MEININGER Press Releases Russia

Europas führende deutsche Hotelgruppe, MEININGER Hotels, und der private Beteiligungsfonds VIYM, spezialisiert auf Wachstumskapital und Investitionen im Gastgewerbe in Russland, den GUS-Staaten und Europa, haben heute die Unterzeichnung einer gemeinsamen Management-Vereinbarung bekannt gegeben. Demnach werden die MEININGER Hotels ihr erstes Hostel in Russland auf dem Areal des zu VIYM gehörenden Nikolskiye-Ryady-Projekts in St. Petersburg eröffnen.

Die erwarteten Gesamtkosten des Nikolskiye-Ryady-Projekts, einschließlich der beiden Hostels von MEININGER und Holiday Inn, betragen rund 50 Millionen US-Dollar.

Das Hybridhotel MEININGER wird über 158 Zimmer auf einer Gesamtfläche von 7.300 m2 verfügen. Die Gäste werden auch hier die zentrale Lage, erschwingliche Preise und die trendig lebhafte Atmosphäre der MEININGER Hotels genießen. Der Betreiber ist bereits aktiv an der Ausarbeitung des Bauvorhabens beteiligt. Somit wird sichergestellt, dass das Hotel den höchsten internationalen Qualitätsstandards entspricht. Nach Fertigstellung der Bauarbeiten wird dies Russlands erstes Budget-Hotel, das durch einen internationalen Betreiber geführt wird.
Hannes Spanring, CEO der MEININGER Hotels, sagt dazu: "Mit unserem ersten Hotel in Russland erschließt MEININGER abermals einen neuen Markt. Sankt Petersburg ist die zweitgrößte Stadt Russlands. Die vielfältige und interessante Metropole entwickelt sich kontinuierlich, sie ist das zweitgrößte Wirtschafts- und Finanzzentrum des Landes, eines von Russlands größten Wissenschafts- und Bildungszentren sowie internationales kulturelles und touristisches Zentrum. Ich freue mich sehr, dass MEININGER ein Teil dieser attraktiven Stadt wird."

Bezüglich der Vereinbarung sagte Andrey Yakunin, Mitbegründer von VIYM: "Wir sehen, dass St Petersburg wiederholt zur Nummer Eins Destination in Europa gewählt wurde. Indessen erleben wir auch eine signifikante Verschiebung in der Nachfragestruktur, mit einer stetig steigenden Anzahl an low-budget Unterkünften, die wiederum andere Segmente übertreffen. Das Wachstum unabhängiger Reisender aus aller Welt, der internationale Flughafen in Sankt Petersburg und der aktive Ausbau des landesweiten Tourismus sind nur einige der Faktoren, die den Trend unterstreichen, wobei auch die bevorstehende FIFA Weltmeisterschaft 2018 nicht ignoriert werden sollte. Wir bei VIYM streben danach, kontinuierlich neue Hospitaility Produkte in Russland einzuführen und arbeiten dabei mit führenden europäischen und internationalen Akteuren zusammen, die wiederum einen pulsierenden und spannenden, aber noch komplizierten Markt betreten."

Das Nikolskiye-Ryady-Projekt beinhaltet die Restauration der ehemaligen Nikolski-Markthallen auf einer Fläche von 26.000 m2 im Herzen von Sankt Petersburg sowie die Entwicklung eines multifunktionalen Komplexes mit erschwinglichen Hotels der Mittelklasse: ein 3-Sterne-Hotel und ein Hotel/Hostel Hybrid, jeweils geführt von Holiday Inn und MEININGER Hotels. Beide Hotelimmobilien werden ideale Übernachtungsmöglichkeiten für Städtetrips, Geschäftsreisen, Schul- und Gruppenreisen, sowie Weltreisen und Familienausflüge bieten.

Das Design eines jeden MEININGER Hotels ist einem bestimmten Thema gewidmet. So entsteht ein Ort mit sympathischer Persönlichkeit, an dem sich die Gäste wohl fühlen und austauschen. Das gesellschaftliche Leben in Sankt Petersburg spielte sich vor allem auch in den Markthallen ab, in denen sich einerseits der Markt andererseits eine Emaille Fabrik befanden. Dies und die Besonderheiten Sankt Petersburgs, wie beispielsweise die sogenannten "Weißen Nächte", das "Goldene Dreieck" und die Bezeichnung der Stadt als "Venedig des Nordens" prägen alle zusammen das Thema "Sankt Peter". Die Lundwall Architekten, die für die Planung und Ausführung der Innenarchitektur dieses Projekts verantwortlich sind, werden dieses Thema umsetzen.

Situiert im Herzen von Sankt Petersburg, befinden sich nur wenige Gehminuten entfernt von den Hotels am Nikolski-Markt viele kulturell und historisch relevante Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise die Dreifaltigkeitskathedrale, die Nikolaus-Marine-Kathedrale, der Jussupow-Palast sowie das Mariinski-Theater. Die Innenstadt liegt 10 Autominuten beziehungsweise 30 Gehminuten entfernt. Die nächstgelegene U-Bahnstation ist 15 Minuten entfernt. Verschiedene Minibus und Tramstationen liegen in unmittelbarer Nähe der Sadovaya-Straße. Dazu wird die U-Bahnstation Teatralnaya, deren Eröffnung für 2020 erwartet wird, nur 10 Gehminuten entfernt von den Hotels liegen. Dank ihrer Lage an den großen Durchfahrtsstraßen von Sankt Petersburg können die Hotels leicht per Auto erreicht werden.

Hintergrundinformationen über Russlands Hotelmarkt

  • Marktexperten beschreiben Russland als den größten Markt der ehemaligen GUS-Staaten, mit 159 existierenden Hotels (33 600 Zimmer) und 140 geplanten Hotels (24 400 Zimmer).
  • Moskau, St. Petersburg und Sotschi sind nach wie vor die am weitesten entwickelten Märkte, welche 70% aller in Russland geführten internationalen Markenhotels beherbergen
  • 76% aller Zimmer unter den Top-5 Marktteilnehmern: Rezidor, Accor, Marriott, InterContinental und Hilton
  • Die Besucherzahlen in St. Petersburg erreichten 6,5 Millionen in 2015, ein 15-prozentiger Anstieg verglichen mit 2014. Im September 2015 wurde die Stadt als "Top European Travel Destination" durch die World Travel Awards ausgezeichnet.
  • Es wird erwartet, dass die Zahl der Hotels in Russland, welche von internationalen Anbietern betrieben werden, bis 2020 um 118 (23 450 Zimmer) ansteigen wird. Heute sind internationale Hotelbetreiber in 38 verschieden Städten Russlands aktiv. Diese Zahl wird bis 2020 voraussichtlich auf 54 ansteigen.
  • Eine Reihe von groß angelegten politischen, sozialen und sportlichen Veranstaltungen stellen die Hauptantriebskräfte für die Expansion internationaler Hotelbetreiber in das russische Gebiet dar.

 

Über MEININGER Hotels:

MEININGER ist eine Tochtergesellschaft der Holidaybreak Ltd, den auf Bildungs- und Aktivurlaube in Europa spezialisierten Touristik-Konzern. Holidaybreak Ltd ist eine Tochtergesellschaft der Prometheon Holdings (UK) Ltd, welche Teil der Cox & Kings Ltd ist. Cox & Kings Ltd ist an der National Stock Exchange, der BSE Ltd und der Luxembourg Stock Exchange gelistet.

MEININGER ist ein einzigartiges Hotelprodukt, welches den Service und Komfort eines internationalen Budgethotels mit einer außergewöhnlichen Ausstattung wie Gästeküche oder Game Zone kombiniert. Die zentrale Lage, qualitativ hochwertige Ausstattung und faire Preise begeistern Menschen allen Alters und jeder Herkunft. Mit der richtigen Portion MEININGER Humor und einem begeisterten Team werden die MEININGER Hotels mit ihren Gästen aus aller Welt zu einem echten Zuhause.

Die Zimmer reichen vom klassischen Doppelzimmer über private Mehrbettzimmer bis hin zum Bett im geteilten Mehrbettzimmer. Die Hotels sind an den jeweiligen Standort und Markt, den das Hotel bedient, angepasst. Das einzigartige und flexible Design eines jeden Hotels ermöglicht es verschiedene Zielgruppen, wie Schulgruppen, Familien, Individualreisende und Businessreisende gleichermaßen zu begeistern.

MEININGER betreibt derzeit 16 Low Budget Hotels in Europa mit insgesamt 7025 Betten in 10 europäischen Städten (1x Amsterdam, 4 x in Berlin, 1 x Brüssel, 2 x Frankfurt/Main, 1 x Hamburg, 1 x Köln, 1 x London, 1 x München, 1 x Salzburg, 3 x Wien). Verträge für 14 neue Hotels, mit insgesamt 8.905 Betten, in Amsterdam, Barcelona, 2x Berlin, Budapest, Heidelberg, Kopenhagen, Leipzig, Mailand, München, Paris, Rom, Zürich und nun auch Sankt Petersburg wurden bereits unterzeichnet.

Die MEININGER Gruppe erhielt beim Treugast Investment Ranking 2016 eine AA-Bewertung und hat ihren Hauptsitz in Berlin.

 

Über VIYM

VIYM (AUM USD 400mln) ist ein autorisierter, in Luxemburg regulierter alternativer Investmentfonds, welcher sich ausschließlich spezialisert auf private Eigenkapital-Services für internationale Investoren, die nach Investitionsberatung, Transaktionsanbahnungen und Vermögensverwaltung suchen. VIYM wendet sich an alle, die eine diversifizierte und ausgeglichene Strategie verfolgen. Er bietet ausgeglichene Risiko-Ertragsprofile zwischen etablierten europäischen Märkten und den schnell expandierenden Chancen in Russland und anderen GUS-Volkswirtschaften. Zur Erbringung von stabilen Erträgen und positiven Wertschöpfungspotenzialen investiert die Firma auch in die wachsenden Kapitalmärkte der Small und MidCaps zur Absicherung von Immobilienanlagen.

Über das Nikolskie-Ryady-Projekt

Im Rahmen des Nikolskie-Ryady-Projekts wird der ehemalige Nikolski-Markt im Herzen von Sankt Petersburg restauriert und zu einem multifunktionalen Komplex mit erschwinglichen Hotelimmobilien der Mittelklasse ausgebaut, der von führenden europäischen Hotelbetreibern unterhalten wird. Der Nikolski-Markt liegt zentral im Stadtteil Kolomna, einem der ältesten Stadtteile von Sankt Petersburg. Vom Nikolski-Markt sind es nur wenige Gehminuten zu einigen der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der nördlichen Hauptstadt, einschließlich des Mariinski-Theaters, eines der bekanntesten Opern- und Balletthäuser in Russland und in der gesamten Welt.

< Zurück