MEININGER Logo - Pressemitteilungen
MEININGER Hotel in Helsinki

MEININGER verstärkt seine Präsenz in den nordischen Ländern: Nach der dänischen Hauptstadt Kopenhagen wird die Hotelgruppe voraussichtlich ab Sommer 2022 auch in Finnland vertreten sein und hat hierfür einen Vertrag für ihr erstes Objekt in der Trendmetropole Helsinki unterzeichnet. Der 194 Zimmer umfassende Neubau wird in der neu entstehenden "Wood City" in Helsinkis Stadtteil Jätkäsaari errichtet. Die Unterzeichnung für das Hotel in Finnland ist Teil der Wachstumspläne, in den kommenden fünf Jahren die Bettenzahl zu verdreifachen und damit ein Europa-übergreifendes Netzwerk mit einer tieferen Durchdringung in mehreren Kernmärkten zu schaffen.

Finnland und seine Hauptstadtregion haben sich in den vergangenen Jahren zu einem wahren Touristenmagneten entwickelt. Nach Rekord-Wachstumszahlen in 2017 ist die Anzahl der Übernachtungen ausländischer Reisender im Tourismusjahr 2018 mit einer neuen Bestmarke von 6,8 Millionen weiter gestiegen. "Im Ranking der gefragtesten nordischen Urlaubsdestinationen verzeichnet Finnland anhaltend neue Rekorde", so Hannes Spanring, CEO von MEININGER Hotels. "Denn obwohl in den vergangenen acht Jahren die Zahl der Übernachtungen jährlich um knapp fünf Prozent gestiegen ist, ist das Zimmerangebot nicht im selben Maße gewachsen. Bedarf gibt es besonders im Hostel-, Economy- und Budgetsegment. Für MEININGER Hotels mit seinem Hybrid-Hotel-Konzept ergibt sich somit ein enormes Potenzial in der finnischen Hauptstadt."

Nachhaltige Toplage

Das neue MEININGER Hotel wird in der sogenannten "Wood City" im Südwesten Helsinkis errichtet. "Der unterzeichnete Vertrag wird die letzte Phase des Stadtentwicklungsprojekts 'Wood City' einleiten. 'Wood City' verfügt über eine optimale Verkehrsanbindung und ist damit ein hervorragender Standort für ein Hotel. Es verbindet finnischen Holzbau, nachhaltige Entwicklung und städtische Gemeinschaft", sagt Juha Toimela, Executive Vice President von SRV, dem finnischen Projektentwickler. Das neu entstehende Quartier im Stadtviertel Jätkäsaari wird bis 2022 fertiggestellt sein und ist eines der Prestigeprojekte der finnischen Hauptstadt im Hinblick auf Materialien und Nachhaltigkeit: Wo sich einst ein großer Containerhafen mit Lagerhäusern befand, entsteht ein Stadtentwicklungsprojekt, das komplett aus Holz gebaut ist und den neuesten Stand der umweltfreundlichen Bautechnik repräsentiert. Die bis zu acht Stockwerke hohen Gebäude gruppieren sich um einen begrünten Innenhof und werden Finnlands größtes Viertel aus Holz bilden. "Das MEININGER Hotel Helsinki ist Teil von 'Wood City', das finnischen Holzbau, nachhaltige Entwicklung und städtische Gemeinschaft raffiniert vereint. Wir freuen uns, Teil dieses außergewöhnlichen Architekturprojekts in der Hauptstadt zu sein und das homogene Übernachtungsangebot, das überwiegend aus Drei- sowie Viersternehotels und nur wenigen Hostels besteht, zu erweitern. Das MEININGER Hotel Helsinki bekräftigt auch unsere Expansionspläne im nordischen Raum. In naher Zukunft streben wir außerdem Markteintritte in den finnischen Nachbarländern Schweden und Norwegen an", so Hannes Spanring, CEO MEININGER Hotels.

Das MEININGER Hotel Helsinki wird 194 Zimmer und 648 Betten verteilt auf sieben Etagen mit einer Bruttogeschossfläche von insgesamt 7.900 Quadratmetern umfassen. "Helsinki ist gleichermaßen bei Freizeit- und Geschäftsreisenden gefragt", fügt Spanring hinzu. "Mit unserem Hybrid-Konzept, das die USPs von Hotels und Hostels vereint, können wir sehr individuell auf die Bedürfnisse unserer Zielgruppen eingehen. So wird das MEININGER Hotel Helsinki über Zwei-, Drei- und Vierbettzimmer sowie über großzügig gestaltete öffentliche Bereiche verfügen. Die Lobby, Game Zone sowie den Bar- und Loungebereich gestalten wir so, dass ein Community-Charakter entsteht und Gäste in gemütlicher Atmosphäre entspannen und auch interagieren können."

Mit einer Tramstation direkt vor der Tür und einer fußläufig entfernten U-Bahn-Station ist das neue MEININGER Hotel optimal an den öffentlichen Nahverkehr angebunden und auch der Hafen ist nur einen kurzen Spaziergang entfernt. MEININGER-Gäste erreichen innerhalb einer halben Stunde den Flughafen Helsinki und in wenigen Minuten die Innenstadt, mit ihren zahlreichen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten wie dem Linnanmäki-Vergnügungspark, dem Dom von Helsinki, der Temppeliaukio-Felsenkirche oder der Suomenlinna - eine der größten Seefestungen der Welt. Aber auch das Viertel Jätkäsaari selbst bietet viel Sehenswertes, wie Helsinkis größtes Kulturzentrum - die Cable Factory. Drei Museen, Ateliers, Tanz- und Theaterräume sowie Restaurants und Bars haben sich in der ehemaligen Kabelfabrik angesiedelt.

Starkes Wachstumsjahr

Insgesamt sechs Neueröffnung verzeichnet die MEININGER Hotelgruppe in 2019, zuletzt in Lyon am 20. November 2019. Kurz zuvor, am 9. Oktober, feierte die MEININGER Hotelgruppe mit der Eröffnung des MEININGER Hotel Paris Porte de Vincennes den Markteintritt in Frankreich. Am 6. August 2019 weihte das Unternehmen mit dem MEININGER Hotel Bruxelles Gare du Midi sein zweites Haus in Belgien ein. Dem gingen die Inbetriebnahmen des MEININGER Hotel Heidelberg Hauptbahnhof am 24. Juli, des MEININGER Hotel München Olympiapark am 25. März sowie des MEININGER Hotel Budapest Great Market Hall am 18. März voraus. Erst kürzlich unterzeichnete MEININGER Hotels Verträge für neue Markteintritte in Israel und Polen: Voraussichtlich 2024 wird in Tel Aviv das erste Haus im Nahen Osten eröffnen. Bis Ende 2022 wird das MEININGER Hotel in Warschau fertiggestellt sein.

Zurück