Willkommen im Presse-Bereich
der MEININGER Hotels!
presseveroeffentlichungen meininger hotels

Pressemitteilungen und Informationsmaterialien auf einen Blick

 

Hier finden Sie Hintergrundinformationen, aktuelle Pressemitteilungen sowie druckfähiges Bildmaterial zur Hotelgruppe und den MEININGER Hotels. Gern nehmen wir Sie in unseren Presseverteiler auf. Schreiben Sie einfach eine Mail an pr[at]meininger-hotels.com.

Allgemeine Informationen

PRESSEMITTEILUNGEN

Die Hotelgruppe MEININGER Hotels stärkt ihre Präsenz in der Hauptstadt Europas und weiht mit der heutigen Eröffnung des MEININGER Hotel Bruxelles Gare du Midi ihr zweites Haus in Belgien ein. Fußläufig zum größten Bahnhof des Landes, Gare du Midi, befindet sich der Hotelneubau im Herzen der belgischen Metropole.

> zur Mitteilung
Neues MEININGER Hotel in Brüssel

Die Hotelgruppe MEININGER Hotels stärkt ihre Präsenz in der Hauptstadt Europas und weiht mit der heutigen Eröffnung des MEININGER Hotel Bruxelles Gare du Midi ihr zweites Haus in Belgien ein. Fußläufig zum größten Bahnhof des Landes, Gare du Midi, befindet sich der Hotelneubau im Herzen der belgischen Metropole. 150 Zimmer mit insgesamt 678 Betten heißen ab sofort Individual-, Gruppen- und auch Business-Reisende willkommen. Neben dem 2013 eröffneten MEININGER Hotel Bruxelles City Center verfügt die Hotelgruppe nunmehr über zwei Häuser in Brüssel. Für die Region Benelux ist es bereits das vierte Hotel: In den Niederlanden befinden sich das größte Haus der Gruppe, das MEININGER Hotel Amsterdam City West, sowie das im vergangenen Jahr in Betrieb genommene MEININGER Hotel Amsterdam Amstel. Die Eröffnung des MEININGER Hotel Bruxelles Gare du Midi bekräftigt die beschleunigten Wachstumspläne der Hotelgruppe. Bis März 2024 erwartet MEININGER ein internationales Wachstum um fast 150 Prozent auf 34.000 Betten.

Köstliche Schokolade, Atomium und natürlich Manneken Pis - Brüssel hat viel zu bieten: Vom UNESCO-Welterbe Grote Markt, über die Königlichen Museen der Schönen Künste von Belgien bis hin zum Europäischen Parlament - Brüssel ist eine lebendige, multikulturelle und internationale Metropole. "Brüssels bunter Mix spiegelt genau die Philosophie der MEININGER Hotelgruppe wider", so Hannes Spanring, CEO von MEININGER Hotels. "Durch den Sitz der EU, aber auch durch die vielfältige Kunst- und Kulturlandschaft, ist die Stadt ein Touristenmagnet. Das spüren wir auch bei uns. In unserem ersten Brüsseler Haus, dem MEININGER Hotel Bruxelles City Center, konnten wir im vergangenen Jahr eine hervorragende Auslastung von 96 Prozent verzeichnen", erläutert Spanring. "Umso mehr freuen wir uns, nun die zweite Eröffnung zu feiern und unsere beschleunigte Wachstumsstrategie weiter voranzutreiben. Neben den bevorstehenden Eröffnungen in Destinationen wie Zürich, Paris und Washington D.C. prüfen wir allein in Europa derzeit mehr als 100 weitere potenzielle Hotelprojekte."

Nur wenige Minuten vom Bahnhof Gare du Midi entfernt, hier halten Fernzüge aus europäischen Großstädten wie London, Paris oder Amsterdam, befindet sich das neue Hotel in bester Stadtlage. Tram- und Metrostation sind fußläufig zu erreichen und der historische Stadtkern Grand-Place ist nur einen kleinen Spaziergang entfernt. 6.700 Quadratmeter umfasst die oberirdische Bruttogeschossfläche des Neubaus. Dem MEININGER Hybrid-Konzept folgend, verfügt auch dieses Haus über flexible Zimmerstrukturen: Vom klassischen Doppelbettzimmer über private Mehrbettzimmer bis hin zum Bett im Schlafsaal können Gäste individuell wählen. Rezeption, Lobby, Lounge, Frühstücksraum und Bar sowie die für MEININGER typische Gästeküche und Gamezone finden Reisende im Erdgeschoss. Auch 30 hoteleigene Parkplätze sind vorhanden. Die Innenarchitektur greift Brüssels dynamische Kunstszene auf. "Mit unserem Interior Design möchten wir an den belgischen Maler und Vertreter des Surrealismus René Magritte, erinnern", ergänzt Thomas Hagemann, COO von MEININGER Hotels. "Unser Raumkonzept nimmt unsere Gäste mit auf eine Reise durch eine illusionäre Welt", so Hagemann weiter.

Das MEININGER Hotel Bruxelles Gare du Midi wurde gemeinsam mit Nelson Canal realisiert.

Für die Hotelgruppe ist es bereits die vierte Neueröffnung in diesem Jahr. Erst vor zwei Wochen, am 24. Juli, eröffnete das Unternehmen mit dem MEININGER Hotel Heidelberg Hauptbahnhof ihr erstes Haus in Baden-Württemberg. Am 25. März öffnete mit dem MEININGER Hotel München Olympiapark das zweite Haus in der Isar-Metropole seine Tore und wenige Tage zuvor, am 18. März, feierte die Hotelgruppe mit dem MEININGER Budapest Great Market Hall in Ungarn Premiere. In diesem Jahr sind zudem noch zwei weitere MEININGER Hoteleröffnungen in Europa geplant - in Paris und Lyon - die den Markteintritt in Frankreich markieren.

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN

Die Hotelgruppe MEININGER Hotels setzt ihren Expansionskurs fort und eröffnet mit dem MEININGER Hotel Heidelberg Hauptbahnhof ihr erstes Haus in Baden-Württemberg.

> zur Mitteilung
neues-hotel-heidelberg

Die Hotelgruppe MEININGER Hotels setzt ihren Expansionskurs fort und eröffnet mit dem MEININGER Hotel Heidelberg Hauptbahnhof ihr erstes Haus in Baden-Württemberg. Angrenzend an den neu entstandenen Heidelberger Stadtteil Bahnstadt und nur zehn Minuten vom Hauptbahnhof entfernt, ist das Hotel idealer Ausgangspunkt, um die Romantikmetropole zu erkunden. 100 Zimmer mit insgesamt 331 Betten heißen ab sofort Individual-, Gruppen- und auch Business-Reisende willkommen. Heidelberg wird nicht der einzige Standort für die MEININGER Hotelgruppe in Baden-Württemberg bleiben: Für 2021 ist die Eröffnung eines MEININGER Hauses in Stuttgart geplant.

Millionen Besucher jedes Jahr können nicht irren - Heidelberg ist nicht nur eines der schönsten, sondern auch der beliebtesten Reiseziele Deutschlands. 2018 verzeichnete die Stadt mit 1,5 Millionen Übernachtungen ein touristisches Rekordjahr und setzte sich an die Spitze der Destinationen in Baden-Württemberg. Umso mehr freut sich die MEININGER Hotelgruppe, Reisenden nun auch in der Stadt am Neckar begrüßen zu können. Der fünfgeschössige Neubau mit einer Bruttogeschossfläche von über 3.600 qm ist das erste Haus der Hotelgruppe in Baden-Württemberg. Damit verfügt die Hotelgruppe mit Sitz in Berlin nunmehr über insgesamt 13 Hotels in Deutschland.

"Ob Kulturwochenende oder romantische Auszeit - mit seinen malerischen Ufern, seiner historischen Altstadt und altehrwürdigen Universität ist Heidelberg ein wahrer Touristenmagnet. Mit unserer Lage in unmittelbarer Nähe zum jüngsten Heidelberger Stadtviertel Bahnstadt und dem Hauptbahnhof sind unsere Gäste mittendrin in Heidelbergs buntem Mix aus Historie und lebendiger Vielfalt", so Hannes Spanring, CEO von MEININGER Hotels.

In der Tradition der Universitätsstadt verhaftet - mit der Ruprecht-Karls-Universität verfügt Heidelberg über die älteste Hochschule in Deutschland - folgt das Interior Design dem Motto Gewusst wie: "Asymmetrische Formen, Farbkontraste und ein Materialmix aus Metall und Holz vereinen vermeintliche Gegensätze zu einem harmonischen Ganzen und garantieren darüber hinaus smarte Raumlösungen", erläutert Spanring. So zeichnet sich das Haus durch eine besonders flexible Zimmerstruktur aus. "Reisende können bei uns zwischen Einzel- und Doppelzimmern sowie privaten Mehrbettzimmern und einem Bett im Schlafsaal wählen, so können wir individuell auf die unterschiedlichen Gästebedürfnisse eingehen", so Hannes Spanring weiter. Wie die meisten MEININGER Hotels verfügt auch das neue Haus in Heidelberg über eine Gästeküche und öffentliche Bereiche mit viel Raum für soziales Miteinander. Zudem stehen Gästen 25 hoteleigene Parkplätze zur Verfügung.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln liegen viele Sehenswürdigkeiten vom MEININGER Hotel Heidelberg Hauptbahnhof nur wenige Fahrminuten entfernt. Mit der Straßenbahn oder dem Bus, die sich fußläufig zum Hotel befinden, ist die Innenstadt innerhalb von zehn Minuten zu erreichen. In direkter Nachbarschaft zum neuen Haus erstreckt sich zudem die Heidelberger Bahnstadt. Das jüngste Stadtviertel Heidelbergs entstand auf dem Gelände eines früheren Güter- und Rangierbahnhofs und ist eines der größten Stadtentwicklungsprojekte in Deutschland. Kulturelle Einrichtungen, Geschäfte, ein Campus für Forschung und Wissenschaft aber auch großzügige Frei- und Grünflächen prägen das Quartier.

Das MEININGER Hotel Heidelberg Hauptbahnhof wurde gemeinsam mit der LIST Gruppe realisiert. "Wir freuen uns, dass wir unser erstes MEININGER Hotelprojekt erfolgreich abgeschlossen haben. Die Zusammenarbeit aller Beteiligten hat in den rund 13 Monaten Bauzeit reibungslos funktioniert. Entstanden ist ein moderner Neubau, der aufgrund der optimalen Zusammensetzung aus Lage, Ausstattung und Design für verschiedene Gäste höchst attraktiv ist", ergänzt Michael Garstka, Geschäftsführer vom Projektentwickler LIST Develop Commercial. Für die schlüsselfertige Errichtung des Neubaus war das Generalunternehmen LIST Bau Rhein-Main, ein Spezialist für den Bau von Hotels, verantwortlich. Das Gebäude befindet sich in Besitz der PATRIZIA Immobilien AG, die MEININGER Hotelgruppe übernimmt im Rahmen eines 20-jährigen Pachtvertrages den Betrieb.

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN

Neues Hotelprojekt treibt Wachstum in Großbritannien voran - international 34.000 Betten bis 2024 erwartet. MEININGER Hotels weitet mit der Unterzeichnung für ein neues Hotelprojekt in Manchester seine Präsenz im Vereinigten Königreich aus und bekräftigt ein weiteres Mal seine Ambitionen für beschleunigtes Wachstum: Bis März 2024 erwartet die Hotelgruppe ein Wachstum um fast 150 Prozent auf 34.000 Betten.

> zur Mitteilung
Neues MEININGER Hotel in Manchester

Neues Hotelprojekt treibt Wachstum in Großbritannien voran - international 34.000 Betten bis 2024 erwartet.

MEININGER Hotels weitet mit der Unterzeichnung für ein neues Hotelprojekt in Manchester seine Präsenz im Vereinigten Königreich aus und bekräftigt ein weiteres Mal seine Ambitionen für beschleunigtes Wachstum: Bis März 2024 erwartet die Hotelgruppe ein Wachstum um fast 150 Prozent auf 34.000 Betten.

In der drittgrößten Metropolregion des Vereinigten Königreiches entsteht ein neues MEININGER Hotel. Das Hotelgebäude in Manchester wird mit einer Bruttogeschossfläche von knapp 8.000 qm über 212 Zimmer bzw. 785 Betten auf insgesamt 11 Etagen verfügen. Die Eröffnung ist für Ende 2021 geplant und ist eines von derzeit 17 Hotelprojekten in Europa und den USA.

"Manchester ergänzt das stark wachsende Portfolio von MEININGER Hotels. Die Hotelnachfrage in der Stadt wächst kontinuierlich durch große Infrastrukturprojekte. Zudem verfügt Manchester über den größten Büromarkt außerhalb Londons und profitiert das ganze Jahr von einem mächtigen Veranstaltungsprogramm, welches sowohl Freizeit- als auch MICE-Gäste anzieht. MEININGERs unverwechselbares Hybrid-Hotelkonzept kann diese Segmente außerordentlich gut bedienen," erklärt Hannes Spanring, CEO von MEININGER Hotels und verdeutlicht die strategische Sinnhaftigkeit des neuen Standorts.

Das Gebäude in der 269 Great Ancoats Street wird in den Stockwerken zwei bis elf über Doppelzimmer, private Mehrbettzimmer für bis zu 6 Personen sowie Betten in geteilten Schlafsälen verfügen. Zusätzlich zur Rezeption und Lobby werden sich im Erdgeschoss auch eine Bar, Außenterrasse und die für MEININGER typische Gästeküche und Game Zone befinden. Im ersten Stock ist ein knapp 300 qm großer Frühstücksraum geplant. Im Rahmen des Pachtvertrages mit Development Partner S Harrison Developments Ltd wird das Haus mit einer Laufzeit von 20 Jahren betrieben.

Das MEININGER Hotel Manchester stellt aufgrund seiner Lage zirka zehn Minuten fußläufig vom Hauptbahnhof einen zentralen Ausgangpunkt in der nordenglischen Messe-, Musik- und Medienstadt dar. Zum Northern Quarter, dem beliebten Ausgehviertel der Stadt mit Restaurants, Bars und Boutiquen, sind es ebenfalls zehn Minuten zu Fuß. Wichtige Veranstaltungsorte wie das Kongresszentrum, die Manchester Arena und das Etihad Stadium befinden sich weniger als 20 Minuten zu Fuß entfernt. Von der nahegelegenen Trambahnhaltestelle New Islington gelangt man in weniger als zehn Minuten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in die Innenstadt, zum Hauptbahnhof und in 30 Minuten zu den im Süden befindlichen Salford Quays.

Doros Theodorou, CCO von MEININGER Hotels, ist sich sicher: "Das Potenzial der Stadt für MEININGER Hotels ist immens," und erklärt weiter "mit drei Terminals, die jährlich über 22 Millionen Passagiere befördern, ist der Manchester Airport das globale Tor nach Nordengland und der drittgrößte Flughafen in Großbritannien. Über 60 Fluggesellschaften stellen sicher, dass Manchester direkt an über 200 Ziele weltweit angeschlossen ist. Wir rechnen von Anfang an mit hohen Auslastungsraten für das MEININGER Hotel Manchester."

Seit Oktober 2006 ist das MEININGER Hotel London Hyde Park in Betrieb und erreichte im vergangenen Geschäftsjahr eine Zimmerauslastungsrate von 94 Prozent. In den nächsten drei Jahren plant die Hotelgruppe mit starken Wachstumsambitionen die Expansion in die USA, Schweiz, nach Island und Frankreich. Das erste MEININGER Hotel in Frankreich eröffnet diesen Sommer in Paris. Das MEININGER Hotel Paris Porte de Vincennes hält 950 Betten bereit und ist damit die größte hostel-artige Unterkunft der französischen Hauptstadt. Derzeit werden weitere Deals, über 130 in Europa und 20 in den USA, geprüft.

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN

Im Rahmen der Expansionspläne setzt MEININGER Hotels auch in Deutschland auf starkes Wachstum und kommt zurück nach Köln. Erst 2017 trennte sich die Hotelgruppe von einem Haus, nun ist ein neues Projekt besiegelt: Im Herbst 2022 eröffnet ein neues MEININGER Hotel in der Rheinmetropole.

> zur Mitteilung
neues-hotel-in-koeln

Im Rahmen der Expansionspläne setzt MEININGER Hotels auch in Deutschland auf starkes Wachstum und kommt zurück nach Köln. Erst 2017 trennte sich die Hotelgruppe von einem Haus, nun ist ein neues Projekt besiegelt: Im Herbst 2022 eröffnet ein neues MEININGER Hotel in der Rheinmetropole.

Einmal Köln, immer Köln - nach der Vertragsunterzeichnung für das neue Hotelprojekt feiern die MEININGER Hotels ihre Rückkehr an den Rhein. Für Herbst 2022 ist die Eröffnung eines über 7.900 qm Bruttogeschossfläche umfassenden Neubaus mit über 200 Zimmern geplant. Auf dem deutschen Markt betreibt MEININGER aktuell 12 Hotels und plant neben Köln bis 2022 weitere Neueröffnungen in Bremen, Dresden, Heidelberg und Stuttgart. In den nächsten drei Jahren rechnet die Hotelgruppe international mit einem Zuwachs von mehr als 2.300 Zimmern und 8.000 Betten. Im gleichen Zeitraum wird die Anzahl der Betten in Deutschland über 9.000 steigen.

Hannes Spanring, CEO von MEININGER Hotels zum neuen Projekt: "Wir freuen uns sehr über das Comeback. Über 10 Jahre waren wir Betreiber des MEININGER Hotel Köln City Center in der Engelbertstraße. Für MEINNGER stand nach der Ablöse fest, dass wir mit einem neuen, viel größeren Haus in die Stadt zurückkommen. Das ist uns jetzt gelungen. Nach intensiver Recherche haben wir für ein Projekt unterzeichnet, das viermal so viele Zimmer wie unser erstes Kölner Haus bietet und die Lage ist hervorragend. Der exakte Standort ist jedoch derzeit noch geheim."

Für Köln, das seit Jahren wachsende Besucherzahlen aus dem MICE-, Kultur- und Freizeitsegment verzeichnet, eignet sich das MEININGER Hybridkonzept besonders, um die Bedürfnisse diverser Zielgruppen gleichzeitig zu bedienen. Das Konzept vereint die Vorteile eines Hotels und Hostels. Zu den Vorteilen zählen die flexible Zimmerstruktur, vom klassischen Doppelzimmer über ein privates Mehrbettzimmer bis hin zum Bett im geteilten Schlafsaal, Bäder en suite, eine großzügige Gemeinschaftsküche, in der Gäste auf Wunsch selbst kochen können, eine Game Zone mit Tischkicker oder Billardtisch, sowie kostenfreies Wi-Fi.

"Die optimale Platznutzung und die Akquise sowohl von Hotel- als auch Hostelgästen, stehen bei der Entwicklung unserer Hotels an erster Stelle. Die akribisch genaue Planung der Zimmerstruktur, angepasst an den lokalen Markt und die Gästesegmente, ist daher essenziell für unseren Erfolg. Im vergangen Geschäftsjahr verzeichneten wir gruppenweit eine Zimmerauslastungsrate von 90 Prozent - der beste Beweis, dass das unverwechselbare MEININGER Hybridkonzept sehr gut funktioniert," so Doros Theodorou, CCO von MEININGER Hotels. Die ambitionierten Expansionspläne der Hotelgruppe umfassen derzeit 16 Hotelprojekte, darunter in den USA und Island. Derzeit werden weitere Deals, über 130 in Europa und 20 in den USA, geprüft.

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN

Die MEININGER Hotels halten an ihrer Expansionsstrategie fest und werden auch in Frankreich weiter wachsen. Mit der Vertragsunterzeichnung für ein neues Hotel in Marseille steigt MEININGERs geplante Bettenanzahl in Frankreich auf über 2.600. Das Hotel wird voraussichtlich im Sommer 2021 eröffnen.

> zur Mitteilung
MEININGER unterzeichnet Vertrag für Hotel in Marseille

Die MEININGER Hotels halten an ihrer Expansionsstrategie fest und werden auch in Frankreich weiter wachsen. Mit der Vertragsunterzeichnung für ein neues Hotel in Marseille steigt MEININGERs geplante Bettenanzahl in Frankreich auf über 2.600. Das Hotel wird voraussichtlich im Sommer 2021 eröffnen.

Das vierte MEININGER Hotel in Frankreich kommt nach Marseille. Die Expansion in die zweitgrößte Stadt Frankreichs besiegelte die Hotelgruppe im Rahmen einer Vertragsunterzeichnung mit dem französischen Immobilienentwickler COFFIM. Das neue Hotelgebäude mit 194 Zimmern und 574 Betten sowie 22 Parkplätzen wird inmitten des "neuen Marseille" liegen, einem aufwändig erneuerten Stadtgebiet rund um den Marseiller Hafen.

Im Rahmen des größten Stadterneuerungsprojekt Europas "Euroméditerranée" wurden auf dem einst vernachlässigten Hafengelände umfangreiche Sanierungen, Neubauprojekte und die Errichtung großer Kultur- und Freizeiteinrichtungen verwirklicht, darunter mehrere Einkaufs- und Geschäftszentren. Hannes Spanring, CEO von MEININGER Hotels zum neuen Standort "Marseille hat in den letzten Jahren einen überaus beeindruckenden Wandel erfahren, es entwickelt sich zur Mittelmeermetropole von morgen. Das Hotelprojekt treibt unser beschleunigtes Wachstum weiter voran und stärkt die Expansionspläne von MEININGER in Europa und weltweit. Vor allem der lokale Hostelmarkt bietet nach unseren Analysen großes Potenzial, gleichzeitig festigen wir unsere nationale Präsenz in Frankreich."

Wie für MEININGER Hotels typisch, verfügt auch das neue Marseiller Hotel in zentraler Lage an der 22-25 Rue de Forbin über eine äußerst flexible Zimmerstruktur. Es ist daher für unterschiedliche Gästetypen attraktiv, wie z.B. Städtereisende, Familien, Backpacker, Gruppen- sowie Business-Reisende. Das Unterkunftsangebot umfasst private Einzel-, Doppel- und Mehrbettzimmer sowie ein Bett im geteilten Schlafsaal. "Mit unserem Hybridkonzept, welches die Vorteile von Hostel und Hotel vereint, sprechen wir eine außergewöhnlich breite Zielgruppe an. Die flexible Zimmerstruktur von MEININGER lässt uns Auslastungsraten wesentlich besser optimieren, als dies z.B. für ein klassisches Hotel möglich ist," erklärt Hannes Spanring. Zum Serviceangebot des Hotels zählt auch eine Küche, die rund um die Uhr von Gästen genutzt werden kann, eine Game Zone mit Tischkicker oder Billardtisch sowie kostenfreies, unbegrenztes Wi-Fi.

Vom Hotel aus ist der größte Hafen Frankreichs nur rund fünf Minuten zu Fuß entfernt - genau wie das das zum Meer hin offene Einkaufszentrum "Les Terrasses du Port" mit großer gastronomischer Vielfalt sowie die angesagten Hafenspeicher "Docks Village" mit buntem Shopping- und Kulinarikangebot. Die Metrostation Joliette liegt rund 300 m entfernt. Der Hauptbahnhof Marseille Saint-Charles ist mit der Metrolinie 2 in ca. 5 Minuten zu erreichen. Zu Fuß sind es in die Altstadt vom Hotel aus ca. 10 Gehminuten. Der Flughafen Marseille ist in etwa 30 Minuten mit dem Auto bzw. in 60 Minuten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. "Wir freuen uns sehr mit MEININGER ein erstes Hotel in Marseille in einer so hervorragenden Lage zu realisieren. Damit können wir unsere Entwicklung in Marseille fortsetzen, einer Stadt, in der COFFIM historisch präsent ist und zahlreiche Projekte realisiert hat," erklärt Thibault Dutreix, Geschäftsführer von COFFIM.

Die Hotelgruppe mit starken Wachstumsambitionen eröffnet diesen Sommer ihr erstes Hotel in Frankreich. Das MEININGER Hotel Paris Porte de Vincennes hält 950 Betten bereit und ist damit die größte hostelartige Unterkunft der französischen Hauptstadt. In Bau befindlich sind außerdem ein MEINININGER Hotel in Lyon (169 Zimmer und 590 Betten) sowie Bordeaux (173 Zimmer und 526 Betten). Die Eröffnungen sind jeweils für 2020 bzw. 2021 geplant.

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN

Die Vertragsunterzeichnung für zwei neue Hotelprojekte treibt das Wachstum der MEININGER Hotels in Deutschland voran. In Zukunft wird die Hotelgruppe, die aktuell hierzulande 12 Häuser betreibt, auch in Bremen und Stuttgart präsent sein.

> zur Mitteilung
Neue MEININGER Hotels in Stuttgart und Bremen

Die Vertragsunterzeichnung für zwei neue Hotelprojekte treibt das Wachstum der MEININGER Hotels in Deutschland voran. In Zukunft wird die Hotelgruppe, die aktuell hierzulande 12 Häuser betreibt, auch in Bremen und Stuttgart präsent sein.

„Mit unserem Hybrid-Hotelkonzept sind wir in beiden Städten sehr gut aufgestellt,“ ist sich Doros Theodorou, CCO von MEININGER Hotels, sicher. Für einen breiten Gästemix entstehen in den Hotels private Einzel- und Doppelzimmer sowie Mehrbettzimmer für bis zu vier Personen. Auch die für MEININGER Hotels typische Gästeküche und Game Zone werden in den Hotels zu finden sein.

Stuttgart: Zentrales Hotel in der Landeshauptstadt – Die Vertragsunterzeichnung mit einem deutschen Bauträger besiegelt ein zweites Projekt für die Hotelgruppe in Baden-Württemberg. Der geplante Hotelneubau in zentraler Stuttgarter Lage bietet eine Bruttogeschossfläche von 6.900 qm auf vier Stockwerken. Neben 156 Zimmern bzw. 460 Betten wird die Unterkunft auch über 20 Parkplätze verfügen. Die Fertigstellung ist für Herbst 2021 geplant.

Hannes Spanring, CEO von MEININGER Hotels erklärt zum neuen Standort: „Stuttgart ist eine kulturhistorisch bedeutsame Stadt und gilt als eine der stärksten Export-Metropolregionen Deutschlands. Die wirtschaftliche Stärke der Stadt ist beeindruckend und auch für den Tourismus von großer Bedeutung. Die Übernachtungsnachfrage von Business- und Individualreisenden ist aufgrund international agierender Unternehmen und der global bedeutsamen Messe Stuttgart ausgeglichen. Unser Hotelkonzept wird diesen Markt sehr gut bedienen können.“

Viele Stuttgarter Sehenswürdigkeiten wie das Neue Schloss, das Porsche Museum, das Mercedes-Benz Museum, der zoologisch-botanische Garten Wilhelma, die Markthalle sowie die Karlshöhe und der Neckarpark sind vom Hotel aus bequem erreichbar. Auch der Hauptbahnhof, das Messegelände und der Flughafen sind vom Hotel aus sehr gut angebunden.

Im Raum Baden-Württemberg befindet sich derzeit in Heidelberg ein weiteres MEININGER Hotel in der Entwicklung. Die Fertigstellung ist für dieses Jahr geplant.

Bremen: Neubauprojekt am Hauptbahnhof neben dem neuen Fernbusterminal (FBT) – In Zusammenarbeit mit dem Bremer Bauträger Buhlmann Immobilien entsteht am Hauptbahnhof neben dem neuen FBT ein MEININGER Hotel. Für die Hotelgruppe ist es das erste Haus in Bremen. In der Bürgermeister-Smidt-Straße 15 werden auf einer Bruttogeschossfläche von mehr als 5.100 qm 126 Zimmer bzw. 378 Betten Einzug finden. Die Fertigstellung des elfstöckigen Hotelneubaus ist für Frühjahr 2022 geplant. Die Robert C. Spies Gewerbe und Investment GmbH  Co. KG war vermittelnd tätig.

„Das historische Schnoorviertel und das Rathaus sind Wahrzeichen für die Bedeutsamkeit der Hansestadt und ihrer bewegenden Geschichte. Diese und viele weitere Sehenswürdigkeiten und einmalige Orte ziehen jährlich wachsende Besucherzahlen in die Stadt an der Weser. Für zukünftige Hotelgäste ist die Nähe zu Fernbus- und Bahnverbindungen perfekt. Das MEININGER Hotel Bremen komplettiert zudem das neue Areal rund um den Hauptbahnhof und den geplanten FBT,“ erklärt Hannes Spanring zum neuen Standort.

Gelegen zwischen der Bremer Altstadt und dem Hauptbahnhof, ist das Hotel hervorragend an den öffentlichen Nah- und Fernverkehr angebunden. Der Hauptbahnhof ist fußläufig in zwei Minuten zu erreichen. Direkt neben dem Hotelanwesen liegt auch der derzeit geplante FBT. Zahlreiche Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten befinden sich wenige Gehminuten entfernt in der Innenstadt, der Altstadt und in dem nahegelegenen Shopppingcenter City Gate. Sehenswürdigkeiten wie Überseemuseum, historisches Rathaus, Böttcherstraße, Schnoorviertel, Weser Stadion und Hafen sind entweder zu Fuß oder bequem mit dem ÖPNV vom Hotel aus erreichbar. Bis zum Flughafen sind es rund 15 Minuten mit dem Auto.

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN

Im Stadtbezirk Neuhausen-Nymphenburg hat die Hotelgruppe MEININGER ihr zweites Haus in München eröffnet. Das MEININGER Hotel München Olympiapark beherbergt 172 Zimmer sowie 822 Betten und befindet sich in zentraler Lage am mittleren Ring unweit des Olympiaparks. Mit der Eröffnung verstärkt das Unternehmen seine Präsenz in der bayerischen Landeshauptstadt.

> zur Mitteilung
Privatzimmer - Neues Hotel München Olympiapark

Im Stadtbezirk Neuhausen-Nymphenburg hat die Hotelgruppe MEININGER ihr zweites Haus in München eröffnet. Das MEININGER Hotel München Olympiapark beherbergt 172 Zimmer sowie 822 Betten und befindet sich in zentraler Lage am mittleren Ring unweit des Olympiaparks. Mit der Eröffnung verstärkt das Unternehmen seine Präsenz in der bayerischen Landeshauptstadt. 

Die Hotelgruppe MEININGER hat in München ihr Übernachtungsangebot mit einem zweiten Haus erweitert. Die neue Unterkunft befindet sich an der Landshuter Allee 174 und geht aus einem ehemaligen Bürogebäude hervor. Umfassende Umbauarbeiten schufen Platz für 172 Zimmer und öffentliche Bereiche mit individuellem Designkonzept sowie eine Tiefgarage mit mehr als 80 Parkplätzen. Die Bruttogeschossfläche des 8 Stockwerke umfassenden Gebäudes beträgt 12.382 qm.

„Seit 15 Jahren betreiben wir unser erstes Hotel in München, das MEININGER Hotel München City Center an der Landsberger Straße, mit großem Erfolg. Die Bettenauslastungsrate von 87 Prozent für das Geschäftsjahr 2018 ist für uns der aktuell beste Beweis, dass unser Hybrid-Konzept in München sehr gut funktioniert. Mit dem Wissen der vergangenen Jahre freuen wir uns jetzt ein zweites Haus in München zu eröffnen und weitere Gäste bei MEININGER begrüßen zu können,“ bekundet Hannes Spanring, CEO von MEININGER Hotels.

Die Innenarchitektur des Gebäudes greift die Dynamik und Schnelllebigkeit der bayerischen Metropole auf. Das Designteam von MEININGER setzte auf hochwertige Materialien, funktionelles Design sowie ein Farb- und Formenkonzept, welches die Stockwerke und ihre Zimmer zu einem pulsierenden Netz vereint. „München ist längst nicht mehr nur die Hauptstadt der bayerischen Gemütlichkeit. Die Isarmetropole strahlt eine kraftvolle, geschäftige Dynamik aus. Das Interior Designkonzept des Hotels übersetzt dieses euphorische Flair in eine Einrichtung voller Energie und Bewegung,“ erläutert Spanring.

Wie die meisten MEININGER Hotels verfügt auch das neue Haus am Olympiapark über eine 24 Stunden nutzbare Gästeküche, eine Game Zone sowie eine flexible Zimmerstruktur für einen breiten Gästemix mit unterschiedlichen Bedürfnissen. Reisende können zwischen Einzel- und Doppelzimmern sowie privaten Mehrbettzimmern und einem Bett im Schlafsaal wählen. Spanring betont: „Dass sich jeder Gast bei uns wohlfühlt, ist unsere oberste Priorität. Die öffentlichen Bereiche mit klarem Fokus auf Multifunktionalität und Design formen Orte der sozialen Interaktion und der Gemütlichkeit.“ 

„Die Eröffnung steht für den großen Erfolg unserer 2014 geschlossenen Partnerschaft mit MEININGER. Der Service, das Design und die Angebotsvielfalt machen das MEININGER Hotel München Olympiapark zu einem Lifestylehotel, welches das Gasterlebnis neu definiert,“ sagt Dominique Ozanne, stellvertretender Geschäftsführer von Covivio. Das MEININGER Hotel München Olympiapark ist das zweite Projekt, welches der führende europäische Hotelinvestor mit der Hotelgruppe entwickelt hat. Das Gebäude befindet sich in Besitz von Covivio, MEININGER übernimmt im Rahmen eines 20-jährigen Pachtvertrages den Betrieb. Die beiden Partner eröffneten vergangenes Jahr ein Hotel in Mailand und planen für 2019 zwei weitere Neueröffnungen in Frankreich. 

Bis zum Olympiapark, der ganzjährig mit zahlreichen Events und Konzerten aufwartet, sind es vom Hotel nur wenige Minuten zu Fuß. Auch die BMW-Welt, das Schloss Nymphenburg und die Leopoldstraße, bekannt für ihre Bar- und Restaurantkultur, sind vom Hotel aus bequem zu erreichen. Der Hauptbahnhof und der Karlsplatz (Stachus) befinden sich ca. 15 Minuten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln entfernt. Die Trambahnhaltestelle Olympiapark West liegt direkt vor dem Hotelgebäude. Zur U-Bahn-Station Gern sind es ca. 10 Minuten Fußweg. Über den mittleren Ring ist eine optimale Verkehrsanbindung an die Autobahnen, auch Richtung Flughafen und Messegelände garantiert.

Für die Hotelgruppe ist es bereits die zweite Neueröffnung in 2019. Am 18. März eröffnete das Unternehmen sein erstes Hotel in Ungarn. Mit der Eröffnung des MEININGER Hotel Paris Porte de Vincennes im Sommer wird das Unternehmen erstmalig den französischen Markt erschließen.

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN

Die Hotelgruppe MEININGER Hotels befindet sich weiterhin auf Expansionskurs. Mit der Eröffnung des MEININGER Budapest Great Market Hall erschließt das Unternehmen den ungarischen Markt. Der Neubau unweit der Donaupromenade befindet sich direkt neben dem Wahrzeichen Große Markthalle und beherbergt 184 Zimmer und 751 Betten. Es ist die Erste von zwei Markterschließungen, die für 2019 geplant sind. Im Sommer wird die Hotelgruppe ihr erstes Hotel in Frankreich eröffnen.

> zur Mitteilung
Aussenansicht neues Haus in Budapest

Die Hotelgruppe MEININGER Hotels befindet sich weiterhin auf Expansionskurs. Mit der Eröffnung des MEININGER Budapest Great Market Hall erschließt das Unternehmen den ungarischen Markt. Der Neubau unweit der Donaupromenade befindet sich direkt neben dem Wahrzeichen Große Markthalle und beherbergt 184 Zimmer und 751 Betten. Es ist die Erste von zwei Markterschließungen, die für 2019 geplant sind. Im Sommer wird die Hotelgruppe ihr erstes Hotel in Frankreich eröffnen. 

Die für ihre Bäderhauskultur berühmte Donaumetropole hat Hotelzuwachs bekommen. Rund 1 km südlich des Stadtzentrums auf der Pestseite befindet sich der markante, wellig geformte Neubau aus Beton und Glas. Mit der Eröffnung des sieben Stockwerke umfassenden Gebäudes, welches eine Bruttogeschossfläche von 6.600 qm umfasst, feiert MEININGER Hotels Premiere in Ungarn. In dem mitteleuropäischen Land ist es das erste Haus seiner Art für das Unternehmen. 

Das Interior-Designkonzept ist inspiriert von ungarischer Handwerkskunst und der benachbarten Großen Markthalle (Nagy Vásárcsarnok), die mit ihrem neugotischen Baustil zu den Schönsten Europas zählt. „Erfolgreiche Hotels schaffen heute identitätsstiftende Welten mit lokalem Bezug. Das Interior Design des MEININGER Budapest Great Market Hall trägt diesem Ansatz Rechnung und lädt Gäste auf kreative Weise ein, Teil der Umgebung zu werden,“ so Kai Ratschko, Inhaber des Architekturbüro Ratschko. Zusammen mit dem Design Team von MEININGER Hotels entwickelte und implementierte er das lokal verankerte Designkonzept. Die öffentlichen Bereiche wie Rezeption, Lobby, Frühstücksraum, Lounge und Bar befinden sich im großzügig gestalteten Erdgeschoss. Zudem verfügt das Gebäude über eine Tiefgarage sowie die für MEININGER Hotels typische Gästeküche und Game Zone. Die Zimmer in den oberen Etagen bieten einen Balkon mit malerischem Blick über die Donau und die Altstadt. 

„2018 war ein Rekordjahr für den Tourismus in Ungarn. Insgesamt wurden rund 31 Millionen Übernachtungen verzeichnet. Die Anzahl ausländischer Übernachtungsgäste stieg um 650.000 im Vergleich zu 2017. Besonders die Hauptstadt profitiert von dieser steigenden Nachfrage, die mit ihren UNESCO-Sehenswürdigkeiten und ihrem einmaligen Flair Besucher aus aller Welt anzieht. Wir freuen uns, Gäste, die diese wunderschöne Stadt entdecken möchten, ab sofort bei MEININGER begrüßen zu können,“ erklärt Hannes Spanring, CEO von MEININGER Hotels. 

Die neue Unterkunft neben der Großen Markthalle heißt Individual-, Gruppen- und auch Business-Reisende willkommen. „Unser Haus zeichnet sich durch eine besonders flexible Zimmerstruktur aus. Sie erlaubt uns, auf den Gästemix und unterschiedliche Bedürfnisse einzugehen. Bei uns finden Sie sowohl Einzel- und Doppelzimmer sowie private Mehrbettzimmer und auch Schlafsäle. Die öffentlichen Bereiche überzeugen mit viel Raum für soziale Interaktion und spiegeln den Charakter der lokalen Umgebung wider,“ erläutert Doros Theodorou, CCO von MEININGER Hotels. 

Das MEININGER Budapest Great Market Hall liegt im Stadtteil Ferencváros zwischen Großer Markthalle und Freiheitsbrücke. In unmittelbarer Nähe des Gebäudes verläuft die Einkaufsstraße und Flaniermeile Váci utca. Sie führt von der Großen Markthalle zum belebten Vörösmarty-Platz inmitten der Pester Altstadt. Durch die beiden jeweils ca. 400 m entfernten U-Bahn-Stationen lassen sich die Sehenswürdigkeiten der gesamten Stadt bequem erreichen. Vom Flughafen liegt das MEININGER Budapest Great Market Hall ca. 40 Minuten, der Hauptbahnhof rund 10 Minuten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln entfernt. 

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN

Kreativ und komfortabel: Das MEININGER Hotel Leipzig Hauptbahnhof erhält den German Design Award 2019 in der Kategorie Architecture für sein Interior-Designkonzept.

> zur Mitteilung
hotel leipzig flur

Kreativ und komfortabel: Das MEININGER Hotel Leipzig Hauptbahnhof erhält den German Design Award 2019 in der Kategorie Architecture für sein Interior-Designkonzept

Berlin, 23. Januar 2018 - Für seine künstlerische Dynamik ist Leipzig weltberühmt. Kein Wunder, dass auch Hotels in der sächsischen Metropole auf kreatives Design setzen. Der Rat für Formgebung würdigte jetzt das MEININGER Hotel Leipzig Hauptbahnhof bei den German Design Awards 2019: Für seine Inneneinrichtung erhielt das besonders bei Familien beliebte Hotel von der Jury die Auszeichnung "Special Mention".

Übernachten im Kunstwerk

Das 2017 eröffnete Hotel setzte für die Inneneinrichtung auf das Motto "Art in Progress". Das Ergebnis ist eine bewohnbare Installation, in der Gäste selbst zu Protagonisten werden. "In Leipzig bewegt und formt uns die Kunst der Stadt", erklärt Sebastian Kiy, Operations Manager des MEININGER Hotel Leipzig Hauptbahnhof. "Diese 'Art in Progress' haben wir uns im Hotel zum Thema gemacht und mit einem kreativen Mix aus Formen und Farben ein - vielleicht noch nicht ganz vollendetes - Kunstwerk geschaffen, in dem unsere Gäste die Hauptrolle spielen."

Familienhotel im Zentrum von Leipzig

Kinder und Familien spielen in allen MEININGER Hotels eine besondere Rolle. In den speziellen Familienzimmern des Leipziger Hotels mit einem Doppel- und einem Stockbett, fühlen sie sich besonders wohl. Das Haus bietet Familien viele Extras wie z.B. kostenfreie Babybetten, Spielmöglichkeiten und Pancake-Automaten im Frühstücksraum, eine punktgenaue Beratung für Familienaktivitäten und Restaurants, eine Gästeküche zur Selbstversorgung, eine Gamezone mit Wii-Spielekonsole sowie preisliche Sonderkonditionen für Kinder. Viele Leipziger Sehenswürdigkeiten wie das Gewandhaus, die Oper, der MDR Panorama Tower und der Leipziger Zoo liegen jeweils weniger als 15 Minuten fußläufig vom Hotel entfernt.

Ein Familien-Ausflug nach Leipzig - "tierisch gut"!

Familien, die im MEININGER Hotel Leipzig Hauptbahnhof einchecken, profitieren von einem besonderen Vorteilsangebot: Das "Tierisch gut"-Special bietet zwei Übernachtungen inklusive Frühstück im Familienzimmer sowie ein Familien-Tagesticket für den Leipziger Zoo mit Lunchpaketen. Das Special ist auch über das Wochenende buchbar und gilt für maximal zwei Erwachsene und zwei Kinder bis 16 Jahre.

 

Über MEININGER Hotels

Das Konzept der MEININGER Hotels kombiniert den Service und Komfort internationaler Budgethotels mit außergewöhnlicher Ausstattung, wie z.B. einer Gästeküche und Gamezone. Jedes Hotel zeichnet sich durch seine äußerst zentrale Lage, qualitativ hochwertige Ausstattung und faire Preise aus. Mit einem begeisterten jungen Team vor Ort werden die MEININGER Hotels zu einem echten Zuhause für Gäste aus aller Welt.

MEININGER betreibt derzeit 24 Hybrid Hotels in Europa mit insgesamt 12.662 Betten in 14 europäischen Städten wie Amsterdam, Berlin, Brüssel, Frankfurt/Main, Hamburg, Kopenhagen, Leipzig, London, Mailand, München, Salzburg und Wien. Die Zimmer reichen vom klassischen Doppelzimmer über private Mehrbettzimmer bis hin zum Bett im geteilten Mehrbettzimmer. Die Hotels sind an den jeweiligen Standort und Markt, den das Hotel bedient, angepasst. Das einzigartige und flexible Design eines jeden Hotels ermöglicht es verschiedene Zielgruppen, wie Schulgruppen, Familien, Individualreisende und Businessreisende gleichermaßen zu begeistern.

MEININGER ist eine Tochtergesellschaft der Holidaybreak Ltd, den auf Bildungs- und Aktivurlaube in Europa spezialisierten Touristik-Konzern. Holidaybreak Ltd ist eine Tochtergesellschaft der Prometheon Holdings (UK) Ltd, welche Teil der Cox & Kings Ltd ist. Cox & Kings Ltd ist an der National Stock Exchange, der BSE Ltd in Mumbai gelistet. Die MEININGER Gruppe erhielt beim Treugast Investment Ranking 2016 eine AA-Bewertung und hat ihren Hauptsitz in Berlin.

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN

Die MEININGER Hotelgruppe gibt die Unterzeichnung einer Vereinbarung für ein Hotel in Reykjavik bekannt. Das Gebäude befindet sich in Reykjaviks Stadtteil Vesturbaer, in der Nähe des Stadtzentrums und der Konzerthalle Harpa. Die Eröffnung ist für das zweite Quartal 2020 geplant.

> zur Mitteilung
meininger hotel in reykjavik

Die MEININGER Hotelgruppe gibt die Unterzeichnung einer Vereinbarung für ein Hotel in Reykjavik bekannt. Das Gebäude befindet sich in Reykjaviks Stadtteil Vesturbaer, in der Nähe des Stadtzentrums und der Konzerthalle Harpa. Die Eröffnung ist für das zweite Quartal 2020 geplant.

Das MEININGER Hotel wird im kultigen JL House untergebracht sein, einem berühmten Lagerhaus aus den 1940er Jahren, und komplett entsprechend der neuesten MEININGER Standards modernisiert.

Das Hotel wird über eine Bruttogeschossfläche von 5.500 Quadratmetern verfügen. Die 122 Zimmer und 442 Betten verteilen sich auf 5 Etagen. Die Zimmertypen reichen von klassischen Doppelzimmern über private Mehrbettzimmer bis hin zum Bett im Schlafsaal. Die öffentlichen Bereiche wie Rezeption, Lobby, Lounge, Bar und Frühstücksraum befinden sich im Erdgeschoss des Gebäudes, ebenso die für MEININGER typische Gästeküche und Gamezone. Die Innenausstattung des Hotels wird auf einem individuellen, für die Region spezifischen Thema basieren.

Island ist der am schnellsten wachsende Markt in Europa. Im Jahr 2017 besuchten etwa 2,2 Millionen Touristen das Land (das Fünffache im Vergleich zu 2010), was etwa dem Sechsfachen der ständigen Wohnbevölkerung des Landes entspricht. Aufgrund des rasanten Wachstums hatte Reykjavik die marktweit höchste Auslastung in Europa.

Der Hauptgrund für einen Besuch Islands sind dessen Naturattraktionen, aber Reykjavik ist ein ebenso beliebtes Touristenziel, da es viel zu bieten hat, beispielsweise zahlreiche Museen sowie viele Veranstaltungen und Festivals. Aufgrund der relativ geringen Größe Islands können viele Attraktionen und beliebte Aktivitäten an einem Tag erreicht und abgeschlossen werden, daher sind Tagesausflüge von Reykjavik aus sehr beliebt.

Hannes Spanring, CEO der MEININGER Hotels, unterstreicht die strategische Bedeutung der Vereinbarung: "Ich freue mich sehr über das Projekt in Reykjavik, da es unsere geografische Reichweite erweitert und eine tolle neue Option für unsere Gäste ist."

„Reykjavik hat in den vergangenen Jahren als Drehscheibe zwischen Europa und Nordamerika an Bedeutung gewonnen, auch weil sich die Erreichbarkeit auf dem Luftweg erheblich verbessert hat. Der Hauptteil der Besucher sind Urlauber aus beiden Kontinenten. Wenn wir uns den Tourismusmarkt in Island ansehen, erwarten wir einen typischen Mix aus MEININGER-Gästen, Einzelreisende wie Rucksacktouristen sowie Gruppen und nur eine kleine Anzahl Geschäftsreisender.“

Im nächsten Jahr wird MEININGER mit der Eröffnung eines Hotels in Budapest und eines Hotels in Paris zwei weitere wichtige neue Märkte erschließen.

 

Über MEININGER Hotels:

MEININGER ist eine Tochtergesellschaft der Holidaybreak Ltd, den auf Bildungs- und Aktivurlaube in Europa spezialisierten Touristik-Konzern. Holidaybreak Ltd ist eine Tochtergesellschaft der Prometheon Holdings (UK) Ltd, welche Teil der Cox & Kings Ltd ist. Cox & Kings Ltd ist an der National Stock Exchange, der BSE Ltd in Mumbai gelistet.

MEININGER bietet ein einzigartiges Hotelkonzept, welches den Service und Komfort eines internationalen Budgethotels mit einer außergewöhnlichen Ausstattung wie Gästeküche oder Game Zone kombiniert. Die zentrale Lage, qualitativ hochwertige Ausstattung und faire Preise begeistern Menschen allen Alters und jeder Herkunft. Mit der richtigen Portion MEININGER Humor und einem begeisterten Team werden die MEININGER Hotels mit ihren Gästen aus aller Welt zu einem echten Zuhause.

Die Zimmer reichen vom klassischen Doppelzimmer über private Mehrbettzimmer bis hin zum Bett im geteilten Mehrbettzimmer. Die Hotels sind an den jeweiligen Standort und Markt, den das Hotel bedient, angepasst. Das einzigartige und flexible Design eines jeden Hotels ermöglicht es verschiedene Zielgruppen, wie Schulgruppen, Familien, Individualreisende und Businessreisende gleichermaßen zu begeistern.

MEININGER betreibt derzeit 24 Hybrid Hotels in Europa mit insgesamt 12.662 Betten in 14 europäischen Städten wie Amsterdam, Berlin, Brüssel, Frankfurt/Main, Hamburg, Kopenhagen, Leipzig, London, Mailand, München, Salzburg und Wien. Verträge für 13 neue Hotels in Bordeaux, Brüssel, Budapest, Dresden, Genf, Glasgow, Heidelberg, Lyon, München, Paris, Zürich, Innsbruck und nun auch Reykjavik wurden bereits unterzeichnet. MEININGER hat ambitionierte Wachstumspläne - dabei liegt der Focus nicht mehr nur auf Europa und Nordamerika, es werden auch Möglichkeiten für eine Expansion nach Asien geprüft.

Die MEININGER Gruppe erhielt beim Treugast Investment Ranking 2016 eine AA-Bewertung und hat ihren Hauptsitz in Berlin.

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN