MEININGER Logo - Pressemitteilungen
MEININGER Hotel Lyon Centre Berthelot

Erst Anfang Oktober feierte MEININGER Hotels mit der Eröffnung des MEININGER Hotel Paris Porte de Vincennes, und dem damit einhergehenden Markteintritt in Frankreich, einen Meilenstein seiner internationalen Wachstums- und Expansionsstrategie. Nun legt die Hotelgruppe nach: Nur knapp zwei Monate nachdem das Pariser MEININGER Hotel seine Pforten geöffnet hat, folgt nun mit dem MEININGER Hotel Lyon Centre Berthelot das zweite Hotel auf dem französischen Markt in Kooperation mit Covivio. Die MEININGER Hotelgruppe bekräftigt damit ihren Anspruch, in Frankreich Marktführer im Hybrid-Hotel-Segment zu werden.

Die Eröffnung des Lyoner Hauses erfolgt pünktlich zu einem der bekanntesten Spektakel der Region, dem "Fête des Lumières", das vom 5. bis 8. Dezember 2019 stattfindet. Bei dem berühmten Lichterfest kommen alljährlich Lichtkünstler aus aller Welt in Frankreichs drittgrößter Stadt zusammen, um sich gegenseitig mit strahlenden Installationen zu übertreffen.

"Die Eröffnung des MEININGER Hotel Lyon Centre Berthelot ist ein wichtiger Schritt für unser Ziel, bis Anfang 2022 mehr als 2.600 Betten auf dem französischen Markt zu bewirtschaften", sagt Hannes Spanring, CEO von MEININGER Hotels. "Seit Oktober betreiben wir mit dem MEININGER Hotel Paris Porte de Vincennes unser erstes Haus in Frankreich und wir freuen uns, nach nur zwei Monaten und pünktlich zur "Fête des Lumières", eine der wichtigsten Veranstaltungen der Stadt, die Gäste aus dem In- und Ausland anzieht, das zweite MEININGER Hotel des Landes eröffnet zu haben", so Spanring und ergänzt: "Mit unserem branchenweit einzigartigen Hybrid-Hotel-Konzept bieten wir ein in Frankreich bislang nicht existentes Unterkunftsangebot, sind also Pionier und ernst zu nehmender, neuer Player auf diesem Markt. Unser Ziel ist es, in Frankreich in den kommenden Jahren massiv zu wachsen. Bis Anfang 2022 eröffnen weitere MEININGER Hotels in Marseille und Bordeaux. Und wir arbeiten an der Erschließung weiterer Destinationen wie beispielsweise Straßburg oder Toulouse."

Viel Raum für Licht

Licht spielt auch im Interior Design des siebenstöckigen Neubaus eine entscheidende Rolle. Inspiriert vom jährlichen Lichterfestival und den aus Lyon stammenden Brüdern Lumière, den Erfindern des Films, ist Licht das bestimmende gestalterische Thema des Hotels, welches von Axel Schoenert Architects entwickelt wurde. Auf allen Etagen prägen außergewöhnliche Lichtinstallationen und Farbspiele das Raumkonzept und schaffen eine kreative Atmosphäre. Insgesamt verfügt das Hotel über 169 Zimmer mit 590 Betten auf einer Bruttogeschossfläche von über 5.360 Quadratmetern. 24-Stunden-Rezeption, Lobby, Frühstücksbereich, Außenterrasse, Bar sowie die MEININGER-typische Gästeküche und Game Zone finden Reisende im Erdgeschoss. In der Tiefgarage stehen Hotelgästen zudem 78 Parkplätze zur Verfügung.

Das Projekt wurde mit MEININGERs Entwicklungspartner Covivio, europäischer Marktführer für Hotelinvestments, realisiert. "Nach Paris im Oktober stärkt diese zweite französische Eröffnung das europäische Abenteuer, auf dem wir uns mit MEININGER Hotels befinden. Unsere Aufgabe ist es, sie bei ihrer Entwicklung in europäischen Großstädten zu unterstützen und ein neues Kundenerlebnis zu bieten. Der Hotelmarkt in Lyon, auf dem Covivio bereits präsent ist, ist sehr dynamisch und das MEININGER-Konzept unterscheidet sich vom bestehenden Angebot", ergänzt Dominique Ozanne, stellvertretender CEO Covivio.

Hotspot für Freizeit- und Geschäftsreisende

Jedes Jahr lockt die Metropole, deren Innenstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, über fünf Millionen Besucher an und gehört damit zu einer der beliebtesten Destinationen für Städtereisende in Frankreich. Aber auch für Handel und Wirtschaft ist die Hauptstadt der Region Rhône Alpes internationale Drehscheibe. Nach Paris ist Lyon das zweitbeliebteste Wirtschaftszentrum Frankreichs. Im Zeitraum 2009 bis 2014 erfolgten 65 Prozent der Hotelaufenthalte aufgrund einer Geschäftsreise.

"Lyon ist nach Paris der zweitwichtigste Business Hub des Landes", erläutert Doros Theodorou, CCO von MEININGER Hotels. "Wir erwarten in Lyon daher ein größeres Segment an Business-Gästen, als in anderen MEININGER-Städten. Nichtsdestotrotz finden sich auch im MEININGER Hotel Lyon Centre Berthelot, wie für MEININGER typisch, Mehrbettzimmer. Unser Mix aus dem Besten der zwei Welten - Hotel und Hostel - ist einzigartig und verschafft uns einen Wettbewerbsvorteil in der Branche. Gäste profitieren von hohem Komfort, niedrigen Preisen und einer einmaligen Atmosphäre mit einem klaren Fokus auf Gemeinschaft", so Theodorou weiter.

Das MEININGER Hotel Lyon Centre Berthelot befindet sich im 7. Arrondissement, einem durch die Nähe zur Université Lumière Lyon 2 jungen und kreativen Viertel. Nah an den Ufern der Rhône gelegen, ist das Haus idealer Ausgangspunkt, um die vielen Highlights der Stadt zu erkunden. Dank Metro und Straßenbahn, die sich nur wenige Schritte vom Hotel entfernt befinden, sind die Kathedrale von Lyon oder die Basilika Notre-Dame de Fourvière schnell zu erreichen und auch der Place des Jacobins sowie das Musée des Confluences und das Lyoner Musée des Beaux-Arts liegen in unmittelbarer Nähe.

Alle Zeichen stehen auf Wachstum

Für die Hotelgruppe ist es bereits die sechste Neueröffnung in diesem Jahr. Am 9. Oktober 2019 feierte die MEININGER Hotelgruppe mit der Eröffnung des MEININGER Hotel Paris Porte de Vincennes den Markteintritt in Frankreich. Am 6. August 2019 weihte das Unternehmen mit dem MEININGER Hotel Bruxelles Gare du Midi sein zweites Haus in Belgien ein. Dem gingen die Inbetriebnahmen des MEININGER Hotel Heidelberg Hauptbahnhof am 24. Juli, des MEININGER Hotel München Olympiapark am 25. März sowie des MEININGER Budapest Great Market Hall am 18. März voraus. Erst kürzlich unterzeichnete MEININGER Hotels Verträge für neue Markteintritte in Israel und Polen: Voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2024 wird in Tel Aviv das erste Haus im Nahen Osten eröffnen. Bis Ende 2022 wird das MEININGER Hotel in Warschau fertiggestellt sein. 15 gesicherte Hotelprojekte befinden sich aktuell in der Planung. Im Zuge der Internationalisierung und den geplanten Markteintritten in den USA, Island und der Schweiz im Jahr 2021 ist es das Ziel der MEININGER Hotels, international bis zum Jahr 2024 insgesamt 35.000 Betten zu bewirtschaften.

< Zurück