen. Das erste MEININGER Hotel in Italien wird sich auf der Via San Martino della Battaglia nahe des Bahnhofs Termini befinden. Das Hotel mit 114 Zimmern und 394 Betten wird voraussichtlich Anfang 2017 eröffnet.

MEININGER hat mit dem Eigentümer des Gebäudes, in dem sich zuvor ein Ärztehaus befand, einen Pachtvertrag über 20 Jahre geschlossen. Das Gebäude wird innerhalb der kommenden 18 Monate entsprechend der Spezifikationen eines MEININGER Hotels umgebaut.

Die Lage des Hotels ist hervorragend. Es ist lediglich 500 Meter vom Bahnhof Termini entfernt. MEININGER Gäste können die Museen und zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Stadt bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß erreichen.

Navneet Bali, CEO der MEININGER Hotels sagt: "Mit diesem Vertrag betreten wir einen neuen und wichtigen Markt. Rom ist die Nummer drei unter den meistbesuchten Städten Europas. Italien und vor allem Rom haben eine enorme Anzahl an UNESCO Weltkulturerbe-Stätten, welche Menschen aus aller Welt anziehen"

Das Bestandsgebäude mit einer Bruttogeschossfläche von 6.270 Quadratmetern wird in ein Hotel mit 114 Zimmern und 394 Betten auf 6 Etagen umgebaut. Die gut ausgestatteten Zimmer werden über einen TV, gratis W-LAN und ein eigenes Badezimmer mit hochwertiger Einrichtung verfügen. Durch die flexible Zimmerstruktur der MEININGER Hotels werden die Unterbringungsmöglichkeiten vom klassischen Doppelzimmer bis zum privaten Mehrbettzimmer reichen.

Alle öffentlichen Bereiche, wie Lobby, Lounge und Frühstücksraum werden sich im Erdgeschoss und Untergeschoss des Gebäudes befinden. Ebenso die für ein MEININGER Hotel typische Gästeküche und Gamezone. In der gut ausgestatteten Gästeküche können sich Gäste rund um die Uhr etwas kochen. Die Küche verfügt außerdem über eine Waschmaschine und einen Trockner.

MEININGER betreibt derzeit 16 Hotels in 10 europäischen Städten und ist weiterhin auf Expansionskurs, mit dem Ziel in den kommenden 4 Jahren in allen wichtigen Metropolen Europas präsent zu sein. Das einzigartige MEININGER Konzept basiert auf der Kombination vom Service und Komfort eines Hotels mit der entspannten Atmosphäre eines Hostels: zentrale Lage, hochwertige Ausstattung, flexible Zimmerstruktur und faire Preise. Das MEININGER Hotel in Rom ist eine hervorragende Ergänzung des MEININGER Portfolios.

 

Über MEININGER Hotels:

MEININGER ist ein einzigartiges Hotelprodukt, welches den Service und Komfort eines internationalen Budgethotels mit einer außergewöhnlichen Ausstattung wie Gästeküche oder Game Zone kombiniert. Die zentrale Lage, qualitativ hochwertige Ausstattung und faire Preise begeistern Menschen allen Alters und jeder Herkunft. Mit der richtigen Portion MEININGER Humor und einem begeisterten Team werden die MEININGER Hotels mit ihren Gästen aus aller Welt zu einem echten Zuhause. Die Zimmer reichen vom klassischen Doppelzimmer über private Mehrbettzimmer bis hin zum Bett im Schlafsaal. Die Hotels sind an den jeweiligen Standort und Markt, den das Hotel bedient, angepasst. Das einzigartige und flexible Design eines jeden Hotels ermöglicht es verschiedene Zielgruppen, wie Schulgruppen, Familien, Individualreisende und Businessreisende gleichermaßen zu begeistern.??MEININGER betreibt derzeit 16 Low Budget Hotels in Europa mit insgesamt 7025 Betten in 10 Städten (1x Amsterdam, 4 x in Berlin, 1x Brüssel, 2 x Frankfurt/Main, 1 x Hamburg, 1 x Köln, 1 x London, 1 x München, 1 x Salzburg, 3 x Wien). 

Die MEININGER Gruppe erhielt beim Treugast Investment Ranking 2013 eine AA-Bewertung. Sitz der Gruppenzentrale ist Berlin. MEININGER ist eine Tochtergesellschaft der Holidaybreak Ltd, den auf Bildungs- und Aktivurlaube in Europa spezialisierten Touristik-Konzern. Holidaybreak Ltd ist eine Tochtergesellschaft der Prometheon Holdings (UK) Ltd, welche Teil der Cox & Kings Ltd ist. Cox & Kings Ltd ist an der National Stock Exchange, der BSE Ltd und der Luxembourg Stock Exchange gelistet.

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN

Die MEININGER Hotels und Foncière des Régions haben einen Vertrag über ein neues MEININGER Hotel in München, nahe dem Olympiapark, unterzeichnet.

> zur Mitteilung
meininger hotel muenchen olympiapark

Die MEININGER Hotels und Foncière des Régions haben einen Vertrag über ein neues MEININGER Hotel in München, nahe dem Olympiapark, unterzeichnet.

Die MEININGER Hotels und Foncière des Régions' Tochterfirma Foncière des Murs, haben einen Vertrag über ein neues MEININGER Hotel in München unterzeichnet. Das Hotel wird sich auf der Landshuter Allee, nahe dem Olympiapark befinden. Dies ist das erste gemeinsame Hotelprojekt der MEININGER Hotels und Foncière des Murs, welche im Dezember letzten Jahres eine strategische Investitionspartnerschaft verkündeten.

Das MEININGER Hotel München Olympiapark wird das zweite MEININGER Hotel in München sein. Die Eröffnung ist für Ende 2017 geplant. Das ehemalige Bürogebäude wird für MEININGER in ein Hotel umgebaut. Foncière des Murs wird das Objekt an MEININGER verpachten. Der Pachtvertrag ist auf 20 Jahre angelegt. Verkäufer des Gebäudes ist die alstria office REIT-AG.

Das neue Hotel wird 173 Zimmer und 820 Betten auf sieben Etagen bieten. Die gut ausgestatteten Zimmer werden über einen TV, gratis W-LAN und ein eigenes Badezimmer mit hochwertiger Einrichtung verfügen. Im Untergeschoss des Gebäudes wird es eine Tiefgarage geben. Alle öffentlichen Bereiche, wie Lobby, Lounge und Frühstücksraum werden sich im Erdgeschoss des Gebäudes befinden. Ebenso die für ein MEININGER Hotel typische Gästeküche und Gamezone. Das Hotel wird über eine Bruttogeschossfläche von 12.382 qm, inklusive Tiefgarage, verfügen.

Durch seine direkte Lage am Mittleren Ring und die damit verbundene Anbindung an alle großen Autobahnen rund um München, ist das Hotel einfach aus allen Richtungen zu erreichen. Mit der Straßenbahn erreicht man den Hauptbahnhof in nur 10 Minuten.

Navneet Bali, CEO der MEININGER Hotels sagt: "Es ist uns eine große Freunde dieses neue Projekt gemeinsam mit Foncière des Régions zu unterzeichnen. München ist einer unserer erfolgreichsten Märkte. Das geplante Hotel wird eine großartige Ergänzung unseres wachsenden Portfolios sein."
Dominique Ozanne, CEO Hotels & Hospitality Management von Foncière des Régions, sagt: "Mit diesem Vertrag startet die europaweite Partnerschaft zwischen Foncière des Régions und MEININGER. Für dieses Projekt werden wir die gesamte Immobilienexpertise unseres Teams vor Ort nutzen, um das Bürogebäude angepasst auf MEININGER's Positionierung in ein innovatives und trendiges Hotel umzuwandeln."


Über MEININGER Hotels:

MEININGER ist ein einzigartiges Hotelprodukt, welches den Service und Komfort eines internationalen Budgethotels mit einer außergewöhnlichen Ausstattung wie Gästeküche oder Game Zone kombiniert. Die zentrale Lage, qualitativ hochwertige Ausstattung und faire Preise begeistern Menschen allen Alters und jeder Herkunft. Mit der richtigen Portion MEININGER Humor und einem begeisterten Team werden die MEININGER Hotels mit ihren Gästen aus aller Welt zu einem echten Zuhause.

Die Zimmer reichen vom klassischen Doppelzimmer über private Mehrbettzimmer bis hin zum Bett im Schlafsaal. Die Hotels sind an den jeweiligen Standort und Markt, den das Hotel bedient, angepasst. Das einzigartige und flexible Design eines jeden Hotels ermöglicht es verschiedene Zielgruppen, wie Schulgruppen, Familien, Individualreisende und Businessreisende gleichermaßen zu begeistern.

MEININGER betreibt derzeit 16 Low Budget Hotels in Europa mit insgesamt 7025 Betten in 10 Städten (1x Amsterdam, 4 x in Berlin, 1x Brüssel, 2 x Frankfurt/Main, 1 x Hamburg, 1 x Köln, 1 x London, 1 x München, 1 x Salzburg, 3 x Wien). MEININGER ist weiterhin auf Expansionskurs mit dem Ziel innerhalb von 5 Jahren in allen wichtigen europäischen Metropolen präsent zu sein.

Die MEININGER Gruppe erhielt beim Treugast Investment Ranking 2013 eine AA-Bewertung. Sitz der Gruppenzentrale ist Berlin.

MEININGER ist eine Tochtergesellschaft der Holidaybreak Ltd, den auf Bildungs- und Aktivurlaube in Europa spezialisierten Touristik-Konzern. Holidaybreak Ltd ist eine Tochtergesellschaft der Prometheon Holdings (UK) Ltd, welche Teil der Cox & Kings ltd ist. Cox & Kings Ltd ist an der National Stock Exchange, der BSE Ltd und der Luxembourg Stock Exchange gelistet.

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN