Pressemitteilungen und Informationsmaterial auf einen Blick

 

Hier finden Sie Hintergrundinformationen, aktuelle Pressemitteilungen sowie druckfähiges Bildmaterial zur Hotelgruppe und den MEININGER Hotels.

Gern nehmen wir Sie in unseren Presseverteiler auf. Schreiben Sie einfach eine Mail an pr[at]meininger-hotels.com.

 

Kontakt

 

 

Letzte Neuigkeiten

 

 

Die Welt entdecken und dabei Gemeinschaft erleben: Diese Werte bilden die Basis der Partnerschaft von MEININGER Hotels und Red Bull.

zur Mitteilung

Die Welt entdecken und dabei Gemeinschaft erleben: Diese Werte bilden die Basis der Partnerschaft von MEININGER Hotels und Red Bull.

In sieben Tagen nach Berlin, mit Red Bull Dosen als einziger Währung 

MEININGER Hotels ist offizieller Hospitality Partner von Red Bull Can You Make It? 2024, einer Once-in-a-Lifetime Gelegenheit für Abenteurer aus aller Welt. Die Hotelkette stellt Zimmer in vier Start-Städten für die Teilnehmer des Events und Red Bull Mitarbeiter zur Verfügung. In Mailand, Kopenhagen, Budapest und Amsterdam bilden die MEININGER Hotels den Ausgangspunkt für die teilnehmenden Dreier-Teams. Hier werden sie begrüßt und gebrieft, bevor die aufregende Reise quer durch Europa startet. Die Teams versuchen in nur sieben Tagen die Ziellinie in Berlin zu erreichen, wobei nur Red Bull-Dosen als Währung genutzt werden dürfen.  

Wer zuerst in Berlin ankommt ist dabei nicht entscheidend, die Teams werden anhand von drei Faktoren bewertet:  

  1. Anzahl der Challenges an festgelegten Checkpoints in verschiedenen Ländern Europas, 

  1. absolvierte Aufgaben von der Abenteuer-Challenge-Liste, 

  1. das Teilen ihrer Abenteuer auf den eigenen Social-Media-Kanälen, sowie auf www.redbullcanyoumakeit.com

Die täglichen Erlebnisse zählen also mehr, als das schnellste Team zu sein. Auch in der Zielstadt Berlin wird MEININGER Hotels die teilnehmenden Teams und die Red Bull Mitarbeiter beherbergen und stellt Zimmer in vier zentral gelegenen Häusern bereit. 

Entdecken und Gemeinschaft fördern - Werte, die verbinden 

Gemeinschaft wird bei MEININGER Hotels großgeschrieben und die Häuser bieten vielfältige Möglichkeiten mit anderen Gästen in Kontakt zu treten - wenn das gewünscht ist. Fast jedes MEININGER Hotel verfügt über eine Game Zone mit einer Auswahl an Brett- und Kartenspielen, Billardtisch und Kicker. Gute Treffpunkte sind außerdem die Gästeküche oder die Bar, in der sich die Gäste entspannen, die Gesellschaft anderer genießen oder in eine aufregende Nacht starten. "MEININGER-Gäste sind neugierige Entdecker, und wir unterstützen sie dabei, das Beste aus ihrer Reise herauszuholen. Unsere Hotels sind Orte, an denen aufregende Momente beginnen. Sie sind die Basis, um Erkundungen zu starten und sie geben die Gelegenheit, dies in einer Gemeinschaft zu erleben. Wir freuen uns, dass wir, gemäß unseres Slogans ‘Step out and Explore‘, diese Basis auch für die Kandidaten von Red Bull Can You Make It? sein dürfen. Abenteuer zu erleben, die Welt zu entdecken und das im Team: Dafür steht Red Bull, genau wie MEININGER Hotels." sagt Ajit Menon, CEO von MEININGER Hotels.  

Red Bull Can You Make It? - darum geht es: 

Red Bull Can You Make It? fordert Dreierteams zu dem Abenteuer ihres Lebens heraus. Teams aus der ganzen Welt haben sieben Tage Zeit, um quer durch Europa zu reisen und dabei nur Dosen von Red Bull als Währung zu benutzen. Die Zuschauer können die Reise der Teams auf der offiziellen Website von Red Bull Can You Make It? verfolgen. Die Teams sammeln Punkte, indem sie zahlreiche Checkpoint- und Adventure-Challenges in verschiedenen Ländern Europas absolvieren, um sich den ersten Platz auf der Rangliste zu sichern. Es geht nicht darum, als erstes Team das Ziel zu erreichen, die Abenteuer auf dem Weg dorthin stehen im Fokus.

Deshalb gilt es auf dieser Reise mit Verstand, Charme und Strategie eine wichtige Frage zu beantworten: Can You Make It? 

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN

MEININGER Hotels investiert in umfassende Renovierungen: eine in München und zwei in Wien, als Teil von mehr als 10 größer angelegten Hotelrenovierungen im Jahr 2024.

zur Mitteilung

Die europäische Hotelgruppe investiert in umfassende Renovierungen von drei Immobilien, eine in München und zwei in Wien, als Teil von mehr als 10 größer angelegten Hotelrenovierungen im Jahr 2024.

Aus MEININGER Hotel München City Center wird MEININGER Hotel München Zentrum

Trotz seines neuen Namens wird das MEININGER Hotel München Zentrum, direkt an der Landsberger Straße gelegen, seine erstklassige Lage beibehalten. So ist sichergestellt, dass es ein vielseitiger und bequemer Ausgangspunkt für die Gäste bleibt. Die bekannte Theresienwiese ist fußläufig erreichbar, genau wie der Zentrale Omnibusbahnhof sowie der Hauptbahnhof, die Münchner Innenstadt ist nur wenige Minuten mit öffentlichen Verkehrsmitteln entfernt. Nach der umfangreichen Renovierung, die im Juni 2023 begann, wird das Design des Hotels die Ruhe und den Charme der bayerischen Landschaft mit der Dynamik, Vielfalt und Modernität der Stadt München verbinden. Die 94 Zimmer mit 394 Betten werden Holz- und Metallelemente verwenden und eine neue Ära von MEININGER einläuten.

Ajit Menon, CEO von MEININGER Hotels: "München ist für uns ein wichtiger Standort. Veranstaltungen wie das Oktoberfest, die Fußball Europameisterschaft 2024 und viele große Messen ziehen Menschen an, daher ist es selbstverständlich, dass wir in der bayerischen Hauptstadt präsent bleiben wollen. Deshalb legen wir großen Wert darauf, den MEININGER-Qualitätsstandard an unserem zentralsten Standort in München zu erfüllen. Die Renovierung steht im Einklang mit unserem Nachhaltigkeitsansatz und den Werten, die wir als Unternehmen vertreten."

Das renovierte und umbenannte MEININGER Hotel München Zentrum wird voraussichtlich im Sommer 2024 Gäste begrüßen.

MEININGER Hotel Wien Downtown Sissi bekommt neuen Look

Nicht nur in der bayerischen Landeshauptstadt sind maßgebliche Umbauarbeiten geplant: Die europäische Hotelgruppe hat für das Hotel Wien Downton Sissi den Vertrag mit Vermieter GalCap um 20 Jahre verlängert und plant entsprechend die Renovierung ihres Hauses.

Das MEININGER Hotel Wien Downtown Sissi, mit 102 Zimmern und 294 Betten, befindet sich im Herzen von Wien im 2. Bezirk. Im Jahr 2024 soll es mit umfassenden Modernisierungen ein neues Erscheinungsbild erhalten, wobei die zentrale Lage beibehalten wird. Die Renovierungen sind hauptsächlich für öffentliche Bereiche geplant, aber auch die Zimmer und Flure sollen vom neuen Design profitieren.

Bis heute ist die Eleganz von Kaiserin Elisabeth von Österreich-Ungarn in Wien allgegenwärtig. Die geplante siebenstelligen Investition in Renovierungsarbeiten soll das MEININGER Hotel Vienna Downtown Sissi in neuem Glanz erstrahlen lassen und dabei seinen altmodischen Charme und die Liebe zum Detail bewahren. Gleichzeitig sollen die Einrichtungen auf den Standard der neuen Generation von MEININGER Hotels angehoben werden.

Marco Kohla, Managing Partner von GalCap: "Wir freuen uns sehr, die erfolgreiche Zusammenarbeit mit MEININGER Hotels für weitere 20 Jahre zu fixieren. Stabile, langfristige Partnerschaften sind der Kern unseres Geschäftsmodells. Das Konzept von MEININGER Hotels passt ausgezeichnet in unser Mixed-Use-Objekt an diesem hervorragenden Standort."

Nach Vertragsverlängerung bis 2043 wird auch das MEININGER Hotel Wien Downtown Franz 2024 renoviert

Was wäre Sissi ohne Franz? Neben dem Umbau des MEININGER Hotel Wien Downtown Sissi soll im neuen Jahr auch das MEININGER Hotel Wien Downtown Franz in neuem Glanz erstrahlen. Das Haus in der Leopoldstadt im 2. Bezirk Wiens verfügt über 131 Zimmer und 487 Betten, eine Gästeküche und Gamezone sowie weitere typische MEININGER Annehmlichkeiten. Getreu dem Motto "kaiserlich logieren" wird das Hotel mit einer siebenstelligen Investition umfassend modernisiert. Die Neuerungen der öffentlichen Bereiche und Zimmer werden ab Ende 2024 für ein kaiserliches Willkommen sorgen.

Die LLB Immo KAG, Tochter der Liechtensteinischen Landesbank (Österreich) AG und seit vielen Jahren erfolgreich im Immobilieninvestmentfondsgeschäft etabliert, hat die Liegenschaft für einen ihrer mit dem Umweltzeichen UZ49 zertifizierten Spezialfonds im Jahr 2021 erworben. "In der Gruppe MEININGER Hotels sehen wir einen starken Partner, der unsere Ansichten zur nachhaltigen Gebäudenutzung teilt. Bei sämtlichen Maßnahmen wird hohes Augenmerk auf Nachhaltigkeit und Materialökologie gelegt. Erklärtes Ziel ist auch hier die Erlangung einer Klimaaktivdeklaration", so Michael Schoppe, Geschäftsführer der LLB Immo KAG. Die Modernisierungsmaßnahme sollen schon Anfang 2024 beginnen. Auch Alexander Hauer, zuständiger Asset Manager bei der LLB Immo KAG, freut sich auf die zukünftige Zusammenarbeit und ist bereits auf das Ergebnis der Renovierungen gespannt.

Ajit Menon, CEO von MEININGER Hotels, zu den Renovierungen in Wien: Unsere beiden Häuser in der österreichischen Hauptstadt sind etwas Besonderes - nicht nur auf Grund ihrer Namen Sissi & Franz. In Wien zwei so einzigartige und zentral gelegene Häuser betreiben zu können ist für uns enorm wichtig. Deshalb freuen wir uns auch sehr, dass wir für beide die Mietverträge um weitere 20 Jahre verlängern konnten. Um die Häuser für die nächsten 20 vorzubereiten und sie auf den aktuellen MEININGER Standard zu bringen, haben wir uns für umfassende Modernisierungsarbeiten entschieden."

Neben dem Hotel in München und den beiden Häusern in Wien hat MEININGER Hotels ehrgeizige Pläne für Renovierungen an viele weiteren Standorten in ganz Europa im Jahr 2024. Die Renovierungsarbeiten werden das zweite MEININGER Hotel in München, mehrere Häuser in Berlin sowie Immobilien in Frankfurt, Hamburg, Amsterdam, Rom, Salzburg und Kopenhagen umfassen.

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN

Die europäische Hotelgruppe verlängert Vertrag mit Vermieter GalCap um 20 Jahre und plant die Renovierung ihres Hauses in der Schiffamtsgasse in Wien, Österreich.

zur Mitteilung

Die europäische Hotelgruppe verlängert Vertrag mit Vermieter GalCap um 20 Jahre und plant die Renovierung ihres Hauses in der Schiffamtsgasse in Wien, Österreich.

Das MEININGER Hotel Wien Downtown Sissi mit 102 Zimmern und 294 Betten liegt im Herzen Wiens im 2. Bezirk. 2024 soll es einen neuen Look erhalten: Umfangreiche Modernisierungen sind geplant, wobei die zentrale Lage bestehen bleibt. Die Erneuerungen sind hauptsächlich für die öffentlichen Bereiche angesetzt, aber auch die Zimmer und Flure sollen von dem neuen Anstrich profitieren.

Auch heute noch ist die Elleganz der Kaiserin Elisabeth von Österreich-Ungarn in Wien allgegenwärtig. Die geplante siebenstelligen Investition in Renovierungsarbeiten hat zum Ziel, das MEININGER Hotel Vienna Downtown Sissi in neuem Glanz erstrahlen zu lassen, wobei sein altweltlicher Charme und die Liebe zum Detail bewahrt werden sollen. Gleichzeitig sollen die Einrichtungen auf den Standard der neuen Generation von MEININGER Hotels angehoben werden.

Ajit Menon, CEO von MEININGER Hotels, zu den Gründen für die Renovierung: "Ein durchgehender Qualitätsstandard ist uns sehr wichtig. Wir investieren also in die Sanierung des MEININGER Hotel Wien Downtown Sissi, um es auf unseren neuesten Standard zu bringen. Die Renovierung steht im Einklang mit unserem Nachhaltigkeitsansatz und den Werten, für die wir als Unternehmen stehen."

Marco Kohla, Managing Partner von GalCap: "Wir freuen uns sehr, die erfolgreiche Zusammenarbeit mit MEININGER Hotels für weitere 20 Jahre zu fixieren. Stabile, langfristige Partnerschaften sind der Kern unseres Geschäftsmodells. Das Konzept von MEININGER Hotels passt ausgezeichnet in unser Mixed-Use-Objekt an diesem hervorragenden Standort."

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN

Neues Jahr, neuer Look: Nach Vertragsverlängerung bis 2043 soll das MEININGER Hotel Wien Downtown Franz 2024 renoviert werden.

zur Mitteilung

Neues Jahr, neuer Look: Nach Vertragsverlängerung bis 2043 soll das MEININGER Hotel Wien Downtown Franz 2024 renoviert werden.

Was wäre Sissi ohne Franz? Neben dem Umbau des MEININGER Hotel Wien Downtown Sissi soll im neuen Jahr auch das MEININGER Hotel Wien Downtown Franz in neuem Glanz erstrahlen. Das Haus in der Leopoldtstadt im 2. Bezirk Wiens verfügt über 131 Zimmer und 487 Betten, eine Gästeküche und Gamezone sowie weitere typische MEININGER Austattung. Getreu dem Motto "kaiserlich logieren" soll das Hotel durch eine Investition im siebenstelligen Bereich umfangreichen Modernisierungsarbeiten unterzogen werden. Die Neuerungen der öffentlichen Bereiche und Zimmer sollen Ende 2024 für ein kaiserliches Willkommen sorgen.

Ajit Menon, CEO von MEININGER Hotels, zu den Gründen für die Renovierung: "Ein durchgehender Qualitätsstandard ist uns sehr wichtig. Wir investieren also in die Sanierung des MEININGER Hotel Wien Downtown Franz, um es auf unseren neuesten Standard zu bringen. Dies steht im Einklang mit unserem Nachhaltigkeitsansatz und den Werten, für die wir als Unternehmen stehen." Die Entscheidung zur Renovierung fiel auf Grund der Tatsache, dass der Vertrag mit dem Vermieter LLB Immo KAG langfristig bis 2043 prolongiert werden konnte.

Die LLB Immo KAG, Tochter der Liechtensteinischen Landesbank (Österreich) AG und seit vielen Jahren erfolgreich im Immobilieninvestmentfondsgeschäft etabliert, hat die Liegenschaft für einen ihrer mit dem Umweltzeichen UZ49 zertifizierten Spezialfonds im Jahr 2021 erworben. "In der Gruppe MEININGER Hotels sehen wir einen starken Partner, der unsere Ansichten zur nachhaltigen Gebäudenutzung teilt. Bei sämtlichen Maßnahmen wird hohes Augenmerk auf Nachhaltigkeit und Materialökologie gelegt. Erklärtes Ziel ist auch hier die Erlangung einer Klimaaktivdeklaration" so Michael Schoppe, Geschäftsführer der LLB Immo KAG.

Die Modernisierungsmaßnahme sollen schon Anfang 2024 beginnen. "Wir freuen uns auf die zukünftige weitere Zusammenarbeit sowie auf das Ergebnis des Refurbishments" so Alexander Hauer, zuständiger Asset Manager bei der LLB Immo KAG.

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN

Mit der geplanten Hoteleröffnung in der schottischen Hauptstadt treibt MEININGER Hotels die Expansion in neue Märkte weiter voran und wagt den Schritt ins Vereinigte Königreich.

zur Mitteilung

Mit der geplanten Hoteleröffnung in der schottischen Hauptstadt treibt MEININGER Hotels die Expansion in neue Märkte weiter voran und wagt den Schritt ins Vereinigte Königreich.

Typisch MEININGER: zentral und verkehrsgünstig gelegener Standort

Die Unterschriften unter den Verträgen sind gesetzt, der Umbau eines bisherigen Bürogebäudes zum neuen MEININGER Hotel in Edinburgh kann starten. Entstehen sollen 157 Zimmer mit insgesamt 549 Betten, aufgeteilt auf Doppelzimmer, Drei-, Vier und auch Sechsbettzimmer. Die Immobilie befindet sich in der Nähe des Haymarkets, einer der Hauptverkehrsachsen von Edinburgh, und hat unmittelbaren Zugang zu Straßenbahnhaltestellen und einem Fernbahnhof. Auch in der näheren Umgebung entstehen aktuell viele neue spannende Projekte, wie das 850 Millionen Pfund teure Edinburgh St. James Quarter mit Einzelhandelsflächen, Restaurants und einem Kino. So wird das Viertel in den kommenden Jahren weiter an Attraktivität gewinnen. "Die Location unseres geplanten Hauses in Edinburgh passt perfekt zu unserem Slogan 'Step Out and Explore'. Wir wollen unsere Gäste dazu ermuntern, die Stadt kennenzulernen, zu lieben und zu

erobern. Die Haymarket Gegend ist dafür bestens geeignet: Zentral gelegen und mit perfekter Anbindung zu allen wichtigen Sehenswürdigkeiten", so Ajit Menon, CEO von MEININGER Hotels, zu den Gründen hinter der Standortentscheidung.

Schottland als vielversprechender Tourismusmarkt

Die Entscheidung für Edinburgh liegt auf der Hand: Die majestätische Hauptstadt Schottlands gilt als eine der schönsten Städte Europas und beeindruckt mit reicher Geschichte und atemberaubender Architektur. Als UNESCO-Weltkulturerbe besticht sowohl die Altstadt als auch die Neustadt durch ihren einzigartigen Charme. In Schottland ist Edinburgh die Stadt mit den höchsten Tourismuszahlen - im Vergleich mit dem kompletten Vereinigten Königreich landet sie auf Platz zwei, nach London. Die Stadt lockt Besucher mit einer Fülle von Highlights, darunter das imposante Edinburgh Castle, der prächtige Holyrood Palace und die historische Royal Mile. Besonders berühmt ist die schottische Hauptstadt außerdem für das jährlich stattfindende Tattoo Festival sowie für diverse Kunst- und Kulturevents, wie beispielsweise das Edinburgh Fringe. Auch an Silvester wird hier groß gefeiert - drei Tage lang gibt es zum sogenannten 'Hogemany' Programm in der ganzen Stadt. Ajijt Menon, CEO von MEININGER Hotels: "Wir freuen uns, das bewährte und erfolgreiche MEININGER Hybrid-Konzept nach Edinburgh zu bringen, wieder in Großbritannien Fuß zu fassen und unsere Präsenz in Europa weiter auszubauen. Edinburgh passt mit seiner lebendigen, vielfältigen und einzigartigen Natur hervorragend zur MEININGER Kultur. Edinburgh zieht Familien, Paare, Backpacker, Schulklassen, Freunde und Geschäftsreisende gleichermaßen an und ist damit die perfekte Stadt für unsere Marke."

MEININGER weiter auf Expansionskurs

Nach Eröffnungen in Venedig, Köln und Krakau in diesem Jahr und weiteren geplanten Eröffnungen, zum Beispiel in Barcelona, verkündet MEINIGNER Hotels mit der Eroberung des schottischen Marktes den nächsten Schritt in Sachen Expansion. Um ein nachhaltiges Wachstum zu gewährleisten, konzentriert MEININGER sich darauf, jede Eröffnung mit Sorgfalt zu behandeln, statt Masseneröffnungen voranzutreiben. So wird das bewährte und erfolgreiche Hybrid-Hotelkonzept nach und nach in neue Märkte und alle wichtigen Städte ausgeweitet - mit einem Schwerpunkt auf Europa.

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN

Mit dem MEININGER Hotel Kraków Centrum eröffnet die Hotelkette ihr erstes Haus in Polen. Die Expansion und die Erschließung neuer Märkte stehen weiter im Vordergrund.

zur Mitteilung

Mit dem MEININGER Hotel Kraków Centrum eröffnet die Hotelkette ihr erstes Haus in Polen. Die Expansion und die Erschließung neuer Märkte stehen weiter im Vordergrund.

Komfortabel und Charmant - Über 100 Zimmer im MEININGER-Style

Das neue MEININGER Hotel Kraków Centrum liegt im Stadtteil Grzegórzki und verfügt über 135 Zimmer und 507 Betten. Von privaten Ensuite-Zimmern bis hin zu geräumigen Mehrbettzimmern finden Reisende alles, was ihr Herz begehrt. Ob Familien, Alleinreisende, Backpacker:innen, Businessreisende oder Schülergruppen: Die flexible Bettenstruktur passt sich den Bedürfnissen der Zielgruppe an. Ganz im Sinne des MEININGER-Styles ist auch die umfassende Ausstattung des Hauses in Polen, die eine Gästeküche, kostenlose Babybetten, große Gemeinschaftsräume, eine Game Zone, eine Kinderspielecke, eine Lobby, eine Bar, Schließfächer sowie Waschmaschine und Trockner umfasst.

"Flow of Creation"-Design weckt die Abenteuerlust

Das Design wurde entsprechend dem Leitmotiv "Flow of Creation" entwickelt und steht für Abenteuerlust und das Erleben unvergesslicher Momente. Es soll dazu anregen, über den Tellerrand zu schauen. "Unser einzigartiges Haus in der lebhaften Nachbarschaft des Stadtteils Grzegórzki ist vielfältig und hat für alle Reisenden etwas zu bieten. Ob Wochenendtrip, Geschäftsreise oder Klassenfahrt - unsere Räumlichkeiten erfüllen alle Bedürfnisse. Dennoch möchten wir unsere Gäste getreu unseres Mottos 'step out and explore' dazu ermutigen, Krakau zu erkunden und unvergessliche Erinnerungen zu schaffen. Das MEININGER Kraków Centrum ist dafür der ideale Ausgangspunkt", so Tobias Düssel, Regional Director bei MEININGER Hotels.

Lage und Umgebung - Witamy in Polen!

Das MEININGER Kraków Centrum befindet sich östlich der Altstadt, inmitten einer Gruppe historischer Häuser. Der Hauptbahnhof liegt in Fußreichweite und von dort aus führt eine neue Bahnlinie nach Rudzice. Der Stadtteil Grzegórzki strahlt eine lebhafte und freundliche Atmosphäre aus und bietet vielfältige moderne Annehmlichkeiten. Das Hotel liegt nur wenige Minuten von der Innenstadt entfernt und bietet gute Anbindungen zu den beliebtesten Attraktionen Krakaus sowie zu zahlreichen kulturellen und kulinarischen Erlebnissen und Shopping-Locations. Der Hala Targowa (Flohmarkt) liegt direkt gegenüber, aber auch das Opernhaus, der Botanische Garten oder die Jagiellonen-Universität, an der Nikolaus Kopernikus einst studierte, sind zu Fuß erreichbar. Auch zum kulinarischen Highlight ist es nicht weit: Auf der gegenüberliegenden Seite des Hotels ist das ikonische Blue Nysa Van (Kiełbaski z Niebieskiej Nyski) zu finden, ein beliebter Ort, an dem die beste Kiełbasa (Wurst) in Krakau serviert wird!

Aller guten Dinge sind drei - MEININGER weiter auf Expansionskurs

Mit der Eröffnung des MEININGER Hotels Kraków Centrum feiert MEININGER die dritte Eröffnung im Jahr 2023: Anfang des Jahres wurde das Hotel MEININGER Venezia Mestre zum Portfolio hinzugefügt und am 21. September eröffnete das MEININGER Hotel Köln West. "Wir freuen uns, das bewährte und erfolgreiche MEININGER Hybrid-Hotelkonzept in neue Märkte wie Polen zu bringen und damit unsere Präsenz in Europa zu erweitern", sagt Ajit Menon, CEO bei MEININGER Hotels.

Für die Zukunft plant MEININGER die Erschließung weiterer neuer Märkte mit Hoteleröffnungen in Barcelona und Tel Aviv.

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN

Mit dem MEININGER Hotel Köln West eröffnet nun das erste MEININGER Hotel in Köln. Die Hotelkette ist damit nun in neun deutschen Städten mit insgesamt 15 Hotels vertreten.

zur Mitteilung

Mit dem MEININGER Hotel Köln West eröffnet nun das erste MEININGER Hotel in Köln. Die Hotelkette ist damit nun in neun deutschen Städten mit insgesamt 15 Hotels vertreten.

MEININGER-typische Ausstattung und über 200 Zimmer

Das neue MEININGER Hotel Köln West, gelegen im Stadtteil Braunsfeld, umfasst 209 Doppel- und Mehrbettzimmer mit insgesamt 750 Betten. Die flexible Bettenstruktur passt sich verschiedensten Bedürfnissen an und sorgt dafür, dass sich Familien, genau wie Alleinreisende, Backpacker:innen, Businessreisende und Schülergruppen wohlfühlen. Typisch für MEININGER ist auch die umfassende Ausstattung des Hauses in Köln, die eine Gästeküche, kostenlose Babybetten, große Gemeinschaftsräume, eine Game Zone mit einem Kicker, eine Lobby, eine Bar, Schließfächer sowie Waschmaschine und Trockner umfasst.

Künstlerisches Design und Willkommenskultur - dafür steht MEININGER

Das Design des MEININGER Hotels Köln West wurde nach dem Motto "Art for everyone now" gestaltet und soll die Gäste inspirieren und zu Unterhaltungen anregen. Es ist bunt, abwechslungsreich und ein bisschen verrückt - genau wie die Stadt Köln. Denn wo sonst können Gäste sich von einer über 600 Jahre alten Kathedrale beeindrucken lassen, Kölsch lernen und trinken, Karneval feiern und eine großartige LGBTQI+ Community finden? Eine so weltoffene Stadt verdient ein Hotel, in dem eine Willkommenskultur gelebt wird. Deshalb wurden im Kölner Haus erstmals bei MEININGER geschlechtsneutrale Toiletten eingeführt, die für noch mehr Inklusion sorgen.

"MEININGER heißt jeden willkommen und unterstützt und respektiert alle Arten von Gästgruppen, Menschen und Gemeinschaften. Deshalb ist auch unser neues Haus in Köln so gestaltet, dass es für jeden etwas zu bieten hat: Gäste, die unser Motto "Step out and explore" wörtlich nehmen, sind dank der hervorragenden Anbindung bestens dafür gerüstet, die Stadt zu erkunden. Wer gerne Zeit im Hotel verbringt, kann sich in der Game Zone austoben, gemütlich kochen oder Gleichgesinnte an der Bar kennenlernen", sagt Ajit Menon, CEO bei MEININGER Hotels.

Lage und Umgebung

Das Hotel befindet sich im OVUM, einem neuen städtischen Gebäudekomplex im Kölner Stadtteil Braunsfeld, der Gastronomie, Parkplätze, einen Supermarkt, ein Einzelhandelsgeschäft, ein Café und kostenloses WiFi bietet. Das RheinEnergieStadion, das Heimstadion des 1. FC Köln, befindet sich in unmittelbarer Nähe und auch der Botanische Garten, der Technologiepark und der Lindenthaler Tierpark sind nicht weit entfernt.

Für Fahrten ins Zentrum liegt die Bushaltestelle direkt vor dem Hotel und auch die nächste S-Bahn-Haltstelle befindet sich nur zehn Gehminuten entfernt. Der Flughafen Bonn ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln in ca. 30 Minuten zu erreichen und auch der Kölner Dom liegt nur eine S-Bahn-Fahrt entfernt. Damit eignet sich das Hotel sowohl für Familien als auch für Paare, Backpacker:innen, Geschäftsreisende, Freundes- oder Schulgruppen.

MEININGER weiter auf Wachstumskurs

Mit der Eröffnung des MEININGER Hotels Köln West feiert MEININGER bereits die zweite Eröffnung in diesem Jahr - Anfang des Jahres wurde das Hotel MEININGER Venezia Mestre zum Portfolio hinzugefügt. Die nächste geplante Eröffnung wird voraussichtlich Anfang Oktober in Krakau erfolgen. Darüber hinaus plant MEININGER die Erschließung neuer Märkte mit Hoteleröffnungen in Barcelona, Spanien, und Tel Aviv, Israel. Ajit Menon, CEO bei MEININGER Hotels erklärt zu diesen Vorhaben: "MEININGER Hotels ist eine europäische Hotelgruppe. Die geplante Eröffnung in Tel Aviv wird unsere erste außerhalb Europas sein. Dennoch konzentrieren wir uns weiterhin auf das Wachstum in unseren Kernmärkten und darauf, unsere Präsenz in Süd-, Zentral- und Osteuropa sowie im Vereinigten Königreich weiter auszubauen."

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN

Diana Vieweg übernimmt ab dem 01. August die Rolle Director of Human Resources bei MEININGER Hotels. Sie ist seit Oktober 2022 bei MEININGER als Regional Human Resources Manager für die Region Berlin und die Zentrale tätig.

zur Mitteilung

Diana Vieweg übernimmt ab dem 01. August die Rolle Director of Human Resources bei MEININGER Hotels. Sie ist seit Oktober 2022 bei MEININGER als Regional Human Resources Manager für die Region Berlin und die Zentrale tätig. In ihrer neuen Position verantwortet sie die Leitung der gesamten Personalabteilung von MEININGER und nimmt den Platz ihrer Vorgängerin Irina Kornyushenkova in der erweiterten Geschäftsleitung des Unternehmens ein. Zu ihrem Verantwortungsbereich gehören unter anderem die Personalentwicklung, Personalführung und Personalbedarfsplanung.

"Diana Vieweg kann eine hervorragende Leistungsbilanz vorweisen und wurde mehrfach für ihre beruflichen Leistungen ausgezeichnet. Sie beschäftigt sich leidenschaftlich mit dem Thema Mitarbeiterengagement und bringt eine Fülle von Wissen und Erfahrung zu einer Vielzahl von HR-Themen mit. Ich freue mich, dass mit ihr eine so geeignete Nachfolgerin für die Stelle gefunden wurde und wir diese intern besetzen konnten", so Ajit Menon, CEO bei MEININGER Hotels.

Die Nachbesetzung mit Diana Vieweg verdeutlicht einmal mehr, dass die interne Weiterentwicklung bei MEININGER einen hohen Stellenwert hat. "Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung. Bereits jetzt habe ich viele neue Eindrücke gewonnen und bin neugierig was mich als Nachfolgerin von Irina Kornyushenkova erwartet. Mit dem großartigen HR-Team an meiner Seite, werden wir das Unternehmen weiterhin in allen Aufgabenbereichen bestmöglich unterstützen", so Diana Vieweg, zukünftige Director of Human Resources.

Irina Kornyushenkova war fast sieben Jahre lang bei MEININGER Hotels tätig und verlässt das Unternehmen, um sich neuen Karrieremöglichkeiten zu widmen. CEO Ajit Menon betont, dass Irina Kornyushenkova's Beitrag zur Weiterentwicklung der HR-Organisationsstrukturen im Unternehmen sehr geschätzt wird: "Auch in einem schwierigen Einstellungsumfeld ist es ihr gelungen, hochrangige Talente mit den erforderlichen Fähigkeiten zu rekrutieren. Sie hinterlässt außerdem ein sehr starkes und talentiertes HR-Team mit der notwendigen Erfahrung und Motivation, um MEININGER voranzubringen.

Über Diana Vieweg:
Die studierte Betriebswirtschaftlerin absolvierte nach ihrem Bachelorstudium den Master in Personalmanagement und -entwicklung. Mit über zehn Jahren internationaler Erfahrung im strategischen und operativen Personalmanagement konnte sich Diana Vieweg einen Namen in der Hotelbranche machen - unter anderem bei Marriott International in Deutschland, England und Australien. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit lag unter anderem auf strategischer, operativer, professioneller und vertrauensvoller Personalberatung. Bevor Diana Vieweg zu MEININGER gekommen ist, war sie als Human Resources Manager bei der GISMA angestellt.

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN

Frauen-Trio führt MEININGER Hotels auf neue Wege der Kommunikation und Nachhaltigkeit

zur Mitteilung
Unser Marketing-Team

Frauen-Trio führt MEININGER Hotels auf neue Wege der Kommunikation und Nachhaltigkeit

MEININGER Hotels stärkt die Kommunikation nach innen und außen und strukturiert in diesem Zusammenhang das Marketing- und Kommunikationsteam neu. Geleitet wird das Team auch weiterhin durch Anja Keplin, die seit 01. April 2023 aus ihrer Elternzeit zurück ist und ihre Position als Director of Marketing and Communications erfolgreich wieder eingenommen hat. Pia Berghöfer, die als Elternzeitvertretung für Anja Keplin ins Unternehmen kam, nimmt ab Mai die neugeschaffene Position der Head of PR and Communications ein und bleibt MEININGER Hotels weiterhin erhalten. Neben dem Fokus auf Kommunikation rückt MEININGER Hotels zudem das Thema Nachhaltigkeit noch weiter in den Vordergrund: Die Position der Sustainability Managerin, die bisher bereits von Silvia Gonzaga zu 50 Prozent ausgeführt wurde, wird auf 100 Prozent ausgebaut. Somit läutet das Frauen-Trio eine neue Ära ein.

Starkes Team für starke Markenpositionierung

Die Umstrukturierung des Marketing- und Kommunikations-Teams hat das Ziel, die interne und externe Kommunikation der MEININGER Hotels zu stärken, zu erweitern und die Hotelgruppe gekonnt in der Branche zu positionieren. Anja Keplin blickt auf mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung bei MEININGER Hotels zurück: Angefangen als Marketing Coordinator in 2009, übernahm sie bereits 2012 in ihrer Rolle als Marketing and Communications Manager die Führung und Leitung des Teams. Durch ihre langjährige Expertise, ihr strategisches Denken und ihre Leidenschaft für Marketing und Kommunikation repräsentiert sie seit 2016 als Director of Marketing and Communications die MEININGER Hotelgruppe. Beide Teile ihres Titels - Marketing und Kommunikation - sind dabei untrennbar für Keplin miteinander verbunden. So sagt sie: "Die optimale Wahrnehmung und Gestaltung einer Marke, egal ob nach außen oder innen, ist Aufgabe von Marketing und Kommunikation. Beide Bereiche müssen Hand in Hand arbeiten, an einem Strang ziehen und die gleichen Schwerpunkte setzen. Ich bin froh, dass MEININGER diesen Ansatz unterstützt und ich entsprechend beide Bereiche führen, koordinieren und synchronisieren kann".

Während ihrer Elternzeit wusste Anja Keplin ihre Aufgaben bei Pia Berghöfer, die als Elternzeitvertretung neu ins Unternehmen eingestiegen war, in besten Händen. Angefangen als Marketing-Manager bei DB Schenker in China, verfügt Berghöfer inzwischen über mehr als 12 Jahre Erfahrung im Bereich Marketing und Kommunikation und hat viele Jahre international in verschiedenen Branchen gearbeitet. Nach erfolgreicher Vertretung von Keplin und auf Grund der Neustrukturierung des Teams, konnte die Stelle Head of PR and Communications bei MEININGER Hotels für sie geschaffen werden. In dieser Rolle soll Berghöfer ein Kommunikationsteam anleiten und sowohl die interne als auch externe Kommunikation steuern. "Wir sind ein tolles Team und genau darauf kommt es an. Den Ruf unserer Marke zu verbessern, den Bekanntheitsgrad zu steigern und dabei stets Kommunikationsstrategien voranzutreiben ist nur gemeinsam möglich. Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und darauf, diesen Prozess gemeinsam mit Anja Keplin zu gestalten.", so Berghöfer zu ihrer neuen Rolle, in der sie direkt an Anja Keplin berichtet.

Nachhaltigkeit im Fokus

Ein weiteres Thema, das bei MEININGER Hotels noch stärker in den Fokus rückt, ist das Thema Nachhaltigkeit. Mit der Schaffung einer 100 Prozent Invest-Stelle zeigt die Hotelgruppe, welch hohen Stellenwert diesem beigemessen wird. Silvia Gonzaga entwickelte ihre Rolle als langjährige Assistenz der Geschäftsführung bei MEININGER Hotels bereits ab 2019 weiter. Damals startete sie damit, sich auch beruflich mit dem Thema Nachhaltigkeit zu beschäftigen. Im Laufe der Jahre wurde ihre Stelle zu 50 Prozent mit diesem Thema gefüllt, seit dem 1. April 2023 hat sie nun zu 100 Prozent die neue Position der Sustainability Managerin inne, in der sie MEININGER Hotels auf den Pfad des strategischen Nachhaltigkeitsmanagements führt. "Ich bin zutiefst überzeugt, dass nachhaltiges Wirtschaften und Chancengerechtigkeit die Grundlagen für eine lebenswerte Zukunft bilden und somit auch für den Erhalt der Hotellerie Branche. Dabei ist eine ambitionierte Nachhaltigkeitsstrategie genauso wichtig wie eine transparente und ehrliche Kommunikation.", erklärt Silvia Gonzaga, Sustainability Managerin.

Interne Weiterentwicklung wird bei MEININGER großgeschrieben

Anja Keplin und Silvia Gonzaga haben während ihrer Karriere bei MEININGER bereits viele Stufen durchlaufen, nun zeigt auch das Beispiel Pia Berghöfer, dass die interne Förderung von Mitarbeitern bei MEININGER funktioniert. "Wir freuen uns sehr, dass wir die beiden neugeschaffenen Stellen, also die der Head of PR and Communications und die der Sustainability Managerin, intern besetzen konnten. Pia Berghöfer hat während der Elternzeitvertretung großartige Arbeit geleistet und wir freuen uns, sie weiter im Team halten zu können. Mit Silvia Gonzaga haben wir auf dieser extrem zukunftsgerichteten Stelle eine Person, die seit Jahren für MEININGER Hotels steht und persönliche Leidenschaft mit in das Thema einbringt.", kommentiert Malin Widmarc-Nilsson, Vice President (VP) Commerce von MEININGER Hotels.

Die Implementierung des Frauen-Power-Trios fällt mit dem Start des neuen Fiskaljahres von MEININGER Hotels zusammen und läutet ein weiteres, dynamisches Jahr voller Weiterentwicklung, neuer Häuser und weiterer Highlights ein.

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN

Mit dem MEININGER Venezia Mestre eröffnet in Venedig am 1. März 2023 das vierte MEININGER Hotel in Italien. Die Hotelkette treibt damit ihre Wachstumspläne weiter voran.

zur Mitteilung

Mit dem MEININGER Venezia Mestre eröffnet in Venedig am 1. März 2023 das vierte MEININGER Hotel in Italien. Die Hotelkette treibt damit ihre Wachstumspläne weiter voran.

Für den Italienurlaub mit MEININGER Hotels können Reisende ab sofort zwischen dem neuen Haus in Venedig, einem in Rom sowie zwei Häusern in Mailand wählen. Insgesamt betreibt die Hotelgruppe damit über 1.000 Betten in dem beliebten Urlaubsland.

Pastellfarbene Zimmer & modernes Design

Das MEININGER Venezia Mestre verfügt über 434 Betten verteilt auf 112 Doppel- und Mehrbettzimmer sowie eine flexible Bettenstruktur. Für Familien, Klassenfahrten, Freundesgruppen und Backpacker:innen eignen sich besonders die Mehrbettzimmer, die auch als Schlafsäle mit bis zu sechs Betten genutzt werden können. Darüber hinaus ist das Hotel MEININGER-typisch mit einer

Gästeküche, kostenlosen Babybetten, großen Gemeinschaftsräumen, einer Game Zone mit Billardtisch, einer Lobby, einer Bar, Schließfächern sowie Waschmaschine und Trockner ausgestattet.

Das siebenstöckige Gebäude welches zuvor ein Hostel beherbergte, wurde teilweise umgebaut und das Interior Design komplett überarbeitet. Unter dem Leitmotiv Venedigs Kunst und Architektur von heute spiegelt das Design die internationale Avantgarde und das künstlerische Ambiente der Lagunenstadt wider. In den pastellfarbenen Zimmern, inspiriert durch die La Biennale di Venezia, erwartet die Gäste ein raffinierter Mix aus Kultur, Kunst und Architektur.

La Serenissima: Die Zauberstadt im Meer

"Wir freuen uns, den italienischen Hotelmarkt mit dem MEININGER Venezia Mestre zu bereichern. Die Lage ist ideal für Reisende, die auch das einheimische Leben Venedigs entdecken möchten", sagt Ajit Menon, CEO bei MEININGER Hotels. "Der Stadtteil Mestre liegt auf dem Festland, abseits des berühmten Zentrums von Venedig und bietet neben lokalem Flair zahlreiche Restaurants, Bars und Shoppingmöglichkeiten", erklärt Menon weiter.

Ob Familien, Paare, Backpacker:innen, Geschäftsreisende, Freundes- und Schulgruppen - mit dem modernen Design, den unterschiedlichen Zimmertypen sowie der umfangreichen Hotelausstattung ist das MEININGER Venezia Mestre für eine Vielfalt an Gästen attraktiv. Für Fahrten ins Zentrum der Lagunenstadt liegen Bahn- und Bushaltstellen nur fünf Gehminuten entfernt. Innerhalb von 20 Minuten zu Fuß sind außerdem der Marktplatz von Mestre sowie die Piazza Ferretto mit ihrer mittelalterlichen Architektur, den stilvollen Cafés und Trattorias erreichbar. Dort lassen sich auch der Glockenturm Torre dell' Orologio und die Festung Marghera bewundern.

Die Hotelmanagerin

Roberta De Lucia ist seit 2022 für die Pre-Opening-Aktivitäten vor Ort zuständig. Die gebürtige Italienerin hat nach ihrem Universitätsabschluss in Übersetzung und Dolmetschen in Deutschland eine Ausbildung als Hotelfachfrau absolviert. Sie hat in der Vergangenheit bereits drei Hoteleröffnungen in Venedig erfolgreich begleitet, darunter für a&o Hostels und Wombat's Hostels.

Weitere Neueröffnungen geplant in diesem Jahr

2023 ist MEININGER Hotels weiterhin auf Wachstumskurs und wird im Sommer in Köln sein 15. Haus in Deutschland eröffnen. Des Weiteren ist eine Eröffnung in Krakau geplant, die den Markteintritt in Polen markiert.

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN
Our chat language is English