8 Wien Tipps, die du in Wien machen solltest

Was man in Wien unbedingt tun sollte!

Durch seine kaiserliche und königliche Geschichte ist Wien eine Stadt der schönen Architektur, der faszinierenden Museen und der Hochkultur. Reise nicht ab, ohne diese 8 wundervollen Erfahrungen gemacht zu haben.

Wir haben die beste Wien Tipps für dich!

Beste Wien Tipps

#1 Besuch mal die Wiener Hofburg

Wiens prächtige Hofburg war früher die Residenz der Habsburger-Dynastie. Heute befindet sich hier das Büro des österreichischen Bundespräsidenten. Quasi eine „Stadt in der Stadt“: Der weitläufige Komplex erstreckt sich über knapp 240 000 Quadratmeter und beherbergt zahlreiche Museen und Attraktionen.

#2 Südturm des Stephansdoms

Wiens opulentes Herzstück steht seit mehr als 700 Jahren am gleichen Ort, wenn auch mit vielen Änderungen und Ausbesserungen. Teilen Sie sich Ihre Kräfte gut ein, wenn Sie den Südturm erklimmen! Das höchste Gebäude der Stadt ist ein unverwechselbares Element der Wiener Skyline.

Wien Tipps

#3 Kauf mal auf dem Naschmarkt ein

Von Montag bis Freitag lockt dieser Freiluftmarkt Tausende von Besuchern an, die zum Essen und Einkaufen herkommen. Hunderte von Ständen verkaufen Lebensmittel aller Art: frische Fleischwaren, verschiedene Käsesorten und Wein, daneben gibt es Cafés und Restaurants. Samstags findet auf dem benachbarten Parkplatz ein Flohmarkt statt.

Der Naschmarkt in Wien ist ein sehr bekannter und beliebter Markt in der österreichischen Hauptstadt. Er ist einer der ältesten Märkte in Wien und hat eine lange Geschichte. Der Naschmarkt ist ein Ort, an dem man frische Lebensmittel, wie Obst, Gemüse, Fleisch und Fisch kaufen kann. Es gibt auch viele Stände, die Spezialitäten aus verschiedenen Regionen und Ländern verkaufen, wie zum Beispiel Käse, Wurst, Honig und Gewürze. Der Markt ist ein beliebter Ort für Touristen und Einheimische, die gern einkaufen und essen gehen. Es gibt viele Cafés und Restaurants, in denen man sich mit einem Snack oder einer Mahlzeit stärken kann, sowie Streetfood-Stände. Diese bieten internationale Gerichte und Traditionelle Österreichische Küche wie Käsekrainer und knödel.

Der Markt ist täglich geöffnet (außer Sonntags) und seine Öffnungszeiten sind meist früh bis spät am Abend. Es ist auch sehr gut erreichbar, da es in der Nähe der U-Bahn-Station Kettenbrückengasse ist.

#4 Schloss Schönbrunn und seine Gärten erkunden

Machen einen Rundgang durch einige der 1441 Zimmer des prächtigen Barockpalastes Schönbrunn und gönnen Sie sich einen exklusiven Einblick in das Leben der österreichischen Monarchie.  Schloss Schönbrunn ist ein barockes Schloss in Wien, Österreich, das früher als Sommerresidenz der Habsburgermonarchie diente. Das Schloss und seine Gärten sind ein beliebtes Touristenziel und bieten eine Vielzahl von Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten, darunter die prachtvoll eingerichteten prunkvollen Räume, die Orangerie, die Gloriette, den Tiergarten und den künstlich angelegten See.

Besucher können das Schloss auf einer Führung besichtigen, die die Geschichte des Schlosses und der Habsburgermonarchie erläutert und Einblicke in die Lebensweise der damaligen Adligen bietet. Einige der bekanntesten Räume, die man besichtigen kann, sind die Kaisermanufaktur, die Kaiserappartements und die Prunkräume. Die Gärten des Schlosses sind ebenso beeindruckend wie das Schloss selbst und bieten eine Vielzahl von Aktivitäten. Es gibt verschiedene Themengärten wie den Botanischen Garten, den Wüstenhaus, den Palmenhaus und den Schmetterlingshaus. Es gibt auch eine Anzahl von Spazierwegen, wo man die Schönheit der Gärten genießen kann, sowie einen künstlichen See, wo man Bootsfahrten machen kann.

Wenn du planst Schloss Schönbrunn zu besuchen, es ist empfehlenswert, sich im Voraus Tickets zu besorgen, um Wartezeiten zu vermeiden und auch manche Bereiche sind nur mit Führung besuchbar, diese Führungen kann man auch im Voraus buchen. Es gibt auch verschiedene Kombitickets zur Verfügung, wo man sowohl das Schloss als auch die Gärten besichtigen kann.

Wien Tipps

#5 Die Tiere im Tiergarten Schönbrunn besuchen

Der Tiergarten auf dem Gelände von Schloss Schönbrunn ist der älteste und einer der schönsten Zoos der Welt. Ursprünglich im Jahr 1752 als königlicher Tierpark gegründet, leben hier heute ca. 750 verschiedene Arten. Gebäude und Ausstattung aus dieser Zeit werden zum Teil heute noch genutzt. Einige der Highlights des Zoos sind die Elefanten, Giraffen, Löwen, Pinguine und Schimpansen.

Der Zoo bietet viele Möglichkeiten, Tiere zu sehen und zu erfahren. Einige der Attraktionen sind:

  • „Tier-Dörfer“: Hier können die Besucher die Tiere in natürlichen Lebensräumen beobachten, wie z.B. Elefantenhaus, Giraffenhaus, Löwenhof und Affenhaus.
  • Zoo-Aquarium: hier können Sie die bunte Unterwasserwelt beobachten.
  • Zoo-Naturhistorisches Museum: hier können Sie die Ausstellungen über die natürliche Geschichte und Evolution von Tieren und Pflanzen anschauen

Ein besonderes Erlebnis ist die Zoo-Rundfahrt mit der Wiener Riesenradbahn, die eine tolle Aussicht auf den Zoo und das Schloss Schönbrunn bietet.

#6 Kultur im MuseumsQuartier erleben

Das MuseumsQuartier in Wien ist ein großes Kultur- und Freizeitquartier im 7. Bezirk der Stadt. Es beherbergt mehrere Museen, wie beispielsweise das Museum moderner Kunst (MUMOK), das Leopold Museum und das Zoom Kindermuseum. Es gibt auch Theater- und Konzertevents, Bars und Restaurants. Ein Highlight des Museumsquartiers ist der Hof, ein großer, offener Platz, der im Sommer als Veranstaltungsort für Konzerte und Festivals genutzt wird. Auch für Kinder gibt es hier viele Möglichkeiten, wie z.B einen Indoor-Spielplatz.

Für Kunstinteressierte bietet das Museumsquartier viele Möglichkeiten, sowohl zeitgenössische als auch historische Kunst auszustellen. Es gibt auch mehrere Galerien und Ateliers, in denen man die Arbeit von jungen und etablierten Künstlern sehen kann.

Wenn man sich für Architektur interessiert, bietet das Museumsquartier auch einige interessante Bauwerke zu sehen, wie das Künstlerhaus, der Winterpalais und der Haupthof. Diese Gebäude stellen eine gelungene Kombination aus traditioneller und moderner Architektur dar.

#7 Mit dem Riesenrad im Wiener Prater fahren

Schweben Sie mit dem Riesenrad über der Stadt: Das gigantische Holzrad aus dem Jahr 1897 ist ein absolutes Muss für alle Besucher der Stadt. Das Rad ist so langsam, dass es 20 Minuten für eine Umdrehung benötigt. Dabei erreicht es eine Höhe von 65 m.

Wien Tipps

#8 Sieh dir eine Aufführung in der Wiener Staatsoper an

Die Wiener Staatsoper wurde 1869 eröffnet. Sie ist die bedeutendste Bühne der Stadt für darstellende Künste. Das Gebäude kann den ganzen Tag über zu verschiedenen Zeiten bei einer Führung besichtigt werden. Die Aufführungen – obwohl nicht ganz billig – sind ein unvergessliches Erlebnis.

Die Wiener Staatsoper ist eines der bedeutendsten Opernhäuser der Welt und ein wichtiger Teil der kulturellen Landschaft Wiens. Sie befindet sich im 1. Bezirk der Stadt, direkt am Ringstraße, und ist für ihre architektonische Schönheit und ihre reiche Geschichte bekannt. Das Repertoire der Oper umfasst sowohl traditionelle Opern wie „La traviata“ und „Don Giovanni“ als auch moderne Werke wie „Lulu“ und „Salome“.

Das Haus ist für seine herausragenden Ensembles bekannt, darunter die Wiener Staatsoper, das Wiener Staatsballett und die Wiener Philharmoniker. Es gibt auch ein vielseitiges Programm von Konzerten und Aufführungen anderer Genres, einschließlich klassischer Musik, Jazz und Musicals. Das Innere der Wiener Staatsoper ist beeindruckend und prunkvoll. Die goldverzierten Wände und Decken, die roten Samtsitze und der prachtvolle Kronleuchter sorgen für eine Atmosphäre, die das Erlebnis der Oper unvergesslich macht.

Wie du Stehplatzkarten für die Wiener Oper billig bekommst

Günstige Tickets für die Wiener Oper zu bekommen, mag auf den ersten Blick schwierig erscheinen, aber mit etwas Vorausplanung ist es eigentlich ganz einfach! Du wirst diese absurd günstigen Wiener Opernkarten lieben, solange du ein paar bequeme Schuhe hast, denn Stehplatzkarten kosten nur etwa 10€.

Stehplatzkarten / Last-Minute-Tickets für die Wiener Oper sind in der Regel nur ein paar Stunden vor der Aufführung erhältlich. Um die Karten zu bekommen, brauchst du 10€ in bar. Die Österreicher sind sehr genau, was die Regeln angeht, also gibt es kein Schneiden und kein Halten von Plätzen – stell sicher, dass deine ganze Gruppe dabei ist. Wenn du schon mal da bist, geh zum Gebäude der Staatsoper (U1, U2, U4 Karlsplatz) und halte nach der separaten Stehplatzkasse Ausschau. Diese Kasse befindet sich auf der Seite der Operngasse und ist mit einem Schild mit der Aufschrift „Stehplatz-Kasse | Standing Area“ gekennzeichnet.

Do you have only one day in Vienna and you want to discover the city? So here’s a complete one day in Vienna itinerary, for those looking to do Vienna in a day!

Du bist das erste Mal in Wien und hast nur einen Tag Zeit? Dann findest du hier den perfekten Stadtrundgang. 24 Stunden in Wien!

Auf der Suche nach einem Familienhotel in Wien? 👇

Unsere Hotels befinden sich in der Nähe des Stadtzentrums, so dass unsere Gäste die gesamte Stadt über ausgezeichnete öffentliche Verkehrsverbindungen bequem erreichen können.

Städtereise: Wien entdecken

Wien wurde durchweg als einer der besten Orte für Touristen eingestuft. Österreichs Hauptstadt verfügt 3 MEININGER Hotels in hervorragender Lage für einen Kurzurlaub in Wien: MEININGER Wiener Hauptbahnhof, Wiener Innenstadt Franz und Wiener Innenstadt Sissi.

Jetzt in Wien buchen

Bleib in Kontakt

Abonniere unseren Newsletter und erhalte Reisetipps, Sonderangebote und News zu neuen Events und genieße Direktbucher-Vorteile, wie Flexible Buchungsmöglichkeiten, Sonderangebote & Rabatte!

Jetzt abonnieren
Close
Neueste Artikel
Close

MEININGER Hotels

Entdecke die besten Städte Europas, in denen wir leben

MEININGER Hotels © Copyright 2020. All rights reserved.
Close