MEININGER Hotels

Homeoffice: Arbeit in Zeiten des Coronavirus

Home Office During Corona Time

This post is also available in: Englisch

Coronavirus: Wie man von zu Hause aus arbeitet 

Viele Arbeitgeber wechseln wegen des Coronavirus in das Heimbüro. Bist du einer von ihnen? 

Hat dein Unternehmen dich in das Home Office geschickt? Vorneweg, wir sind in all dem zusammen und müssen uns gegenseitig unterstützen. #stayhome um die schnelle Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen. 

Die ganze Zeit zu Hause zu sein, kann einen ängstlich machen, und hinter jeder Ecke lauern viele Fallen, wie Wäsche, die aufgehängt werden muss, das Haustier, das sich so freut, dass du zu Hause bist und ständig spielen will, der Geschirrspüler, der darauf wartet, geleert zu werden, und viele andere Dinge.  

Wir verstehen dich voll und ganz, deshalb wollen wir dir einige Tipps & Tricks geben und aufzeigen, warum du auch zu Hause einen Plan für dein Tagesgeschäft aufstellen und diesen pflegen solltest. 

Arbeit in Zeiten des Coronavirus 

Bleib mit diesen 6 Tipps positiv und produktiv, während du von zu Hause aus arbeitest: 

1 – Feste Arbeitszeiten einhalten 

Bis spät schlafen, Kaffee trinken, die Nachrichten lesen und gegen Mittag mit der Arbeit beginnen, das ist eine sehr schlechte Idee! Es ist super wichtig, dass du deine festen Arbeitszeiten auch im Heimbüro einhaltest. Stell dir deinen Wecker wie gewohnt, setz dir klare Grenzen und kontrollier deinen Zeitplan, sonst kannst du dich verloren fühlen. 

2-Beginn den Tag mit Bewegung 

Vom Bett direkt an den Schreibtisch? Versuch das zu vermeiden. Öffne stattdessen das Fenster, lass die frische Luft herein und mach eine Dehnung oder eine andere Übung (wie z.B. Yoga). Es gibt viele YouTube Videos dazu. Wenn du das Glück hast, einen Balkon oder sogar einen Garten zu habenmach deine Übungen draußen! Wie auch immer: Bleib fit. 

 Arbeit in Zeiten des Coronavirus

3-Weg mit der Trainingshose 

Auch wenn du von zu Hause aus arbeitestsolltest du dir dennoch die Mühe geben, dich entsprechend zu kleiden.  Du fühlst dich dadurch besser, selbstbewusster und motivierter. Du brauchst keinen Anzug anzuziehen, vermeide lediglich die schmutzige und abgetragene Kleidung. Tipp: Führ täglich morgens eine Videokonferenz mit deinen Kollegen und nutz diesen Anruf als Motivation dazu dich etwas herauszuputzen.     

 Richte dir deinen Arbeitsplatz so gut es geht ein 

Der Arbeitsort sollte bestmöglich eingerichtet werden. Leg zunächst alles weg, was dich ablenken könnte, und versuche, eine saubere Schreibtischpolitik und einen sauberen Raum um dich herum aufrechtzuerhalten. Wähle einen hellen Platz in der Wohnung, am besten mit Tageslicht, die Umwelt wird es dir danken, nicht andauernd elektrische Licht nutzen zu müssen. Achte darauf, dass du nicht mit dem Rücken zum Fenster arbeitest, der Bildschirmkontrast könnte Kopfschmerzen verursachen. Wenn du zu Hause keinen Bildschirm hast und nur mit einem Laptop arbeitest, solltest du besonders vorsichtig sein. Es ist ratsam, mit einer externen Tastatur zu arbeiten, der Abstand zum Bildschirm sollte eine Armlänge betragen und der Rand des Bildschirms sollte sich auf Augenhöhe befinden. Die beste Art und Weise, die Höhe deines Laptops zu verstellen, ist es, Bücher darunter zu legen. Vergewissere dich, dass du auch mal deine Position änderstversuche auch im Stehen zu arbeiten, dein Rücken wird es dir danken. Vergewissere dich auch, dass du alle Werkzeuge (wie Slack, Trello, Google Docs oder den Zugang zum Firmenserver) für die Arbeit von zu Hause aus eingerichtet hast. 

 Arbeit in Zeiten des Coronavirus

5-Kommunikation 

Die Kommunikation ist jetzt am Wichtigsten. Führe täglich Gespräche mit deinen Kollegen und Teams, um sicher zu sein, dass ihr alle auf der selben Wellenlänge seid um unnötige Fehler zu vermeiden. Befolge die Siebener-Regel, die besagt, dass Menschen eine Nachricht sieben Mal hören müssen, bevor sie die verinnerlicht haben. Auch wenn bei deiner täglichen Arbeit alles klar ist, ruf deine Kollegen an und vergewissere dich, dass es ihnen gut geht, denn einige von ihnen sind weit von ihrer Heimatstadt und ihren Familien entfernt. 

 Arbeit in Zeiten des Coronavirus

6-Pausen einlegen 

Pausen sind auch im Heimbüro wichtig. Nutze sie geschickt, mach dir ein hausgemachtes Mittagessen, wasch ab, kümmere dich um deine Wäsche oder mach einfach eine fünfminütige Pause!  

 

Wir durchleben beispiellose Zeiten, die uns derzeit alle vor große Herausforderungen stellen. Wir möchten Ihnen mitteilen, dass wir uns um Sie kümmern und das aktuelle Thema Coronavirus (COVID-19) sehr ernst nehmen.

  • Share on:
geschrieben von / written by

Central, reasonably priced, modern and a great atmosphere – that is MEININGER, combining the best that hostels and hotels have to offer! 28 hotels in ten European cities offer ideal accommodation for city breaks, business travel, school trips, group tours, round-the-world trips and family excursions.

Schreibe den ersten Kommentar

Es besteht für Sie die Möglichkeit, Kommentare zu unseren Blogbeiträgen zu verfassen. Dazu erfassen wir Ihren Namen, der zu Ihrem Kommentar angezeigt wird. Optional können Sie auch ein Foto hochladen. Wenn Sie anonym posten wollen, können Sie in Pseudonym verwenden. Zudem wird ihre IP- und E-Mail-Adresse erfasst bzw. abgefragt. Die Speicherung der IP- und E-Mail-Adresse ist erforderlich, um uns in Fällen einer möglichen Veröffentlichung rechtswidriger Inhalte gegen Haftungsansprüche verteidigen zu können. Ihre E-Mail-Adresse benötigen wir darüber hinaus für den Fall, um mit Ihnen in Kontakt zu treten, falls Dritte Ihren Kommentar als rechtswidrig beanstanden sollten. Zudem werden die IP- und E-Mail-Adresse gespeichert, um Spam zu vermeiden. Rechtsgrundlagen hierfür sind Art. 6 Abs.1 S.1 lit. b und f DSGVO.

Möchten Sie, dass wir einen Ihrer veröffentlichten Kommentare oder Ihr Foto löschen, setzen Sie sich mit unserem Datenschutzbeauftragten in Kontakt.