MEININGER Logo - Expansion
Die MEININGER - Wachstumsvorhaben

Die MEININGER - Wachstumsvorhaben

Investieren Sie in uns und werden Sie Partner bei einem unserer Hotelprojekte

 Unser Ziel ist es die führende Budgethotelkette mit einem einzigartigen, flexiblen Zimmer- und Hotelkonzept zu werden – eine Mischung aus Designer-Budgethotel und traditionellem Hostel.

Unsere Hotels werden individuell gestaltet und speziell auf Gäste aus aller Welt abgestimmt, die flexible Übernachtungsmöglichkeiten in der Stadt für ihre Urlaubs- und Geschäftsreisen suchen.

Unsere neuesten Projekte

MEININGER verstärkt seine Präsenz in den nordischen Ländern: Nach der dänischen Hauptstadt Kopenhagen wird die Hotelgruppe voraussichtlich ab Sommer 2022 auch in Finnland vertreten sein und hat hierfür einen Vertrag für ihr erstes Objekt in der Trendmetropole Helsinki unterzeichnet. Der 194 Zimmer umfassende Neubau wird in der neu entstehenden "Wood City" in Helsinkis Stadtteil Jätkäsaari errichtet. Die Unterzeichnung für das Hotel in Finnland ist Teil der Wachstumspläne, in den kommenden fünf Jahren die Bettenzahl zu verdreifachen und damit ein Europa-übergreifendes Netzwerk mit einer tieferen Durchdringung in mehreren Kernmärkten zu schaffen.

zur Mitteilung
MEININGER Hotel in Helsinki

MEININGER verstärkt seine Präsenz in den nordischen Ländern: Nach der dänischen Hauptstadt Kopenhagen wird die Hotelgruppe voraussichtlich ab Sommer 2022 auch in Finnland vertreten sein und hat hierfür einen Vertrag für ihr erstes Objekt in der Trendmetropole Helsinki unterzeichnet. Der 194 Zimmer umfassende Neubau wird in der neu entstehenden "Wood City" in Helsinkis Stadtteil Jätkäsaari errichtet. Die Unterzeichnung für das Hotel in Finnland ist Teil der Wachstumspläne, in den kommenden fünf Jahren die Bettenzahl zu verdreifachen und damit ein Europa-übergreifendes Netzwerk mit einer tieferen Durchdringung in mehreren Kernmärkten zu schaffen.

Finnland und seine Hauptstadtregion haben sich in den vergangenen Jahren zu einem wahren Touristenmagneten entwickelt. Nach Rekord-Wachstumszahlen in 2017 ist die Anzahl der Übernachtungen ausländischer Reisender im Tourismusjahr 2018 mit einer neuen Bestmarke von 6,8 Millionen weiter gestiegen. "Im Ranking der gefragtesten nordischen Urlaubsdestinationen verzeichnet Finnland anhaltend neue Rekorde", so Hannes Spanring, CEO von MEININGER Hotels. "Denn obwohl in den vergangenen acht Jahren die Zahl der Übernachtungen jährlich um knapp fünf Prozent gestiegen ist, ist das Zimmerangebot nicht im selben Maße gewachsen. Bedarf gibt es besonders im Hostel-, Economy- und Budgetsegment. Für MEININGER Hotels mit seinem Hybrid-Hotel-Konzept ergibt sich somit ein enormes Potenzial in der finnischen Hauptstadt."

Nachhaltige Toplage

Das neue MEININGER Hotel wird in der sogenannten "Wood City" im Südwesten Helsinkis errichtet. "Der unterzeichnete Vertrag wird die letzte Phase des Stadtentwicklungsprojekts 'Wood City' einleiten. 'Wood City' verfügt über eine optimale Verkehrsanbindung und ist damit ein hervorragender Standort für ein Hotel. Es verbindet finnischen Holzbau, nachhaltige Entwicklung und städtische Gemeinschaft", sagt Juha Toimela, Executive Vice President von SRV, dem finnischen Projektentwickler. Das neu entstehende Quartier im Stadtviertel Jätkäsaari wird bis 2022 fertiggestellt sein und ist eines der Prestigeprojekte der finnischen Hauptstadt im Hinblick auf Materialien und Nachhaltigkeit: Wo sich einst ein großer Containerhafen mit Lagerhäusern befand, entsteht ein Stadtentwicklungsprojekt, das komplett aus Holz gebaut ist und den neuesten Stand der umweltfreundlichen Bautechnik repräsentiert. Die bis zu acht Stockwerke hohen Gebäude gruppieren sich um einen begrünten Innenhof und werden Finnlands größtes Viertel aus Holz bilden. "Das MEININGER Hotel Helsinki ist Teil von 'Wood City', das finnischen Holzbau, nachhaltige Entwicklung und städtische Gemeinschaft raffiniert vereint. Wir freuen uns, Teil dieses außergewöhnlichen Architekturprojekts in der Hauptstadt zu sein und das homogene Übernachtungsangebot, das überwiegend aus Drei- sowie Viersternehotels und nur wenigen Hostels besteht, zu erweitern. Das MEININGER Hotel Helsinki bekräftigt auch unsere Expansionspläne im nordischen Raum. In naher Zukunft streben wir außerdem Markteintritte in den finnischen Nachbarländern Schweden und Norwegen an", so Hannes Spanring, CEO MEININGER Hotels.

Das MEININGER Hotel Helsinki wird 194 Zimmer und 648 Betten verteilt auf sieben Etagen mit einer Bruttogeschossfläche von insgesamt 7.900 Quadratmetern umfassen. "Helsinki ist gleichermaßen bei Freizeit- und Geschäftsreisenden gefragt", fügt Spanring hinzu. "Mit unserem Hybrid-Konzept, das die USPs von Hotels und Hostels vereint, können wir sehr individuell auf die Bedürfnisse unserer Zielgruppen eingehen. So wird das MEININGER Hotel Helsinki über Zwei-, Drei- und Vierbettzimmer sowie über großzügig gestaltete öffentliche Bereiche verfügen. Die Lobby, Game Zone sowie den Bar- und Loungebereich gestalten wir so, dass ein Community-Charakter entsteht und Gäste in gemütlicher Atmosphäre entspannen und auch interagieren können."

Mit einer Tramstation direkt vor der Tür und einer fußläufig entfernten U-Bahn-Station ist das neue MEININGER Hotel optimal an den öffentlichen Nahverkehr angebunden und auch der Hafen ist nur einen kurzen Spaziergang entfernt. MEININGER-Gäste erreichen innerhalb einer halben Stunde den Flughafen Helsinki und in wenigen Minuten die Innenstadt, mit ihren zahlreichen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten wie dem Linnanmäki-Vergnügungspark, dem Dom von Helsinki, der Temppeliaukio-Felsenkirche oder der Suomenlinna - eine der größten Seefestungen der Welt. Aber auch das Viertel Jätkäsaari selbst bietet viel Sehenswertes, wie Helsinkis größtes Kulturzentrum - die Cable Factory. Drei Museen, Ateliers, Tanz- und Theaterräume sowie Restaurants und Bars haben sich in der ehemaligen Kabelfabrik angesiedelt.

Starkes Wachstumsjahr

Insgesamt sechs Neueröffnung verzeichnet die MEININGER Hotelgruppe in 2019, zuletzt in Lyon am 20. November 2019. Kurz zuvor, am 9. Oktober, feierte die MEININGER Hotelgruppe mit der Eröffnung des MEININGER Hotel Paris Porte de Vincennes den Markteintritt in Frankreich. Am 6. August 2019 weihte das Unternehmen mit dem MEININGER Hotel Bruxelles Gare du Midi sein zweites Haus in Belgien ein. Dem gingen die Inbetriebnahmen des MEININGER Hotel Heidelberg Hauptbahnhof am 24. Juli, des MEININGER Hotel München Olympiapark am 25. März sowie des MEININGER Hotel Budapest Great Market Hall am 18. März voraus. Erst kürzlich unterzeichnete MEININGER Hotels Verträge für neue Markteintritte in Israel und Polen: Voraussichtlich 2024 wird in Tel Aviv das erste Haus im Nahen Osten eröffnen. Bis Ende 2022 wird das MEININGER Hotel in Warschau fertiggestellt sein.

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN

Erst Anfang Oktober feierte MEININGER Hotels mit der Eröffnung des MEININGER Hotel Paris Porte de Vincennes, und dem damit einhergehenden Markteintritt in Frankreich, einen Meilenstein seiner internationalen Wachstums- und Expansionsstrategie. Nun legt die Hotelgruppe nach: Nur knapp zwei Monate nachdem das Pariser MEININGER Hotel seine Pforten geöffnet hat, folgt nun mit dem MEININGER Hotel Lyon Centre Berthelot das zweite Hotel auf dem französischen Markt in Kooperation mit Covivio. Die MEININGER Hotelgruppe bekräftigt damit ihren Anspruch, in Frankreich Marktführer im Hybrid-Hotel-Segment zu werden.

zur Mitteilung
MEININGER Hotel Lyon Centre Berthelot

Erst Anfang Oktober feierte MEININGER Hotels mit der Eröffnung des MEININGER Hotel Paris Porte de Vincennes, und dem damit einhergehenden Markteintritt in Frankreich, einen Meilenstein seiner internationalen Wachstums- und Expansionsstrategie. Nun legt die Hotelgruppe nach: Nur knapp zwei Monate nachdem das Pariser MEININGER Hotel seine Pforten geöffnet hat, folgt nun mit dem MEININGER Hotel Lyon Centre Berthelot das zweite Hotel auf dem französischen Markt in Kooperation mit Covivio. Die MEININGER Hotelgruppe bekräftigt damit ihren Anspruch, in Frankreich Marktführer im Hybrid-Hotel-Segment zu werden.

Die Eröffnung des Lyoner Hauses erfolgt pünktlich zu einem der bekanntesten Spektakel der Region, dem "Fête des Lumières", das vom 5. bis 8. Dezember 2019 stattfindet. Bei dem berühmten Lichterfest kommen alljährlich Lichtkünstler aus aller Welt in Frankreichs drittgrößter Stadt zusammen, um sich gegenseitig mit strahlenden Installationen zu übertreffen.

"Die Eröffnung des MEININGER Hotel Lyon Centre Berthelot ist ein wichtiger Schritt für unser Ziel, bis Anfang 2022 mehr als 2.600 Betten auf dem französischen Markt zu bewirtschaften", sagt Hannes Spanring, CEO von MEININGER Hotels. "Seit Oktober betreiben wir mit dem MEININGER Hotel Paris Porte de Vincennes unser erstes Haus in Frankreich und wir freuen uns, nach nur zwei Monaten und pünktlich zur "Fête des Lumières", eine der wichtigsten Veranstaltungen der Stadt, die Gäste aus dem In- und Ausland anzieht, das zweite MEININGER Hotel des Landes eröffnet zu haben", so Spanring und ergänzt: "Mit unserem branchenweit einzigartigen Hybrid-Hotel-Konzept bieten wir ein in Frankreich bislang nicht existentes Unterkunftsangebot, sind also Pionier und ernst zu nehmender, neuer Player auf diesem Markt. Unser Ziel ist es, in Frankreich in den kommenden Jahren massiv zu wachsen. Bis Anfang 2022 eröffnen weitere MEININGER Hotels in Marseille und Bordeaux. Und wir arbeiten an der Erschließung weiterer Destinationen wie beispielsweise Straßburg oder Toulouse."

Viel Raum für Licht

Licht spielt auch im Interior Design des siebenstöckigen Neubaus eine entscheidende Rolle. Inspiriert vom jährlichen Lichterfestival und den aus Lyon stammenden Brüdern Lumière, den Erfindern des Films, ist Licht das bestimmende gestalterische Thema des Hotels, welches von Axel Schoenert Architects entwickelt wurde. Auf allen Etagen prägen außergewöhnliche Lichtinstallationen und Farbspiele das Raumkonzept und schaffen eine kreative Atmosphäre. Insgesamt verfügt das Hotel über 169 Zimmer mit 590 Betten auf einer Bruttogeschossfläche von über 5.360 Quadratmetern. 24-Stunden-Rezeption, Lobby, Frühstücksbereich, Außenterrasse, Bar sowie die MEININGER-typische Gästeküche und Game Zone finden Reisende im Erdgeschoss. In der Tiefgarage stehen Hotelgästen zudem 78 Parkplätze zur Verfügung.

Das Projekt wurde mit MEININGERs Entwicklungspartner Covivio, europäischer Marktführer für Hotelinvestments, realisiert. "Nach Paris im Oktober stärkt diese zweite französische Eröffnung das europäische Abenteuer, auf dem wir uns mit MEININGER Hotels befinden. Unsere Aufgabe ist es, sie bei ihrer Entwicklung in europäischen Großstädten zu unterstützen und ein neues Kundenerlebnis zu bieten. Der Hotelmarkt in Lyon, auf dem Covivio bereits präsent ist, ist sehr dynamisch und das MEININGER-Konzept unterscheidet sich vom bestehenden Angebot", ergänzt Dominique Ozanne, stellvertretender CEO Covivio.

Hotspot für Freizeit- und Geschäftsreisende

Jedes Jahr lockt die Metropole, deren Innenstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, über fünf Millionen Besucher an und gehört damit zu einer der beliebtesten Destinationen für Städtereisende in Frankreich. Aber auch für Handel und Wirtschaft ist die Hauptstadt der Region Rhône Alpes internationale Drehscheibe. Nach Paris ist Lyon das zweitbeliebteste Wirtschaftszentrum Frankreichs. Im Zeitraum 2009 bis 2014 erfolgten 65 Prozent der Hotelaufenthalte aufgrund einer Geschäftsreise.

"Lyon ist nach Paris der zweitwichtigste Business Hub des Landes", erläutert Doros Theodorou, CCO von MEININGER Hotels. "Wir erwarten in Lyon daher ein größeres Segment an Business-Gästen, als in anderen MEININGER-Städten. Nichtsdestotrotz finden sich auch im MEININGER Hotel Lyon Centre Berthelot, wie für MEININGER typisch, Mehrbettzimmer. Unser Mix aus dem Besten der zwei Welten - Hotel und Hostel - ist einzigartig und verschafft uns einen Wettbewerbsvorteil in der Branche. Gäste profitieren von hohem Komfort, niedrigen Preisen und einer einmaligen Atmosphäre mit einem klaren Fokus auf Gemeinschaft", so Theodorou weiter.

Das MEININGER Hotel Lyon Centre Berthelot befindet sich im 7. Arrondissement, einem durch die Nähe zur Université Lumière Lyon 2 jungen und kreativen Viertel. Nah an den Ufern der Rhône gelegen, ist das Haus idealer Ausgangspunkt, um die vielen Highlights der Stadt zu erkunden. Dank Metro und Straßenbahn, die sich nur wenige Schritte vom Hotel entfernt befinden, sind die Kathedrale von Lyon oder die Basilika Notre-Dame de Fourvière schnell zu erreichen und auch der Place des Jacobins sowie das Musée des Confluences und das Lyoner Musée des Beaux-Arts liegen in unmittelbarer Nähe.

Alle Zeichen stehen auf Wachstum

Für die Hotelgruppe ist es bereits die sechste Neueröffnung in diesem Jahr. Am 9. Oktober 2019 feierte die MEININGER Hotelgruppe mit der Eröffnung des MEININGER Hotel Paris Porte de Vincennes den Markteintritt in Frankreich. Am 6. August 2019 weihte das Unternehmen mit dem MEININGER Hotel Bruxelles Gare du Midi sein zweites Haus in Belgien ein. Dem gingen die Inbetriebnahmen des MEININGER Hotel Heidelberg Hauptbahnhof am 24. Juli, des MEININGER Hotel München Olympiapark am 25. März sowie des MEININGER Budapest Great Market Hall am 18. März voraus. Erst kürzlich unterzeichnete MEININGER Hotels Verträge für neue Markteintritte in Israel und Polen: Voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2024 wird in Tel Aviv das erste Haus im Nahen Osten eröffnen. Bis Ende 2022 wird das MEININGER Hotel in Warschau fertiggestellt sein. 15 gesicherte Hotelprojekte befinden sich aktuell in der Planung. Im Zuge der Internationalisierung und den geplanten Markteintritten in den USA, Island und der Schweiz im Jahr 2021 ist es das Ziel der MEININGER Hotels, international bis zum Jahr 2024 insgesamt 35.000 Betten zu bewirtschaften.

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN

MEININGER erreicht einen neuen Meilenstein in seiner Expansion: Die Hotelgruppe hat einen Vertrag für ihr erstes Objekt in Tel Aviv unterzeichnet und kündigt den Markteintritt in Israel an. Die Unterzeichnung für das erste Hotel im Nahen Osten ist Teil der Wachstumspläne bis 2024 weltweit rund 35.000 Betten zu bewirtschaften. Das Hotel wird sich in einem 28-stöckigen Mehrzweckgebäude in der Levanda St 53 befinden und voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2024 eröffnen. Das Projekt wird mit einer israelischen Investorengruppe realisiert.

zur Mitteilung
Neues MEININGER Hotel in Tel Aviv

MEININGER erreicht einen neuen Meilenstein in seiner Expansion: Die Hotelgruppe hat einen Vertrag für ihr erstes Objekt in Tel Aviv unterzeichnet und kündigt den Markteintritt in Israel an. Die Unterzeichnung für das erste Hotel im Nahen Osten ist Teil der Wachstumspläne bis 2024 weltweit rund 35.000 Betten zu bewirtschaften. Das Hotel wird sich in einem 28-stöckigen Mehrzweckgebäude in der Levanda St 53 befinden und voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2024 eröffnen. Das Projekt wird mit einer israelischen Investorengruppe realisiert.

Im Jahr 2018 besuchten rund 4 Millionen Touristen Israel, eine Rekordzahl, die vor allem auf eine solide Marketingstrategie, den Infrastrukturausbau und die Zusammenarbeit mit ausländischen Reiseveranstaltern und Billig-Fluggesellschaften zurückgeht. Tel Aviv verzeichnete allein für vergangenes Jahr einen Anstieg der Besucher um 11 Prozent und seit vielen Jahren eine anhaltend steigende Nachfrage nach Unterkünften, insbesondere im Budgetsegment. „Die Expansion nach Israel eröffnet MEININGER Hotels großes Potenzial auf einem völlig neuen Markt“, so Hannes Spanring, CEO von MEININGER Hotels. „Wir sind das erste international agierende Hospitality-Unternehmen, welches das Hybrid-Hotelkonzept in den Nahen Osten trägt. Obwohl das Zimmerangebot in der Stadt über die letzten zehn Jahre immens gewachsen ist, sind besonders Unterkünfte im Hostel-, Economy- und Budgetsegment stark unterrepräsentiert. Wie für MEININGER Hotels typisch, erwarten wir auch in Tel Aviv hohe Zimmerauslastungsraten von 90 Prozent und mehr.“

MEININGER Hotel in 28-stöckigem Neubau in Tel Aviv-Jaffa

Das MEININGER Hotel Tel Aviv bietet 210 Zimmer und 800 Betten über die Stockwerke vier bis 15, mit einer exklusiven Lobby im Erdgeschoss. „Tel Aviv ist eine Stadt, die von Business- und Städtereisenden gleichermaßen besucht wird“, sagt Doros Theodorou, Chief Commercial Officer von MEININGER Hotels. „Unser Hybrid-Konzept, welches die besten Elemente von Hotel und Hostel vereint, bedient diese Mischung an Gästen in der Stadt sehr gut. Wir werden Zwei-, Drei-, Vier- und Sechsbettzimmern anbieten. In Tel Aviv realisieren wir ein MEININGER-typisches Hotel, das den zuverlässigen Service und die hochwertige Ausstattung eines Hotels mit den Vorzügen eines Hostels kombiniert, dazu gehören eine Gästeküche, eine Game Zone und großzügig gestaltete Aufenthaltsbereiche, in denen sich die Gäste treffen und interagieren können.“

Israels Tourismusminister Yariv Levin: "Im Rahmen der Politik des Tourismusministeriums, die Urlaubskosten in Israel zu senken und den Wettbewerb zu fördern, arbeiten wir intensiv daran, kostengünstige Hotelketten in Israel einzuführen. Ich freue mich, dass unsere Bemühungen Früchte tragen, und ich möchte MEININGER zu seiner Expansion nach Israel beglückwünschen. Dies ist ein Vertrauensbeweis für den israelischen Tourismus nach den Rekordzahlen im Incoming-Tourismus. Wir sind sicher, dass das erst der Anfang ist."

Amir Halevi, Generaldirektor des israelischen Tourismusministeriums: "Ich gratuliere der Hotelgruppe MEININGER zu ihrem Eintritt in die israelische Tourismusindustrie, welcher Ausdruck der globalen Bemühungen des Ministeriums für Tourismus ist, mit Unternehmern und Hotelketten zusammenarbeiten. Der Markteintritt der Hotelgruppe aus dem Bereich Low-Cost ist ein weiterer Schritt in der langfristigen Planung des  Tourismusministeriums zur Förderung des Budgettourismus in Israel. Dies ist das Ergebnis des sich ändernden Profils des heutigen Tourismus und der Notwendigkeit, Unterkunftsmöglichkeiten zu schaffen, die ‚für jedes Budget‘ geeignet sind, so dass ein breites Spektrum von Touristen in ganz Israel reisen und genießen kann".

Toplage in der Nähe des Ha’Hagana Bahnhofs

Das neue MEININGER Hotel befindet sich im Südosten von Tel Aviv, östlich des Stadtteils Neve Sha'anan und in Laufnähe zum Rothschild Boulevard und zum Stadtzentrum. Es ist hervorragend an den öffentlichen Nahverkehr angebunden: Der Bahnhof Ha’Hagana sowie der Zentrale Busbahnhof sind fußläufig in weniger als 10 Minuten zu erreichen. Der internationale Flughafen Ben Gurion ist nur 25 Minuten mit dem Auto entfernt, Direktzüge verkehren vom Bahnhof Ha’Hagana in 10 Minuten zum Flughafen, Jerusalem ist innerhalb von 45 Minuten zu erreichen. Gäste des neuen MEININGER Hotels in Tel Aviv können zudem bequem Jaffas Altstadt, die Strände des Stadt und andere Sehenswürdigkeiten erreichen – entweder zu Fuß oder per Bus. Mehrere Bushaltestellen, befinden sich weniger als 200 m vom Hotel. Beliebte Stadtteile wie Nahalat Binyamin und Florentin, die mit zahlreichen Cafés, Bars und Restaurants aufwarten, befinden sich ebenfalls in der näheren Umgebung des Hotels.

DIRECT LINK

> SCHLIEßEN

Unsere Entwicklungsabteilung - EUROPA

 

Nicolas Capelle
Head of Development Europe
Regionen: Europa
nicolas.capelle@meininger-hotels.com
+49 173 3574044

Marcus Grebenstein
Head of Development D-A-CH & Poland
Regionen: Deutschland, Österreich, Schweiz, Polen, Südeuropa
marcus.grebenstein@meininger-hotels.com
+49 173 5842231



 

Jean Fréval
Development Manager Spain and Portugal
Regionen: Spanien, Portugal
jean.freval@meininger-hotels.com
+34 625 26 14 67

Patrick Sanville
Development Manager France
Regionen: Frankreich
patrick.sanville@meininger-hotels.com
+33 6 62494100

 

Ely Oknin
Development Manager Israel
Regionen: Israel
Ely.Oknin@meininger-hotels.com
+972 (0)54 786 78 40

Robert Seeley
Development Manager United Kingdom
Regionen: Großbritannien und Irland
robert.seeley@meininger-hotels.com
+44 (0)781 864 64 65