MEININGER Logo - Presse
Willkommen im Presse-Bereich der MEININGER Hotels!

Willkommen im Presse-Bereich der MEININGER Hotels!

Pressemitteilungen und Informationsmaterialien auf einen Blick

Hier finden Sie Hintergrundinformationen, aktuelle Pressemitteilungen sowie druckfähiges Bildmaterial zur Hotelgruppe und den MEININGER Hotels. Gern nehmen wir Sie in unseren Presseverteiler auf. Schreiben Sie einfach eine Mail an pr[at]meininger-hotels.com.

Presse Kontakt: Daniela Dietz

Fon: +49 (0)30 666 36 181, Fax +49 (0)30 666 36 222

Allgemeine Informationen

Pressemitteilungen

MEININGER hotels have appointed Nicolas Capelle as Head of Development Europe.

zur Mitteilung
nocals capelle presseveröffentlichung

Berlin, September 2015

Die MEININGER Hotels freuen sich, bekanntzugeben, dass Nicolas Capelle neuer Head of Development Europe wird. Nicolas Ernennung ist Teil des MEININGER Ziels, die Entwicklungsstrategie voranzutreiben und auszubauen, um innerhalb der nächsten vier Jahre in allen wichtigen europäischen Städten präsent zu sein.
Die MEININGER Hotels betreiben derzeit 16 Hotels in 10 europäischen Städten.

Nicolas arbeitete zuvor als Development Director France und Benelux für die Motel One Gruppe. Seit 2011 ermittelte und verhandelte er dort Entwicklungsmöglichkeiten und steuerte den gesamten Entwicklungsprozess. Davor arbeitete er als Berater für PKF hotelexperts in Wien und in einem Service Development Programm für das HILTON Brussels, wo er in sieben verschiedenen Abteilungen tätig war.

Nicolas hat einen Master Abschluss im Bereich Hospitality Administration der ECOLE HOTELIERE DE LAUSANNE Lausanne, Schweiz, sowie einen Bachelor Abschluss im Bereich Business Economics der Vrije Universiteit in Brüssel, Belgien.

Nicolas verfügt über sehr gute Sprachkenntnisse in Niederländisch, Deutsch, Französisch, Englisch und Spanisch. Zu seinen Interessen zählen Rugby, Tennis und Skifahren aber auch das Fotografieren und Kochen. Gemeinsam mit seiner Frau und seinen zwei Kindern hat er hat seinen Wohnsitz nach Berlin verlegt, um dort seine neuen Aufgaben aufzunehmen.

Navneet Bali, CEO der MEININGER Hotels, sagt: Wir freuen uns, Nicolas bei MEININGER zu begrüßen. Mit seinem Wissen und Erfahrungen im Bereich Hotelentwicklung in europäischen Märkten, wird er eine wertvolle Rolle bei der Erreichung unserer ambitionierten Wachstumspläne spielen.

 

 

Über MEININGER Hotels:

MEININGER ist eine Tochtergesellschaft der Holidaybreak Ltd, den auf Bildungs- und Aktivurlaube in Europa spezialisierten Touristik-Konzern. Holidaybreak Ltd ist eine Tochtergesellschaft der Prometheon Holdings (UK) Ltd, welche Teil der Cox & Kings Ltd ist. Cox & Kings Ltd ist an der National Stock Exchange, der BSE Ltd und der Luxembourg Stock Exchange gelistet.

MEININGER ist ein einzigartiges Hotelprodukt, welches den Service und Komfort eines internationalen Budgethotels mit einer außergewöhnlichen Ausstattung wie Gästeküche oder Game Zone kombiniert. Die zentrale Lage, qualitativ hochwertige Ausstattung und faire Preise begeistern Menschen allen Alters und jeder Herkunft. Mit der richtigen Portion MEININGER Humor und einem begeisterten Team werden die MEININGER Hotels mit ihren Gästen aus aller Welt zu einem echten Zuhause.

Die Zimmer reichen vom klassischen Doppelzimmer über private Mehrbettzimmer bis hin zum Bett im Schlafsaal. Die Hotels sind an den jeweiligen Standort und Markt, den das Hotel bedient, angepasst. Das einzigartige und flexible Design eines jeden Hotels ermöglicht es verschiedene Zielgruppen, wie Schulgruppen, Familien, Individualreisende und Businessreisende gleichermaßen zu begeistern.

MEININGER betreibt derzeit 16 Low Budget Hotels in Europa mit insgesamt 7025 Betten in 10 europäischen Städten (1x Amsterdam, 4 x in Berlin, 1x Brüssel, 2 x Frankfurt/Main, 1 x Hamburg, 1 x Köln, 1 x London, 1 x München, 1 x Salzburg, 3 x Wien). MEININGER ist weiterhin auf Expansionskurs mit dem Ziel innerhalb von 4 Jahren in allen wichtigen europäischen Metropolen präsent zu sein. Verträge für neue Hotels in München, Amsterdam, Rome und zwei mal in Berlin wurden bereits unterzeichnet.

 

 

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN

MEININGER hotels are pleased to welcome Marcus Grebenstein as Head of Development D-A-CH.

zur Mitteilung
marcus grebenstein presseveroeffentlichung

Berlin, September 2015

Die MEININGER Hotels freuen sich, bekanntzugeben, dass Marcus Grebenstein Head of Development D-A-CH wird. Marcus Ernennung ist Teil des MEININGER Ziels, die Entwicklungsstrategie voranzutreiben und auszubauen, um innerhalb der nächsten vier Jahre in allen wichtigen europäischen Städten präsent zu sein.
Die MEININGER Hotels betreiben derzeit 16 Hotels in 10 europäischen Städten.

Zuvor arbeitete Marcus als Director Development Germany für Regus, wo er seit 2010 die Expansion des Unternehmens in Deutschland verantwortete und dort mehr als 30 Transaktionen absicherte und verhandelte. Marcus ist mit dem deutschen Immobilienmarkt bestens vertraut. In den letzten 17 Jahren war er in verschiedenen Funktionen tätig und hat in dieser Zeit ein breites Netzwerk aus Kontakten von Agenten, Asset Managern, Entwicklern und Investoren aus der D-A-CH Region aufgebaut.

Marcus hat einen Abschluss als Diplom Kaufmann der FU Berlin und wurde im Hotel Seehof in Berlin ausgebildet.

Marcus ist verheiratet, hat ein Kind und lebt in Berlin. Er spricht Deutsch, Französisch und Englisch.

Navneet Bali, CEO der MEININGER Hotels, sagt: Wir freuen uns, Marcus bei MEININGER willkommen zu heißen. Mit seinem Wissen und seiner Erfahrung im Immobilienmarkt der D-A-CH Region, wird er eine wertvolle Rolle in der Erreichung unserer ambitionierten Wachstumspläne innerhalb dieser Märkte spielen.

Über MEININGER Hotels:

MEININGER ist eine Tochtergesellschaft der Holidaybreak Ltd, den auf Bildungs- und Aktivurlaube in Europa spezialisierten Touristik-Konzern. Holidaybreak Ltd ist eine Tochtergesellschaft der Prometheon Holdings (UK) Ltd, welche Teil der Cox & Kings Ltd ist. Cox & Kings Ltd ist an der National Stock Exchange, der BSE Ltd und der Luxembourg Stock Exchange gelistet.

MEININGER ist ein einzigartiges Hotelprodukt, welches den Service und Komfort eines internationalen Budgethotels mit einer außergewöhnlichen Ausstattung wie Gästeküche oder Game Zone kombiniert. Die zentrale Lage, qualitativ hochwertige Ausstattung und faire Preise begeistern Menschen allen Alters und jeder Herkunft. Mit der richtigen Portion MEININGER Humor und einem begeisterten Team werden die MEININGER Hotels mit ihren Gästen aus aller Welt zu einem echten Zuhause.

Die Zimmer reichen vom klassischen Doppelzimmer über private Mehrbettzimmer bis hin zum Bett im Schlafsaal. Die Hotels sind an den jeweiligen Standort und Markt, den das Hotel bedient, angepasst. Das einzigartige und flexible Design eines jeden Hotels ermöglicht es verschiedene Zielgruppen, wie Schulgruppen, Familien, Individualreisende und Businessreisende gleichermaßen zu begeistern.

MEININGER betreibt derzeit 16 Low Budget Hotels in Europa mit insgesamt 7025 Betten in 10 europäischen Städten (1x Amsterdam, 4 x in Berlin, 1x Brüssel, 2 x Frankfurt/Main, 1 x Hamburg, 1 x Köln, 1 x London, 1 x München, 1 x Salzburg, 3 x Wien). MEININGER ist weiterhin auf Expansionskurs mit dem Ziel innerhalb von 4 Jahren in allen wichtigen europäischen Metropolen präsent zu sein. Verträge für neue Hotels in München, Amsterdam, Rome und zwei mal in Berlin wurden bereits unterzeichnet.

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN

Malin Widmarc-Nilsson ist neuer Head of Commerce der MEINIGER Hotels und für die Abteilungen Sales, Marketing, Revenue und E-Commerce verantwortlich.

zur Mitteilung
malin widmarc nilsson presse

Malin Widmarc-Nilsson ist neuer Head of Commerce der MEINIGER Hotels und für die Abteilungen Sales, Marketing, Revenue und E-Commerce verantwortlich.

Malin ist ein erfahrener Sales- und Marketingprofi mit 24-jähriger, internationaler Berufserfahrung in der Hotellerie. Sie war zuletzt für die Norse Hotels Scandinavia als Director of Sales & Marketing tätig und lebte in Stockholm. Dort war sie seit 2012 für die Bereiche Sales und Marketing für 13 Hotels der Marke Arccor im Budget- und mittlerem Marktsegment verantwortlich.

Zuvor arbeitete sie als Director of Sales & Marketing im Pullmann Hotel München, als Director of Sales & Marketing für die Nikko Hotels in Düsseldorf, als Area Sales Manager für die Starwood Hotels & Resorts in Berlin, Dresden und Leipzig und außerdem bei Accor und den Dorint Hotels in Köln. Malins Karriere startete in London, anschließend arbeitete sie in einer Vielzahl von Hotelbetrieben in Schweden, der Schweiz und in Deutschland für internationale Hotelgruppen.

Malin verfügt über einen Abschluss im Bereich Hospitality Management der Johnson and Wales University (USA). Sie hat ihren Wohnsitz nach Berlin verlegt, um dort ihre neuen Aufgaben aufzunehmen.

Navneet Bali, CEO der MEININGER Hotels, sagt: "Wir freuen uns, Malin bei MEININGER willkommen zu heißen. Dank ihrer  umfangreichen Erfahrung innerhalb des europäischen Marktes, ist sie eine wertvolle Erweiterung des MEININGER Teams. Wir freuen uns darauf, zukünftig gemeinsam mit ihr unsere Sales, Marketing und E-Commerce Strategie erfolgreich weiterzuentwickeln."

Malin Widmarc-Nilsson auf linked in: https://www.linkedin.com/pub/malin-widmarc-nilsson/7/604/a46


Über MEININGER Hotels:

MEININGER ist eine Tochtergesellschaft der Holidaybreak Ltd, den auf Bildungs- und Aktivurlaube in Europa spezialisierten Touristik-Konzern. Holidaybreak Ltd ist eine Tochtergesellschaft der Prometheon Holdings (UK) Ltd, welche Teil der Cox & Kings Ltd ist. Cox & Kings Ltd ist an der National Stock Exchange, der BSE Ltd und der Luxembourg Stock Exchange gelistet.

MEININGER ist ein einzigartiges Hotelprodukt, welches den Service und Komfort eines internationalen Budgethotels mit einer außergewöhnlichen Ausstattung wie Gästeküche oder Game Zone kombiniert. Die zentrale Lage, qualitativ hochwertige Ausstattung und faire Preise begeistern Menschen allen Alters und jeder Herkunft. Mit der richtigen Portion MEININGER Humor und einem begeisterten Team werden die MEININGER Hotels mit ihren Gästen aus aller Welt zu einem echten Zuhause.

Die Zimmer reichen vom klassischen Doppelzimmer über private Mehrbettzimmer bis hin zum Bett im Schlafsaal. Die Hotels sind an den jeweiligen Standort und Markt, den das Hotel bedient, angepasst. Das einzigartige und flexible Design eines jeden Hotels ermöglicht es verschiedene Zielgruppen, wie Schulgruppen, Familien, Individualreisende und Businessreisende gleichermaßen zu begeistern.

MEININGER betreibt derzeit 16 Low Budget Hotels in Europa mit insgesamt 7025 Betten in 10 Städten (1x Amsterdam, 4 x in Berlin, 1x Brüssel, 2 x Frankfurt/Main, 1 x Hamburg, 1 x Köln, 1 x London, 1 x München, 1 x Salzburg, 3 x Wien). MEININGER ist weiterhin auf Expansionskurs mit dem Ziel innerhalb von 5 Jahren in allen wichtigen europäischen Metropolen präsent zu sein.

Die MEININGER Gruppe erhielt beim Treugast Investment Ranking 2013 eine AA-Bewertung. Sitz der Gruppenzentrale ist Berlin.

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN

Die MEININGER Hotels werden ein Hotel in Rom eröffnen. Das erste MEININGER Hotel in Italien wird sich auf der Via San Martino della Battaglia nahe des Bahnhofs Termini befinden. Das Hotel mit 114 Zimmern und 394 Betten wird voraussichtlich Anfang 2017 eröffnet.

zur Mitteilung
meininger hotels in rom

Die MEININGER Hotels werden ein Hotel in Rom eröffnen. Das erste MEININGER Hotel in Italien wird sich auf der Via San Martino della Battaglia nahe des Bahnhofs Termini befinden. Das Hotel mit 114 Zimmern und 394 Betten wird voraussichtlich Anfang 2017 eröffnet.

MEININGER hat mit dem Eigentümer des Gebäudes, in dem sich zuvor ein Ärztehaus befand, einen Pachtvertrag über 20 Jahre geschlossen. Das Gebäude wird innerhalb der kommenden 18 Monate entsprechend der Spezifikationen eines MEININGER Hotels umgebaut.

Die Lage des Hotels ist hervorragend. Es ist lediglich 500 Meter vom Bahnhof Termini entfernt. MEININGER Gäste können die Museen und zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Stadt bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß erreichen.

Navneet Bali, CEO der MEININGER Hotels sagt: "Mit diesem Vertrag betreten wir einen neuen und wichtigen Markt. Rom ist die Nummer drei unter den meistbesuchten Städten Europas. Italien und vor allem Rom haben eine enorme Anzahl an UNESCO Weltkulturerbe-Stätten, welche Menschen aus aller Welt anziehen"

Das Bestandsgebäude mit einer Bruttogeschossfläche von 6.270 Quadratmetern wird in ein Hotel mit 114 Zimmern und 394 Betten auf 6 Etagen umgebaut. Die gut ausgestatteten Zimmer werden über einen TV, gratis W-LAN und ein eigenes Badezimmer mit hochwertiger Einrichtung verfügen. Durch die flexible Zimmerstruktur der MEININGER Hotels werden die Unterbringungsmöglichkeiten vom klassischen Doppelzimmer bis zum privaten Mehrbettzimmer reichen.

Alle öffentlichen Bereiche, wie Lobby, Lounge und Frühstücksraum werden sich im Erdgeschoss und Untergeschoss des Gebäudes befinden. Ebenso die für ein MEININGER Hotel typische Gästeküche und Gamezone. In der gut ausgestatteten Gästeküche können sich Gäste rund um die Uhr etwas kochen. Die Küche verfügt außerdem über eine Waschmaschine und einen Trockner.

MEININGER betreibt derzeit 16 Hotels in 10 europäischen Städten und ist weiterhin auf Expansionskurs, mit dem Ziel in den kommenden 4 Jahren in allen wichtigen Metropolen Europas präsent zu sein. Das einzigartige MEININGER Konzept basiert auf der Kombination vom Service und Komfort eines Hotels mit der entspannten Atmosphäre eines Hostels: zentrale Lage, hochwertige Ausstattung, flexible Zimmerstruktur und faire Preise. Das MEININGER Hotel in Rom ist eine hervorragende Ergänzung des MEININGER Portfolios.

 

Über MEININGER Hotels:

MEININGER ist ein einzigartiges Hotelprodukt, welches den Service und Komfort eines internationalen Budgethotels mit einer außergewöhnlichen Ausstattung wie Gästeküche oder Game Zone kombiniert. Die zentrale Lage, qualitativ hochwertige Ausstattung und faire Preise begeistern Menschen allen Alters und jeder Herkunft. Mit der richtigen Portion MEININGER Humor und einem begeisterten Team werden die MEININGER Hotels mit ihren Gästen aus aller Welt zu einem echten Zuhause. Die Zimmer reichen vom klassischen Doppelzimmer über private Mehrbettzimmer bis hin zum Bett im Schlafsaal. Die Hotels sind an den jeweiligen Standort und Markt, den das Hotel bedient, angepasst. Das einzigartige und flexible Design eines jeden Hotels ermöglicht es verschiedene Zielgruppen, wie Schulgruppen, Familien, Individualreisende und Businessreisende gleichermaßen zu begeistern.??MEININGER betreibt derzeit 16 Low Budget Hotels in Europa mit insgesamt 7025 Betten in 10 Städten (1x Amsterdam, 4 x in Berlin, 1x Brüssel, 2 x Frankfurt/Main, 1 x Hamburg, 1 x Köln, 1 x London, 1 x München, 1 x Salzburg, 3 x Wien). 

Die MEININGER Gruppe erhielt beim Treugast Investment Ranking 2013 eine AA-Bewertung. Sitz der Gruppenzentrale ist Berlin. MEININGER ist eine Tochtergesellschaft der Holidaybreak Ltd, den auf Bildungs- und Aktivurlaube in Europa spezialisierten Touristik-Konzern. Holidaybreak Ltd ist eine Tochtergesellschaft der Prometheon Holdings (UK) Ltd, welche Teil der Cox & Kings Ltd ist. Cox & Kings Ltd ist an der National Stock Exchange, der BSE Ltd und der Luxembourg Stock Exchange gelistet.

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN

Die MEININGER Hotels und Foncière des Régions haben einen Vertrag über ein neues MEININGER Hotel in München, nahe dem Olympiapark, unterzeichnet.

zur Mitteilung
meininger hotel muenchen olympiapark

Die MEININGER Hotels und Foncière des Régions haben einen Vertrag über ein neues MEININGER Hotel in München, nahe dem Olympiapark, unterzeichnet.

Die MEININGER Hotels und Foncière des Régions' Tochterfirma Foncière des Murs, haben einen Vertrag über ein neues MEININGER Hotel in München unterzeichnet. Das Hotel wird sich auf der Landshuter Allee, nahe dem Olympiapark befinden. Dies ist das erste gemeinsame Hotelprojekt der MEININGER Hotels und Foncière des Murs, welche im Dezember letzten Jahres eine strategische Investitionspartnerschaft verkündeten.

Das MEININGER Hotel München Olympiapark wird das zweite MEININGER Hotel in München sein. Die Eröffnung ist für Ende 2017 geplant. Das ehemalige Bürogebäude wird für MEININGER in ein Hotel umgebaut. Foncière des Murs wird das Objekt an MEININGER verpachten. Der Pachtvertrag ist auf 20 Jahre angelegt. Verkäufer des Gebäudes ist die alstria office REIT-AG.

Das neue Hotel wird 173 Zimmer und 820 Betten auf sieben Etagen bieten. Die gut ausgestatteten Zimmer werden über einen TV, gratis W-LAN und ein eigenes Badezimmer mit hochwertiger Einrichtung verfügen. Im Untergeschoss des Gebäudes wird es eine Tiefgarage geben. Alle öffentlichen Bereiche, wie Lobby, Lounge und Frühstücksraum werden sich im Erdgeschoss des Gebäudes befinden. Ebenso die für ein MEININGER Hotel typische Gästeküche und Gamezone. Das Hotel wird über eine Bruttogeschossfläche von 12.382 qm, inklusive Tiefgarage, verfügen.

Durch seine direkte Lage am Mittleren Ring und die damit verbundene Anbindung an alle großen Autobahnen rund um München, ist das Hotel einfach aus allen Richtungen zu erreichen. Mit der Straßenbahn erreicht man den Hauptbahnhof in nur 10 Minuten.

Navneet Bali, CEO der MEININGER Hotels sagt: "Es ist uns eine große Freunde dieses neue Projekt gemeinsam mit Foncière des Régions zu unterzeichnen. München ist einer unserer erfolgreichsten Märkte. Das geplante Hotel wird eine großartige Ergänzung unseres wachsenden Portfolios sein."
Dominique Ozanne, CEO Hotels & Hospitality Management von Foncière des Régions, sagt: "Mit diesem Vertrag startet die europaweite Partnerschaft zwischen Foncière des Régions und MEININGER. Für dieses Projekt werden wir die gesamte Immobilienexpertise unseres Teams vor Ort nutzen, um das Bürogebäude angepasst auf MEININGER's Positionierung in ein innovatives und trendiges Hotel umzuwandeln."


Über MEININGER Hotels:

MEININGER ist ein einzigartiges Hotelprodukt, welches den Service und Komfort eines internationalen Budgethotels mit einer außergewöhnlichen Ausstattung wie Gästeküche oder Game Zone kombiniert. Die zentrale Lage, qualitativ hochwertige Ausstattung und faire Preise begeistern Menschen allen Alters und jeder Herkunft. Mit der richtigen Portion MEININGER Humor und einem begeisterten Team werden die MEININGER Hotels mit ihren Gästen aus aller Welt zu einem echten Zuhause.

Die Zimmer reichen vom klassischen Doppelzimmer über private Mehrbettzimmer bis hin zum Bett im Schlafsaal. Die Hotels sind an den jeweiligen Standort und Markt, den das Hotel bedient, angepasst. Das einzigartige und flexible Design eines jeden Hotels ermöglicht es verschiedene Zielgruppen, wie Schulgruppen, Familien, Individualreisende und Businessreisende gleichermaßen zu begeistern.

MEININGER betreibt derzeit 16 Low Budget Hotels in Europa mit insgesamt 7025 Betten in 10 Städten (1x Amsterdam, 4 x in Berlin, 1x Brüssel, 2 x Frankfurt/Main, 1 x Hamburg, 1 x Köln, 1 x London, 1 x München, 1 x Salzburg, 3 x Wien). MEININGER ist weiterhin auf Expansionskurs mit dem Ziel innerhalb von 5 Jahren in allen wichtigen europäischen Metropolen präsent zu sein.

Die MEININGER Gruppe erhielt beim Treugast Investment Ranking 2013 eine AA-Bewertung. Sitz der Gruppenzentrale ist Berlin.

MEININGER ist eine Tochtergesellschaft der Holidaybreak Ltd, den auf Bildungs- und Aktivurlaube in Europa spezialisierten Touristik-Konzern. Holidaybreak Ltd ist eine Tochtergesellschaft der Prometheon Holdings (UK) Ltd, welche Teil der Cox & Kings ltd ist. Cox & Kings Ltd ist an der National Stock Exchange, der BSE Ltd und der Luxembourg Stock Exchange gelistet.

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN

Die MEININGER Hotels haben mit der NDC Gruppe einen Vertrag über ein neues MEININGER Hotel in Berlin geschlossen. Das Hotel entsteht direkt an der East Side Gallery und dem Berliner Ostbahnhof. Die Eröffnung des MEININGER Hotel Berlin East Side Gallery ist für den Herbst 2016 geplant.

zur Mitteilung
meininger hotel berlim east side gallery

Die MEININGER Hotels haben mit der NDC Gruppe einen Vertrag über ein neues MEININGER Hotel in Berlin geschlossen. Das Hotel entsteht direkt an der East Side Gallery und dem Berliner Ostbahnhof und wird das fünfte Hotel der MEININGER Gruppe in Berlin sein. Die Eröffnung des MEININGER Hotel Berlin East Side Gallery ist für den Herbst 2016 geplant. MEININGER ist weiterhin auf Expansionskurs mit dem Ziel innerhalb von 5 Jahren in allen wichtigen europäischen Metropolen präsent zu sein. Derzeit betreibt die MEININGER Gruppe 16 Hotels in 10 verschiedenen Städten Europas.

Der Neubau, entworfen vom Architekturbüro nps Tchoban Voss, verfügt über 206 Zimmer und 704 Betten auf 7 Etagen. Die Zimmer werden gut ausgestattet mit TV, gratis W-LAN und eigenem Badezimmer mit hochwertiger Einrichtung. Im Untergeschoss wird es eine Tiefgarage mit 17 PKW Stellplätzen geben. Alle öffentlichen Bereiche werden sich im Erdgeschoss des Gebäudes befinden. Dazu zählen Lobby, Lounge, Frühstücksraum und Bar, sowie die für MEININGER typische Gästeküche und Gamezone. Das Hotel wird über eine Bruttogeschossfläche von 6.000 qm verfügen. Der Pachtvertrag ist auf 25 Jahre angelegt.

Dank der fußläufigen Lage zur Warschauer Straße, eine von Touristen gut besuchte Gegend, und zum Ostbahnhof, einem der großen Berliner Bahnhöfe, der täglich 100.000 Passagiere abwickelt, verfügt das Hotel über eine hervorragende Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr.

Navneet Bali, CEO der MEININGER Hotels sagt: "Ich freue mich sehr über das neue Projekt. Das Hotel ist eine hervorragende Ergänzung zu unserem Berliner Portfolio. Die Lage des Hotels ist großartig. Es befindet sich direkt an 2 Verkehrsknotenpunkten, in einem sehr lebendigen Teil von Berlin. Dank der flexiblen Zimmerstruktur, welche vom Doppelzimmer bis hin zum Mehrbettzimmer reicht, eignet sich das Hotel perfekt für verschiedene Gäste, wie Schulgruppen, Familien, Städtetouristen und Businessreisende."


Über MEININGER Hotels:

MEININGER ist ein einzigartiges Hotelprodukt, welches den Service und Komfort eines internationalen Budgethotels mit einer außergewöhnlichen Ausstattung wie Gästeküche oder Game Zone kombiniert. Die zentrale Lage, qualitativ hochwertige Ausstattung und faire Preise begeistern Menschen allen Alters und jeder Herkunft. Mit der richtigen Portion MEININGER Humor und einem begeisterten Team werden die MEININGER Hotels mit ihren Gästen aus aller Welt zu einem echten Zuhause.

Die Zimmer reichen vom klassischen Doppelzimmer über private Mehrbettzimmer bis hin zum Bett im Schlafsaal. Die Hotels sind an den jeweiligen Standort und Markt, den das Hotel bedient, angepasst. Das einzigartige und flexible Design eines jeden Hotels ermöglicht es verschiedene Zielgruppen, wie Schulgruppen, Familien, Individualreisende und Businessreisende gleichermaßen zu begeistern.

MEININGER betreibt derzeit 16 Low Budget Hotels in Europa mit insgesamt 2000 Zimmern und 7025 Betten (1x Amsterdam, 4 x in Berlin, 1x Brüssel, 2 x Frankfurt/Main, 1 x Hamburg, 1 x Köln, 1 x London, 1 x München, 1 x Salzburg, 3 x Wien). Die MEININGER Gruppe erhielt beim Treugast Investment Ranking 2013 eine AA-Bewertung. Sitz der Gruppenzentrale ist Berlin.

 

Über NDC Real Estate Management GmbH:
Die NDC ist seit 1991 als Projektentwickler und Bauträger für Hochbau in Berlin und Potsdam tätig. Ihr Schwerpunkt liegt im gewerblichen und wohnwirtschaftlichen Immobilienbereich, mit dem Fokus auf Hotels, Bürogebäuden, Verwaltungsbauten und Wohnimmobilien. In Berlin Mitte um den Hackeschen Markt wurden verschiedene Wohn- und Gewerbeobjekte denkmalgerecht saniert.

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN

Die Ernennung von Robert Seeley soll MEININGER dabei unterstützen, eine Präsenz in allen wichtigen Städten Großbritanniens aufzubauen - einschließlich London, Manchester und Edinburgh.

zur Mitteilung
robert seeley presseveroeffentlichung

Die Ernennung von Robert Seeley soll MEININGER dabei unterstützen, eine Präsenz in allen wichtigen Städten Großbritanniens aufzubauen - einschließlich London, Manchester und Edinburgh.

Robert Seeley ist einer der Gründungsdirektoren von RSR Properties, ein auf Hotelimmobilien in Großbritannien spezialisiertes Beratungsunternehmen. Bei RSR wirkte Seeley daran mit, Möglichkeiten zur Hotelentwicklung für führende europäische Hotelmarken im Budget-Hotel Sektor zu identifizieren, sowie Transaktionsmöglichkeiten für Kunden aus der britischen Einzelhandelsbranche zu ermitteln.

Vor der Gründung von RSR Properties arbeitete Seeley als Senior Acquisitions Manager (Leitender Manager für Immobilienerwerb) für Sainsbury's Supermarkets Limited. Seeley's Team unterstand dem Unternehmensvorstand und war verantwortlich für die Errichtung von 50 neuen Filialen pro Jahr. Zuvor leitete Robert Seeley ein regionales Immobilienteam bei Tesco.

Seeley ist ein geprüfter Immobilien-Gutachter mit einem Bachelor-Abschluss in Immobilienmanagement der Nottingham Trent University.

Navneet Bali, CEO der MEININGER Hotels, sagt: "Wir freuen uns sehr, Robert bei MEININGER willkommen zu heißen. Mit seinem umfassenden Fachwissen auf dem Gebiet der Immobilienentwicklung wird er einen wertvollen Beitrag zu unserer Expansion in Großbritannien leisten."


Über MEININGER:

MEININGER ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft, des auf Bildungs- und Aktivurlaube in Europa spezialisierten Touristik-Konzerns Holidaybreak Ltd. Das Unternehmen ist an der National Stock Exchange und der Bombay Stock Exchange in Indien sowie an der Luxemburger Börse notiert.
MEININGER wurde 1999 gegründet und betreibt derzeit 16 Hotels mit 7.023 Betten und 2.093 Zimmern in 10 europäischen Städten. Das einzigartige Hybrid-Konzept von MEININGER basiert darauf, den Service und Komfort eines Hotels mit der Unkompliziertheit eines Hostels zu vereinen: erstklassige Lage, qualitativ hochwertige Ausstattung, flexible Zimmerstruktur und faire Preise. Die MEININGER Hotels sind daher ideal für Geschäftsreisende, Familien, Backpacker, Klassenfahrten und Gruppenreisen.

Die MEININGER Gruppe erhielt beim Treugast Investment Ranking 2013 eine AA-Bewertung. Sitz der Gruppenzentrale ist Berlin.

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN

Sanville wird MEININGER dabei unterstützen, eine Präsenz in allen wichtigen Städten Frankreichs aufzubauen - einschließlich Paris, Marseille, Lyon, Straßburg und Nizza.

zur Mitteilung
patrick sanville presseveroeffentlichung

Die MEININGER Hotels haben Patrick Sanville zum Head of Development France ernannt. Sanville wird MEININGER dabei unterstützen, eine Präsenz in allen wichtigen Städten Frankreichs aufzubauen - einschließlich Paris, Marseille, Lyon, Straßburg und Nizza. Derzeit betreiben die MEININGER Hotels 16 Hotels in 10 europäischen Städten.

Patrick Sanville ist der Gründer und CEO des Unternehmens FUNDOTEL, ein Investitions-Beratungsunternehmen im Bereich des Gastgewerbes mit dem Schwerpunkt Asset Management und Finanzierung für Hotels.

Vor der Gründung von FUNDOTEL baute Patrick Sanville im Jahr 1992 SP & Partners auf, ein erfolgreicher Hotelimmobilien-Beratungskonzern, der sich 2000 mit CB Richard Ellis zusammenschloss. Im Laufe der Jahre war er sowohl aus Käufer- als auch Verkäuferperspektive an einigen der größten Einzelhotel-Anlagenbewegungen und Portfoliotransaktionen im EMEA-Raum beteiligt: wie Marriott Champs Elysees, Prince de Galles, Jardins de Paris und die Timhotel-Kette. SP & Partners wurde 2007 von BNP Real Estate übernommen und Patrick Sanville leitete bis Mitte 2013 die Entwicklung des erfolgreichen Unternehmensberatungszweigs von BNP Real Estate für Hotelimmobilien in Europa.

Sanville begann seine Karriere im Bereich Investmentbanking bei einem schweizer Finanzinstitut und wechselte später zu dem führenden französischen Immobilienberater Bourdais. Danach trat er eine Stelle als Direktor für Internationale Entwicklung bei Accor an. Er leitete die Expansion des Unternehmens auf internationaler Ebene, wobei er bedeutende Projekte in zahlreichen europäischen Städten entwickelte und realisierte. Daraufhin wurde Sanville zum Vorsitzenden der Accor-Marke Ibis in Nordamerika befördert, wo er die Entwicklung der Hotelkette in den bedeutendsten Gateway-Städten der USA vorantrieb.
Patrick Sanville verfügt über einen Master-Abschluss in Wirtschaftswissenschaften der Universität Paris II sowie über einen MBA-Abschluss der Columbia University in New York.

Navneet Bali, CEO der MEININGER Hotels, sagt: "Wir freuen uns sehr, Patrick und das Team von Fundotel bei MEININGER willkommen zu heißen. Sie sind eine wertvolle Unterstützung für die Umsetzung unserer Wachstumspläne. Mit ihrem umfassenden Know-How auf dem Gebiet der Hotelentwicklung werden sie unsere Expansion in Frankreich vorantreiben."


Über MEININGER:

MEININGER ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft, des auf Bildungs- und Aktivurlaube in Europa spezialisierten Touristik-Konzerns Holidaybreak Ltd. Das Unternehmen ist an der National Stock Exchange und der Bombay Stock Exchange in Indien sowie an der Luxemburger Börse notiert.
MEININGER wurde 1999 gegründet und betreibt derzeit 16 Hotels mit 7.023 Betten und 2.093 Zimmern in 10 europäischen Städten. Das einzigartige Hybrid-Konzept von MEININGER basiert darauf, den Service und Komfort eines Hotels mit der Unkompliziertheit eines Hostels zu vereinen: erstklassige Lage, qualitativ hochwertige Ausstattung, flexible Zimmerstruktur und faire Preise. Die MEININGER Hotels sind daher ideal für Geschäftsreisende, Familien, Backpacker, Klassenfahrten und Gruppenreisen.

Die MEININGER Gruppe erhielt beim Treugast Investment Ranking 2013 eine AA-Bewertung. Sitz der Gruppenzentrale ist Berlin.

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN

Die Stadt Paris und die zu Cox & Kings gehörenden MEININGER Hotels haben eine Vereinbarung über das erste MEININGER Hotel in Paris, in der Nähe der Porte des Vincennes, unterzeichnet.

zur Mitteilung
meininger hotel in paris

Die Stadt Paris und die zu Cox & Kings gehörenden MEININGER Hotels haben eine Vereinbarung über das erste MEININGER Hotel in Paris, in der Nähe der Porte des Vincennes, unterzeichnet
Das Hotel wird im 12. Arrondissement von Paris an der Avenue Courteline/Boulevard Carnot liegen. Dieser Standort verfügt über eine hervorragende Verkehrsanbindung ins Zentrum von Paris: Die Linie 1 der Pariser Métro und die Linie T3a der Pariser Straßenbahn befinden sich nur wenige Gehminuten entfernt. Das MEININGER Hotel wird eine Gesamtfläche von 8.000 m² mit 200 Zimmern umfassen und wird voraussichtlich Ende 2018 eröffnen.

Peter Kerkar, Group CEO von Holidaybreak und Director von Cox & Kings Ltd erläutert: "Wir sind der Stadt Paris dankbar dafür, dass sie uns die Möglichkeit eröffnet mit diesem ersten Hotel in Frankreich ein neues MEININGER Kapitel aufzuschlagen. Dieser Vertrag zeigt, welches Vertrauen Holidaybreak und Cox & Kings in MEININGER und seine kompetenten Mitarbeiter hat. Holidaybreak und Cox & Kings haben bereits Tausende Kunden nach Paris gebracht und freuen sich, dass diese künftig in diesem ganz besonderen Hotel übernachten können."

Navneet Bali, CEO von MEININGER Hotels, ergänzt: "MEININGER ist ein einzigartiges Hybrid-Hotelprodukt. Das erste MEININGER Hotel in Frankreich ist ein bedeutender Schritt für unsere Expansion in Europa. Unser Ziel ist es, in jeder europäischen Hauptstadt ein "urban traveller's home" zu betreiben. Der Standort in Paris ist dafür perfekt geeignet."


Über MEININGER:

MEININGER ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft, des auf Bildungs- und Aktivurlaube in Europa spezialisierten Touristik-Konzerns Holidaybreak Ltd. Das Unternehmen ist an der National Stock Exchange und der Bombay Stock Exchange in Indien sowie an der Luxemburger Börse notiert.
MEININGER wurde 1999 gegründet und betreibt derzeit 16 Hotels mit 7.023 Betten und 2.093 Zimmern in 10 europäischen Städten. Das einzigartige Hybrid-Konzept von MEININGER basiert darauf, den Service und Komfort eines Hotels mit der Unkompliziertheit eines Hostels zu vereinen: erstklassige Lage, qualitativ hochwertige Ausstattung, flexible Zimmerstruktur und faire Preise. Die MEININGER Hotels sind daher ideal für Geschäftsreisende, Familien, Backpacker, Klassenfahrten und Gruppenreisen.

Die MEININGER Gruppe erhielt beim Treugast Investment Ranking 2013 eine AA-Bewertung. Sitz der Gruppenzentrale ist Berlin.

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN

Foncière des Régions und MEININGER Hotels beschließen eine Partnerschaft für strategische Investments, um die Expansion der MEININGER Gruppe in den führenden Städten Europas zu unterstützen

zur Mitteilung
fonciere des regions

Die MEININGER Holding GmbH und die Foncière des Murs, Tochtergesellschaft der Foncière des Régions, gaben heute die Bildung einer Partnerschaft bekannt, die sich auf Investitionsmöglichkeiten in Hotelimmobilien vorrangig in europäischen Gateway-Städten bezieht. Die Suche nach möglichen Investitionen obliegt MEININGER, der Erwerb der Objekte erfolgt durch Foncière des Régions, welche anschließend durch MEININGER gepachtet und unter der Marke MEININGER geführt werden.

Primäres Ziel sind Städte wie Amsterdam, Barcelona, Brüssel, Berlin, Genf, Hamburg, Frankfurt, London, Madrid, Mailand, Paris, Rom, Wien und Zürich. Darüber hinaus sind auch Städte in West- und Osteuropa, in denen MEININGER sicher Anklang findet, Teil der Expansionsplanung.

MEININGER wird diese Hotels unter der Marke MEININGER in einer Leasingstruktur betreiben und damit auch alle weiteren Services, die MEININGER ausmachen, anbieten. In den nächsten vier Jahren könnte diese strategische Partnerschaft zu Hotelinvestitionen von bis zu 400 Millionen Euro führen, mittels langfristiger Dreifach-Netto-Mietverträge und abhängig von der Zustimmung beider Parteien individuell von Hotel zu Hotel.

Foncière des Régions, europaweit führend auf dem Immobilienmarkt für Hotels, arbeitet bereits erfolgreich mit führenden Unternehmen dieser Branche zusammen, u.a. mit Accor, B&B Hotels, NH Hotels und der Louvre Hotel Group. Foncière des Régions Strategie ist es, ihre Präsenz im Hotelsektor in ganz Europa zu stärken, Sie erwarten von der Partnerschaft mit MEININGER einen Ausbau ihrer europäischen Präsenz, indem sie zu einem Unternehmen mit bewährter Erfolgsbilanz und bedeutendem Entwicklungspotenzial eine langfristige Beziehung aufbauen.

Der Geschäftsführer der MEININGER Hotels, Navneet Bali, erklärt in einem Interview: "MEININGER ist ein einzigartiges Hybrid-Hotelprodukt. Die Partnerschaft mit Foncière des Régions ist ein wichtiger Schritt für unsere Expansion in Europa. MEININGER's Ziel ist es, ein "urban traveller's home" in jeder wichtigen europäischen Stadt zu betreiben. Die Zusammenarbeit mit Foncière des Régions ist ein spannender Schritt in diese Richtung."

Dominique Ozanne, CEO Hotels & Service der Foncière des Régions fügt hinzu: "Für das europaweit führende Hotelimmobilienunternehmen Foncière des Régions beginnt heute eine Partnerschaft mit einem innovativen Hotelunternehmen welche durch weitgesteckte Wachstums-Möglichkeiten gekennzeichnet ist. Mit einem in Europa beispiellosen Konzept, ausgerichtet auf eine großen Kundenstamm welcher Backpacker und Geschäftsreisende gleichermaßen einschließt, ist MEININGER eine der dynamischsten Marken dieser Branche und der ideale Partner, um unsere Entwicklung in Europa zu stärken."

Die UBS Investitionsbank agierte als exklusiver Finanzberater für MEININGER. Dentons agierte als Rechtsberater für MEININGER.

 

Über MEININGER:

MEININGER ist eine Tochtergesellschaft von Holidaybreak Ltd, eine europäische Gruppe spezialisiert auf Bildungs- und Freizeitreisen sowie Aktiv-Urlaub. Holidaybreak Ltd ist eine Tochtergesellschaft der Prometheon Holdings (UK) Ltd, welche ein Teil der Cox and Kings Ltd ist. Cox & Kings Ltd ist an der "The National Stock Exchange" und der "Bombay Stock Exchange" in Indien sowie an der "Luxemburg Stock Exchange" notiert.

1999 gegründet, betreibt MEININGER derzeit über 7089 Betten und 2093 Zimmer in 16 Hotels in zehn europäischen Städten. Das einzigartige Hybrid-Konzept von MEININGER basiert darauf den Service und Komfort eines Hotels mit der Unkompliziertheit eines Hostels zu vereinen: erstklassige Lage, qualitativ hochwertige Ausstattung, flexible Zimmerstruktur und faire Preise. Die MEININGER Hotels sind daher ideal für Geschäftsreisende, Familien, Backpacker, Klassenfahrten und Gruppenreisen.

 

Über Foncière des Régions:

Als ein Haupakteur im Immobiliensegment hat Foncière des Régions ihr Wachstum und ihr Portfolio auf dem wichtigsten und charakteristischen Wert, der Partnerschaft, aufgebaut. Mit einem gesamten Bestand im Wert von €16Bn (€10Bn in Konzernanteilen), angesiedelt in den Wachstumsmärkten Frankreichs, Deutschlands und Italiens, ist Froncière des Régions derzeit der anerkannte Partner von Unternehmen und Gebieten, der diese mit Immobilienstrategien in zweifacher Hinsicht unterstützt: Die Erhöhung des Wertes existierender städtischer Immobilien und die Gestaltung von Gebäuden für die Zukunft. Foncière des Régions arbeitet hauptsächlich mit Großkunden (Suez Environment, Thales, Dassault Systèmes, Orange, EDF, IBM and Eiffage, etc.) im Büroimmobilienmarkt und ist wegweisender und cleverer Unternehmer in den zwei anderen rentablen Sektoren, dem Wohnungsmarkt in Deutschland und dem Hotelmarkt in Europa.

Die Anteile von Froncière des Régions sind im Euronext Paris A compartment verzeichnet (FR0000064578FDR), Froncière des Régions ist zum SRD-Handel zugelassen und enthalten im MSCI, SBF 120, Euronext IEIF "SIIC France" und CAC Mid100 Index, in der "EPRA" und "GPR 250" benchmark European real estate Indexe, und in der FTSE4 Good, DJSI World und NYSE Euronext Vigeo (World 120, Eurozone 120, Europe 120 et France 20) Ethik Indexe. Foncière des Régions wird von Standard and Poor's mit dem Ratingcode BBB bewertet.

 

Contacts

MEININGER Hotels
Anja Kuehnel
pr@MEININGER-hotels.com
Tel : + 0049 (0)30 666 36 170
Foncière des Régions

Press Relations
Géraldine Lemoine
Tel : + 33 (0)1 58 97 51 00
geraldine.lemoine@fdr.fr

Investor Relations
Paul Arkwright
Tel : + 33 (0)1 58 97 51 85
paul.arkwright@fdr.fr

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN