MEININGER Hotels

Rom im Winter

Rome in Winter

This post is also available in: Englisch

Rom im Winter: 5 tolle Aktivitäten

Die ewige Stadt ist ein typisches Reiseziel für Frühling oder Herbst. Im Hochsommer meidet man sie besser. Denn dann fliehen sogar die Römer vor der Hitze ans Meer und die Stadt scheint von mehr Touristen als Einheimischen bewohnt zu sein. Warum Rom auch im Winter seinen Reiz hat und was die Stadt in der kalten Jahreszeit zu bieten hat, lest ihr hier.

  1. Von Schneeflocken bis zu den ersten Frühlingsboten erleben

Zugegeben, durch verschneite Straßen in Rom zu wandeln und imposante Eiszapfen am Brunnen vor dem Monumento Nazionale a Vittorio Emanuele II bestaunen zu können, ist ein seltenes Spektakel – aber nicht vollkommen unmöglich. Wahrscheinlicher ist es da – und auch nicht zu verachten – während dem Städtetrip, die ersten Anzeichen des Frühlings zu erhaschen und bei der Ankunft am Hauptbahnhof von milden 15 Grad begrüßt zu werden.
Hier am Termini, wo die Shuttle-Busse von den Flughäfen Fiumicino und Ciampino halten, nächtigt man übrigens sehr zentral und in entspannter Atmosphäre in unserem Hotel in Rom Zentrum – noch dazu zu einem super Preis-Leistungs-Verhältnis.

Rome im Winter

  1. Das erste Eis des Jahres essen

Mit etwas Glück lassen es die Temperaturen zu und man kann den aperitivo draußen, auf der Terrasse sitzend, genießen. Ganz sicher ist es, sich mit dem ersten Eis des Jahres in der Hand, durch die Gassen Roms treiben zu lassen. Was die Hauptstadt Italiens neben Gelato und Pizza noch kulinarisch zu bieten hat, lest ihr in diesem Beitrag.

Rome im Winter

  1. Kulturelle Schätze entdecken

Zeigt sich Rom doch mal von seiner regnerischen Seite, hat man verschiedene Galerien oder Museen zur Auswahl, wie die Vatikanischen Museen oder die Villa Borghese. Einige Sehenswürdigkeiten sind geradezu gemacht für triste Tage, wie die geheimnisvollen Katakomben.

  1. Auf Shopping-Tour gehen

Wenn die Temperaturen nicht dazu einladen, durch die Straßen zu flanieren und sich lange draußen aufzuhalten, macht man es wie die Römer und hüpft von einem Geschäft ins nächste. Dabei kann man sich nicht nur aufwärmen, man findet vielleicht sogar ein schönes Mitbringsel für die Daheimgebliebenen. Via del Corso ist die unangefochtene Einkaufsmeile Roms. Aber auch rund um den Campo de‘ Fiori gibt es viele Boutiquen und kleine Geschäfte.

Rome im Winter

  1. Die Ruhe vor dem Sturm genießen

Rom zählt, genauso wie Paris oder Barcelona, zu jenen Städten, in denen es das ganze Jahr über von Touristen wimmelt. Auch im Winter begegnet man ihnen am Kolosseum und auf dem Kapitolsplatz. Doch ist der Ansturm bei weitem nicht so groß wie in der restlichen Zeit des Jahres und die Stadt und die Römer erholen sich nochmal bevor die neue Saison beginnt. Den Trevi Brunnen hat man zwar nicht ganz für sich, aber man erlebt doch immer wieder ruhige und nahezu exklusive Momente in der ewigen Stadt.

Rome im Winter

  • Share on:
geschrieben von / written by

Central, reasonably priced, modern and a great atmosphere – that is MEININGER, combining the best that hostels and hotels have to offer! 28 hotels in ten European cities offer ideal accommodation for city breaks, business travel, school trips, group tours, round-the-world trips and family excursions.

Schreibe den ersten Kommentar

Es besteht für Sie die Möglichkeit, Kommentare zu unseren Blogbeiträgen zu verfassen. Dazu erfassen wir Ihren Namen, der zu Ihrem Kommentar angezeigt wird. Optional können Sie auch ein Foto hochladen. Wenn Sie anonym posten wollen, können Sie in Pseudonym verwenden. Zudem wird ihre IP- und E-Mail-Adresse erfasst bzw. abgefragt. Die Speicherung der IP- und E-Mail-Adresse ist erforderlich, um uns in Fällen einer möglichen Veröffentlichung rechtswidriger Inhalte gegen Haftungsansprüche verteidigen zu können. Ihre E-Mail-Adresse benötigen wir darüber hinaus für den Fall, um mit Ihnen in Kontakt zu treten, falls Dritte Ihren Kommentar als rechtswidrig beanstanden sollten. Zudem werden die IP- und E-Mail-Adresse gespeichert, um Spam zu vermeiden. Rechtsgrundlagen hierfür sind Art. 6 Abs.1 S.1 lit. b und f DSGVO.

Möchten Sie, dass wir einen Ihrer veröffentlichten Kommentare oder Ihr Foto löschen, setzen Sie sich mit unserem Datenschutzbeauftragten in Kontakt.